Sorgenfrei buchen & kostenlos stornieren — UnserTourlane Reiseversprechen!
Panorama der Navagio Strand (Schiffswrack), Insel Zakynthos, Griechenland.

Die beste Reisezeit für Griechenland

Mediterranes Flair, antike Städte und Traumstrände am Mittelmeer - Griechenland genießen

    Legen wir los?
    1. Reiseziele
    2. Europa
    3. Griechenland
    4. Die beste Reisezeit für Griechenland

    Unsere Expertenempfehlung

    Die beste Reisezeit für Griechenland ist von April bis Oktober. Denn gerade in den warmen Monaten sind die Wassertemperaturen ideal zum Schwimmen, Tauchen, Schnorcheln oder für einen Bootsausflug.

     Tourlane Reiseexpertin für Ecuador
    Viktoria PilzTourlane Reiseexpertin für Griechenland
    Traditionelle weiße Häuser in der Stadt Oia, Insel Santorin, Griechenland.

    Auf einen Blick

    Wann ist die beste Reisezeit für Griechenland?

    Griechenland ist ein Land voller Mythen, Legenden und Wunder. Vom Minotaurus bis zum Pegasus, von der Akropolis bis hin zu den Ruinen von Delphi - entdecken Sie das Paradies im Mittelmeer und erkunden Sie Griechenland zur besten Reisezeit.

    Während das mediterrane Klima in Südeuropa auch Griechenland zu einem ganzjährigen Reiseziel macht, bieten sich vor allen Dingen Reisen zwischen April und Oktober an. Nun profitieren Sie von herrlichem Wetter, um sowohl die griechischen Städte wie Athen oder Thessaloniki als auch die zauberhaften Strände und malerischen Inseln des Landes zu entdecken. Lassen Sie sich von Griechenlands Geschichte und Kultur verzaubern. Genießen Sie die lokale Küche und lassen Sie sich von dem unverkennbaren Flair Griechenlands mitreißen. Lange Sonnenstunden, warme Luft- und Wassertemperaturen sowie wenig Niederschläge machen eine Reise nach Griechenland zu dieser Zeit zu einem unvergesslichen Erlebnis. So gelten je nach Region sowohl Frühling als auch Sommer und Herbstanfang als beste Reisezeit für einen Griechenland-Urlaub.

    Klimatabelle für GriechenlandJanFebMärAprMaiJuniJuliAugSeptOctNovDez
    Max. Temperaturen in °C151517202328303027232017
    Min. Temperaturen in °C889121519212219161310
    Sonnenstunden pro Tag45681012131210754
    Regentage pro Monat10985311136811
    Wassertemperatur in °C161515161922242524222017

    Was können Sie zu welcher Jahreszeit in Griechenland erleben?

    Auch in Griechenland lassen sich vier Jahreszeiten unterscheiden. Dennoch sorgt ein mediterranes Klima für milde Winter und warme, trockene Sommer. So überrascht das Klima in Griechenland nicht mit Extremen. Stattdessen lädt das südeuropäische Land das ganze Jahr über zum Reisen und Entdecken ein. Als beste Reisezeit für einen Griechenland-Urlaub gilt dennoch die Zeit zwischen April und Oktober. Während sich gerade im Frühling Städtereisen und Wandertouren anbieten, herrscht im Sommer Hochsaison auf den Ionischen Inseln. Somit richtet sich die beste Zeit für einen Griechenland-Urlaub nach Ihren persönlichen Vorlieben.

    Griechenland im Frühling

    Griechenland lockt bereits im Frühling mit herrlichem Wetter und angenehmen Temperaturen von 20 °C und mehr. Darüber hinaus profitieren Sie bei Reisen nach Griechenland ab April schon von langen Sonnenstunden, wenig Regen und Wassertemperaturen von bis zu 19 °C. Für Ihren Griechenland-Urlaub bedeutet das, dass Sie die zahlreichen Vorzüge des Landes nun in einer Reise genießen können. Denn von klassischen Städtetrips über ausgiebige Wanderausflüge bis hin zu einem entspannten Strandurlaub ist im Frühling alles möglich. Zudem ist nun noch Nebensaison in Griechenland!

    Vor- und Nachteile einer Reise nach Griechenland im Frühling (März bis Juni).

