Sorgenfrei buchen & kostenlos stornieren — UnserTourlane Reiseversprechen!
Lejia-See in der Atacama-Wüste, San Pedro de Atacama, Chile

Chile Rundreise 3 Wochen

Zwischen eisigen Gletschern und unendlicher Weite

  • 24 Tage

  • Selbstfahrer

  • November - März

  • ca. 19 Stunden

Legen wir los?
  1. Reiseziele
  2. Südamerika
  3. Chile
  4. Chile Rundreise 3 Wochen

Was sind die Highlights auf dieser Chile Rundreise für 3 Wochen?

Tauchen Sie bei einer dreiwöchigen Rundreise ein, in das faszinierende Land in Südamerika. Chile empfängt Sie mit unvergleichlichen Naturschönheiten und einer atemberaubenden Vielfalt. Erkunden Sie die Atacama-Wüste im Norden Chiles, die trockenste Wüsten der Welt und wandern Sie über die spektakulären Pfade des Torres-del-Paine-Nationalparks, der vollkommen zurecht als einer der schönsten Nationalparks der Erde gilt. Begeben Sie sich auf eine Gletschertour und lassen Sie sich von den Naturwundern Chiles verzaubern.

Die Highlights dieser Reise:

  1. Santiago de Chile

  2. San Pedro de Atacama

  3. Puerto Varas

  4. Hornopirén Nationalpark

  5. Chaiten

  6. Puyuhuapi

  7. Coyhaique

  8. Puerto Guadal

  9. Los Antiguos

  10. El Chalten

  11. El Calafate

  12. Torres del Paine Nationalpark

  13. Punta Arenas

  14.  Weniger
Luftaufnahme von Santiago de Chile mit Anden.

1. Santiago de Chile

Die Hauptstadt Chiles empfängt Sie zu Ihrer unvergesslichen 3 Wochen Rundreise. Santiago de Chile liegt eindrucksvoll in den Anden auf einer Höhe von rund 500 Metern. Gehen Sie auf eine HD City Tour Walk & Talk und erleben Sie Santiago de Chile mit allen Sinnen. Bestaunen Sie wunderschöne Graffiti-Kunst und die beeindruckende Architektur der Metropole. Nebenbei lernen Sie auch geschichtliche, kulturelle und politische Gegebenheiten des Landes kennen. Beobachten Sie das bunte Treiben auf dem Plaza de Armas und genießen Sie den Blick vom Hausberg Cerro San Cristóbal.

Lejia-See in der Atacama-Wüste, San Pedro de Atacama, Chile

2. San Pedro de Atacama

Weitere geht Ihre Chile Reise in den Norden des Landes nach San Pedro de Atacama. Die kleine Oase liegt inmitten der trockensten Wüste der Welt. In der unwirklich erscheinenden Landschaft können Sie verschiedene Aktivitäten unternehmen. Bei einem Ausflug zum Mondtal können Sie zwischen zerklüfteten Felsen den Sonnenuntergang genießen. Oder erkunden Sie die Hochlandlagunen und den Salzsee Atacama. Ein eindrucksvolles Naturschauspiel bieten die Geysire El Tatio und Machuca und bei einer Galaxie Sternenbeobachtungstour erleben Sie unvergessliche Stunden unter dem Himmelszelt inmitten der Wüste.

Puerto Varas in Chile

3. Puerto Varas

Nächster Halt: Puerto Varas: Die Küstenstadt am Ufer des Llaanquihue-Sees lockt mit einer ganzen Reihe an Attraktionen. Besuchen Sie das Dorf Frutillar oder schnüren Sie die Wanderschuhe und streifen durch die Natur entlang des Petrohué-Flusses und des Vulkans Osorno. Ein weiteres Highlight ist ein Ausflug zum Naturschutzprojekt Senda Romahue. Hier finden Sie ein wunderschönes Fleckchen unberührten Regenwaldes, das sich durch seine einzigartige Biodiversität auszeichnet. Bei einer Tagestour auf die Insel Chiloé begegnen Sie drolligen Pinguinen und bei einer Tour entlang der Pazifikküste haben Sie die Möglichkeit, in die Huilliche-Kultur San Juan de la Costa einzutauchen.

Hornopirén-Nationalpark in Chile.

4. Hornopirén Nationalpark

Ihre Rundreise in Chile bringt Sie als nächste Station in den Hornopirén Nationalpark. Der Park erstreckt sich auf einer Fläche von fast 50.000 Hektar. Die Natur ist geprägt vom gemäßigten Valdivianischen Regenwald, der bedrohten Tierarten, wie dem Südandenhirsch, Rückzugsorte bietet. Zu den Sehenswürdigkeiten in der Umgebung zählt der gleichnamige, 1.572 Meter hohe Vulkan Hornopirén. Er liegt malerisch eingebettet in den chilenischen Anden und gehört zum Liquiñe-Ofqui-Graben. Der Name des Berges setzt sich aus dem spanischen Wort „horno“ (Ofen) und „prién“ (Schnee) aus der indigenen Sprache Mapudungun zusammen.