    Griechenland im Sommer

    Bereits im Juni steigen die Temperaturen in Griechenland merklich. Zeitgleich beginnt auf den griechischen Inseln die Hauptsaison. Temperaturen von über 30 °C, kaum Niederschläge und etwa 25 °C warmes Meerwasser locken nun Einheimische wie auch Touristen an die griechischen Strände. Und während es für Städtetrips und Wanderausflüge nun meist zu warm ist, bietet Griechenland im Sommer ideale Bedingungen für einen Segeltörn oder Tauchurlaub. Grundsätzlich gilt, dass das Wetter auf den griechischen Inseln im Juni schon angenehmer ist als auf dem Festland. Genießen Sie daher die frische Brise am Strand und entspannen Sie sich.

    Vor- und Nachteile einer Reise nach Griechenland im Sommer (Juni bis September).

    Griechenland im Herbst

    Gerade Anfang September sind die Temperaturen in Griechenland meist noch herrlich warm, sodass Sie mit etwas Glück problemlos baden können. Doch bereits im Oktober sinken die Temperaturen und es kommt vermehrt zu Niederschlägen. Dennoch lohnt sich ein Urlaub in Griechenland im Herbst. Die Hitze der Sommermonate ist nun vorüber und angenehme Temperaturen von 20 °C bis 25 °C laden zum Wandern oder Entdecken der faszinierenden griechischen Städte ein. Gleichzeitig kühlt es gerade am Abend etwas ab, sodass Sie durchaus einen Pullover oder eine leichte Jacke im Gepäck haben sollten.

    Vor- und Nachteile einer Reise nach Griechenland im Herbst (September bis Dezember).

    Griechenland im Winter

    Auch im Winter stellt Griechenland ein wunderbares Reiseziel dar. Denn obwohl ein Badeurlaub hier nicht mehr möglich ist, lockt das Land am Mittelmeer mit vielseitigen Angeboten. Insbesondere in der nördlichen Bergregion warten dabei erstklassige Skigebiete auf Sie. Aber auch Städtereisen nach Athen oder Thessaloniki sind nun möglich. Bei maximalen Temperaturen von 15 °C können Sie die griechischen Metropolen entspannt entdecken. Trotz der allgemein milden Winter in Griechenland sollten Sie sich jedoch gerade bei Reisen im Dezember auf vermehrte Niederschläge einstellen.

    Vor- und Nachteile einer Reise nach Griechenland im Winter (Dezember - März).

    Wann ist die beste Zeit für einen Besuch der bekannten Orte und Sehenswürdigkeiten?

    Beste Reisezeit für Kreta

    Ob zum Wandern in der wunderschönen Natur oder zum Entspannen am Strand, ist ein Urlaub auf Kreta einzigartig. Die beste Reisezeit, um Kreta in aller Ruhe zu entdecken, ist dabei der Frühling. Derweil bereits im März die Mandelblüte auf der Insel beginnt, erstrahlt Kreta ab April in leuchtenden Farben zahlreicher Blumen und Sträucher. Spätestens im Mai ist das Wetter dann warm genug, um noch vor Beginn der Hauptsaison auch das türkisblaue Wasser rund um die Insel zu genießen.

    Überblick über die Mindest- und Höchsttemperaturen, Regentage und Sonnenstunden in Kreta pro Kalendermonat.

    Beste Reisezeit für Santorini

    Schneeweiße Häuser und leuchtend blaue Dächer vor einer atemberaubenden Kulisse - das erwartet Sie auf dem Santorini Urlaub. Wer sich dieses einzigartige Panorama nicht entgehen lassen möchte, sollte Santorini zur besten Reisezeit zwischen Juni und September besuchen. Nun können Sie Temperaturen von bis zu 28 °C, lange Sonnenstunden und ideale Wassertemperaturen genießen. Egal, ob Sie sich am Strand entspannen, Wassersport treiben oder die malerischen Gassen der Stadt schlendern wollen - einen Besuch auf Santorin werden Sie so schnell nicht vergessen.

    Überblick über die Mindest- und Höchsttemperaturen, Regentage und Sonnenstunden in Santorini pro Kalendermonat.

    Beste Reisezeit für Rhodos

    Die beste Reisezeit für einen Besuch auf Rhodos ist zwischen Mai und Oktober. Mit angenehmen Temperaturen zwischen 25 °C und 30 °C, sowie lediglich vereinzelten Niederschlägen bietet sich das mediterrane Klima ideal zum Wandern in der eindrucksvollen Berglandschaft der Insel oder zum Entdecken der romantischen Küstenstädtchen an. Lassen Sie sich von Rhodos außergewöhnlichen Naturlandschaften begeistern, erfrischen Sie sich im kristallklaren Wasser an der malerischen Küste oder werden Sie nun beim Surfen aktiv.

    Überblick über die Mindest- und Höchsttemperaturen, Regentage und Sonnenstunden in Rhodos pro Kalendermonat.

    Beste Reisezeit für Korfu

    Während sich die Frühlingsmonate von März bis Mai ideal zum Wandern und Radfahren eignen, ist die beste Reisezeit für einen Strandurlaub auf Korfu zwischen Mai und September. Lange Sonnenstunden, ein warmes Klima sowie angenehme Wassertemperaturen um die 22 °C laden nun zum Surfen, Tauchen oder Schwimmen ein. Zeitgleich profitieren Sie insbesondere in Küstennähe während dieser Zeit von einer frischen Brise, sodass Sie problemlos verschiedene Aktivitäten kombinieren können.

    Überblick über die Mindest- und Höchsttemperaturen, Regentage und Sonnenstunden in Korfu pro Kalendermonat.

    “In Griechenland gibt es abseits vom Meer auch beachtliche Landschaften zum Wandern, wie die Ebene Thessaliens mit ihren Klöstern auf Felsen oder Kretas Samaria-Schlucht. Als bester Strand des Landes gilt Myrtos, also entspannen Sie hier.”


     Tourlane Reiseexpertin für Ecuador

    Viktoria Pilz

    Tourlane Reiseexpertin für Griechenland

    Griechenland Reise planen

    Wann ist die optimale Zeit für Griechenland beliebteste Aktivitäten?

    Tauchen

    Griechenland ist eines der unangefochtenen Tauchparadiese Europas. Mit mehr als 1.000 malerischen Inseln und einer schier endlos erscheinenden Küste finden sowohl Anfänger als auch Profis vom Frühling bis Herbst optimale Bedingungen zum Tauchen in Griechenland. Dabei locken versunkene Schiffswracks, Steilküsten, Höhlen und Riffs. Insbesondere das Tauchen auf Kreta oder Korfu ist ein unvergessliches Erlebnis. Stürzen Sie sich hier in die azurblauen Fluten und begeben Sie sich rund um die historischen Amphorenfelder unter Wasser auf Zeitreise.

    Eine Taucherin gibt in türkisfarbenem Wasser das OK-Zeichen.

    Surfen

    Ob zum Wind- oder Kitesurfen - Griechenland wartet mit einer Vielzahl hervorragender Spots auf. Besonders auf Karpathos oder Rhodos finden Sie perfekte Bedingungen zum Surfen in Griechenland. Aber auch Mykonos, Kos oder Kreta laden zum Surfen ein. Während das mediterrane Klima in Griechenland von April bis Oktober für herrliche Temperaturen entlang der traumhaften Küste sorgt, empfehlen sich insbesondere die Sommermonate zum Surfen. Nun profitieren Sie von Sonne satt, Wassertemperaturen von etwa 25 °C und mehr sowie perfekten Wellen.

    Ein Kitesurfer im Meer am Strand von Prasonisi, Rhodos, Griechenland.

    Segeln

    Die knapp 14.000 Kilometer lange Küste des Landes zieht fast ganzjährig Segel-Fans in ihren Bann. Ob auf der Ägäis oder im Ionischen Meer, die Bedingungen für einen unvergesslichen Segeltörn sind optimal. Zudem sind die Küstenabschnitte hier so vielfältig, dass es stets etwas Neues zu entdecken gibt. Kräftige Winde, warme Temperaturen und eine atemberaubende Sicht auf die umliegenden Inseln machen Segeln in Griechenland jedoch gerade während der Sommermonate lohnenswert. Nun profitieren Sie in vollen Zügen von dem mediterranen Klima und wenigen Niederschlägen.

    Schöne Meereslandschaft, Insel Antipaxos, Griechenland.

    Wandern

    Erleben Sie beim Wandern in Griechenland den Pflanzen- und Artenreichtum. Erkunden Sie die wunderschöne Bergregion oder wagen Sie den Blick auf die idyllische Küste. Auf einfachen bis anspruchsvollen Strecken können Sie beim Wandern oder Radfahren die vielseitigen Landschaften Griechenlands genießen. Insbesondere der Frühling und Herbst gelten dank angenehmer Temperaturen, einem strahlend blauen Himmel und lediglich begrenzten Niederschlägen als zur besten Jahreszeit für Wanderurlaube.

    Glückliche Touristin mit Rucksack und griechischer Flagge auf dem Fußweg in Griechenland.