Das Tal zwischen den Bergen mit einem Gletscher im Hintergrund im Pumalin-Nationalpark, in der Nähe von Chaiten, Chile.

5. Chaiten

Nach einigen Kilometern mit dem Auto und der Fähre erreichen Sie Chaiten. Die Hafenstadt liegt in der Region de los Lagos an der Bucht zum Golf von Corcovado. Herrliche Strände erstrecken sich entlang der Küste, umgeben von verwunschener Natur. Mehrere Vulkane ragen in der Umgebung in die Höhe. Erkunden Sie den Pumalin-Park mit seinen Fjorden, Seen und Wasserfällen. Entlang der herrlichen Wanderrouten können Sie bis zu 3.000 Jahre alte Baumriesen bestaunen. Outdoorfans werden das Gebiet rund um Chaiten sehr zu schätzen wissen.

Puyuhuapi-Fjord im Pazifischen Ozean, Patagonien, Chile

6. Puyuhuapi

Nach einer rund dreieinhalb stündigen Fahrt kommen Sie in Puyuhuapian an. In der Siedlung im Süden Chiles findet man zahlreiche Spuren deutscher Siedler, die sich hier Mitte des 20. Jahrhunderts niedergelassen haben. Zudem ist Puyuhuapi der ideale Ausgangspunkt, um den Nationalpark Queulat zu erkunden. Zu den Highlights des Nationalparks zählen der Hängegletscher Veintisquero Colgante und eine Wanderung durch den Bosque Encantado. Bestaunen Sie spektakuläre Fjordlandschaften und streifen Sie durch die unberührte Natur. Fotografiebegeisterte Reisende bekommen hier die wenig scheuen Parkvögel meist außergewöhnlich nah vor die Linse.

Foitzick See in Coyhaique in Chile

7. Coyhaique

Weiter geht Ihre Chile Rundreise in die Stadt Coyhaique, wo der gleichnamige Fluss und der Simpson River aufeinandertreffen. In der dünn besiedelten Aysen-Region gelegen, zeigt sich Coyhaique als moderne, schnell wachsende Stadt in wunderschöner Kulisse. Denn Coyhaique ist umgeben von dichten Wäldern, imposanten Bergketten und kaskadenartigen Flüssen. Zudem ist die Stadt das Tor zu abgelegenen Teilen von Patagonien. Lassen Sie sich von der umliegenden Natur verzaubern und unternehmen Sie Ausflüge in das Coyhaique National Reserve und das Simpson River National Reserve.

El Maqui Wasserfall in der Nähe von Puerto Guadal in Chile

8. Puerto Guadal

Sie reisen nun an die westliche Küste des Lago General Carrera in Chile, in das beschauliche Dorf Puerto Guadal. In der Umgebung warten eine ganze Reihe Sehenswürdigkeiten darauf, entdeckt zu werden. Besichtigen Sie die Marmorhöhlen, eine verlassene Kupfermine und einen malerischen Wasserfall. Nicht verpassen sollten Sie zudem einen Besuch im Nationalpark Laguna San Rafael, der bereits seit 1979 von der UNESCO als Biosphärenreservat ausgezeichnet wurde. Namensgeber des Parks ist die Laguna San Rafael. Sie ist die bekannteste Gletscherlagune des Parks. Streifen Sie auf den Wanderrouten durch die eindrucksvolle Natur oder erkunden Sie den Nationalpark vom Wasser aus.

Patagonische Landschaft vom Aussichtspunkt del Valle, Los Antiguos, Argentinien

9. Los Antiguos

Am argentinisch-chilenischen Grenzsee Lago Buenos Aires machen Sie nun Halt in Los Antiguos. Da in dem Tal ein erstaunlich mildes Klima herrscht, wachsen hier sogar Obstbäume. Allen voran Kirschplantagen sind sehr verbreitet, deren Anbau jedes Jahr im Januar bei der Fiesta Nacional de La Cereza zelebriert wird. Die Region ist prädestiniert für ausgedehnte Wanderungen, Bootsausflüge oder Wintersport in den umliegenden Bergen. Zudem laden archäologische Stätten, eine Goldmine sowie Höhlen mit faszinierenden Felszeichnungen wie etwa die Cuevas de Altamira, dazu ein, die Umgebung zu erkunden.