    Unsere beliebtesten Rundreisen und Routen

    Mit Griechenland erwartet Sie ein faszinierendes Reiseziel innerhalb der europäischen Grenzen. Pulsierende Metropolen, eine lebendige Kultur, Traumstrände, eine facettenreiche Gastronomie und wunderschöne Landschaften begeistern Reisende aller Altersgruppen. Lassen Sie sich von unseren Reiseexperten eine unvergessliche Route zusammenstellen und entdecken Sie Griechenlands Highlights.

    1. Blick auf die Akropolis in Athen, Griechenland

      ab

      1.225 €

      exkl. Flug (p.P.)

    2. Eine idyllische Bucht auf Kreta mit kristallklarem Wasser und bunten Häuser entlang der Küste

      ab

      2.375 €

      exkl. Flug (p.P.)

    3. Santorini in Griechenland

      ab

      2.675 €

      exkl. Flug (p.P.)

    4. Schlendern Sie während Ihres Aufenthaltes durch die malerischen Straßen der Kykladenstädte.

      ab

      2.375 €

      exkl. Flug (p.P.)

    Wann ist die optimale Reisezeit je nach Reiseart?

    Strandurlaub

    Sie wollen Griechenland während eines Strandurlaubs genießen? Dann sollten Sie eine Reise zwischen Juni und September planen. Warme Luft- und Wassertemperaturen sowie kaum Niederschläge bieten optimale Bedingungen, um die schönen Strände des Landes in vollen Zügen zu genießen. Ob Entspannen am Strand, Schwimmen, Tauchen oder Surfen - das griechische Festland hat im Sommer nicht nur ein fantastisches Panorama zu bieten. Auch die unvergesslichen Landschaften auf den zahlreichen griechischen Inseln in der Ägäis und dem Ionischen Meer sorgen für Urlaubsgefühle.

    Kieselstrand mit türkisfarbenem Wasser in Gialos, Lefkada, Griechenland.

    Kreuzfahrt

    Bei einer Kreuzfahrt nach Griechenland können Sie gleich mehrere Highlights des Landes auf einer Reise erleben. Vom mediterranen Klima über eindrucksvolle Bauwerke und die lebendige Kultur Griechenlands bis hin zu traumhaften Inseln verspricht eine Kreuzfahrt im Mittelmeer Abwechslung und Erholung zugleich. Dabei bieten sich insbesondere die Sommermonate von Juni bis August, sowie der Frühherbst an. Während dieser Zeit profitieren Sie von optimalen Bedingungen, um das Land von Bord Ihres Kreuzfahrtschiffes als auch bei diversen Ausflügen an Land zu entdecken.

    Schöne Aussicht auf die berühmten griechischen Kirchen auf der Mittelmeerinsel Santorin mit einem Kreuzfahrtschiff im Hintergrund.

    Familienurlaub

    Griechenland wartet mit einem facettenreichen Angebot auf, bei dem die ganze Familie auf ihre Kosten kommt. Von Trekkings in der grünen Berglandschaft über Strandurlaube bis hin zu Segeltörns bleibt bei einem Familienurlaub in Griechenland kaum ein Wunsch unerfüllt. Während Sie Griechenland ganzjährig besuchen können, bietet sich ein Griechenland-Urlaub mit Kindern vor allem in der Zeit zwischen Mai und September an. Gerade im Frühling und Herbst profitieren Sie dabei von optimalen Temperaturen und weniger Touristen, um Griechenland in aller Ruhe entdecken zu können.

    Glückliche Familie beim Laufen am Strand bei Sonnenuntergang, Griechenland.

    Flitterwochen

    Wer seine Flitterwochen in Griechenland verbringen möchte, sollte Reisen zwischen Mai und Oktober planen. Abseits der Touristenmassen verspricht insbesondere die Nebensaison unvergessliche Reisemomente. Je nach Reiseroute können Sie während dieser Zeit zudem spielerisch einige der Highlights des Landes kombinieren. Lassen Sie sich beispielsweise vom Flair der griechischen Metropolen verzaubern, erklimmen Sie die Akropolis, unternehmen Sie ausgiebige Wanderausflüge oder entspannen Sie an Griechenlands Traumstränden! Eine Hochzeitsreise nach Griechenland wird Ihnen noch lange in guter Erinnerung bleiben.

    Ein Paar im Dorf Oia auf der Insel Santorin, Griechenland.

    Was man über Griechenland wissen sollte

    Legen wir los?