Blick auf eine malerische Straße und riesige Berge auf dem Weg nach El Chalten, Argentinien

10. El Chalten

Sie bleiben im chilenisch-argentinischen Grenzgebiet und machen sich nun auf den Weg nach El Chalten. In dem Bergort geht es entspannt zu und El Chalten konnte sich seinen Hippie-Spirit bewahren. Zudem gilt der Ort als das ultimative Trekking-Zentrum Argentiniens, das Wanderfreunde aus der ganzen Welt anzieht. Allen voran die Pfade auf dem Los Glaciares Nationalparks sind sehr beliebt. Die Mirador de Los Cóndores und die Laguna de los Tres Route gehören zu den Highlights und versprechen abwechslungsreiche Natur und herrliche Panoramen.

Blick auf die Stadt El Calafate in Patagonien, Argentinien

11. El Calafate

Nun geht es weiter in die Südanden Argentiniens. El Calafate wird Sie mit seinen wunderschönen Gletscherlandschaften verzaubern. In der Umgebung finden Sie die letzten Gletscher außerhalb der Arktis und der Antarktis, die trotz des Klimawandels weiterhin wachsen. Der bedeutendste Gletscher ist der Glaciar Perito Moreno. Unternehmen Sie eine Gletscherwanderung oder genießen Sie die unwirkliche Landschaft aus dem Boot heraus. Sehenswert ist außerdem das Naturreservat Laguna Nimez, das Sie von El Calafate bequem zu Fuß erreichen können. Hier kommen insbesondere Vogelliebhaber auf ihre Kosten.

Wandern Sie auf Ihrer Südamerika Reise durch den Torres del Paine Nationalpark in Patagonien

12. Torres del Paine Nationalpark

Ihre Chile Rundreise bringt Sie nun zu einer der Hauptattraktionen des Kontinents. Denn der Torres del Paine Nationalpark gilt für viele als der schönste Nationalpark Südamerikas. Malerische Wanderrouten schlängeln sich durch Gebirge, Gletscherlandschaften und an Flüssen und Seen vorbei. Wahrzeichen des Nationalparks sind die Torres Del Paine, auch Los Cuernos Del Paine genannt. Die drei majestätischen Gipfel ragen bis zu 2.850 Meter gen Himmel. Besichtigen Sie den Wasserfall Salto Grande und schippern Sie mit einem Kajak über den Grauer See oder den Pehoe-See.

Besuchen Sie das Pinguin-Paradies auf der Insel Magdalena während Ihrer Reise nach Punta Arenas.

13. Punta Arenas

Als eine der letzten Stationen Ihrer Rundreise fahren Sie nun in die Hauptstadt der Magallenregion, nach Punta Arenas. Bekannt ist der Ort vor allem als Anlaufstelle für Handelsschiffe und für seine Schafzucht. Die Stadt selbst bietet einige Sehenswürdigkeiten, wie die Rekonstruktion der ersten Siedlung, die ehemaligen Herrenhäuser der Schafbarone und der wohl eindrucksvollsten Friedhöfe des Landes. Besichtigen Sie die Attraktionen von Punta Arenas bei einer Stadtrundfahrt oder unternehmen Sie einen Bootsausflug zur Pinguinkolonie auf der Insel Magdalena, einem der intaktesten Naturschutzgebiete Südamerikas.

Travel Expert Verena in Namibia

Sprechen Sie mit einem Tourlane Reiseexperten

Zusammen, haben unsere Reiseexperten:

  • mehr als 1.000 Jahre Beratungserfahrung

  • über 150 Länder bereist

  • mehr als 40 Nationaliäten

  • über 10.000 Traumreisen maßgeschneidert

REISEBERATUNG STARTEN

Wähle Addons zu deinem Trip

Essen und Trinken

Frühstück, Mittagessen oder Abendessen

Aktivitäten

Weintesten oder Safari

Unterkünfte

Vom Luxushotel, zum Campingplatz oder bis zum Spa

Transport

Transfer zum Hotel und Flughafen

Diese Angebote könnten Ihnen auch gefallen

  1. Ahu Tongariki Panorama der polynesischen Moai-Statuen, die nebeneinander in einer Reihe entlang der Küste des Pazifiks stehen

    ab

    565 €

    exkl. Flug (p.P.)

  2. Blick auf eine malerische Straße und riesige Berge auf dem Weg nach El Chalten, Argentinien

    ab

    2.550 €

    exkl. Flug (p.P.)

  3. Landschaft mit abgestorbenen Bäumen im Torres del Paine Nationalpark Chile

    ab

    1.070 €

    exkl. Flug (p.P.)

  4. Gletscher_und_Wasserfall_im_Queulat_Nationalpark_Chile

    ab

    3.305 €

    exkl. Flug (p.P.)

  5. Atacama, Chile, San Pedro De Atacama, Vulkan, See

    ab

    3.225 €

    exkl. Flug (p.P.)

Legen wir los?