Sorgenfrei buchen & kostenlos stornieren — UnserTourlane Reiseversprechen!
Blick auf die Ruinen der Inkastadt Machu Picchu in Peru.

Peru Rundreise 3 Wochen: Über Lima, Arequipa und Cusco

Erleben Sie auf dem Weg zum Macchu Picchu die Highlights des Andenstaats

  • ab 19 Tage

  • Privat geführt

  • April - Oktober

  • ca. 15 Stunden

Legen wir los?
  1. Reiseziele
  2. Südamerika
  3. Peru
  4. Peru Rundreise 3 Wochen: Über Lima, Arequipa und Cusco

Was sind die Stationen der Peru Rundreise 3 Wochen?

Diese Peru Rundreise in 3 Wochen gibt Ihnen einen fesselnden Einblick in alle Facetten des südamerikanischen Landes. Spüren Sie das Lebensgefühl der quirligen Großstädte Lima und Cusco. Bekannt als Land der Inka ist Peru auch die Heimat vieler weiterer indigener Kulturen: davon zeugt unter anderem eine Vielzahl archäologischer Stätten. So werden Sie sicher über die faszinierenden Linien und Aquädukte der hochentwickelten antiken Nazca-Kultur staunen, und natürlich darf die Inkastadt Machu Picchu auf Ihrer Reise nicht fehlen. Mit dem Colca Tal, den Seelöwen von Paracas, oder dem Gebirgszug von Cordillera Vilcabamba erwarten Sie zudem beeindruckende Naturimpressionen.

Die Highlights dieser Reise:

  1. Lima

  2. Huacachina

  3. Nazca

  4. Arequipa

  5. Colca Tal

  6. Puno

  7. Cusco

  8. Heilige Tal der Inkas

  9. Salkantay

  10.  Weniger
Regierungspalast_auf_dem_Plaza_Mayor_in_Lima_Peru

1. Lima

Es begrüßt Sie die peruanische Hauptstadt Lima mit ihren 9 Millionen Einwohnern. In der historischen Altstadt befindet sich der Plaza Mayor, der älteste Platz der Stadt mit dem Regierungspalast, der Kathedrale und dem Erzbischofspalast mit seinen Holzbalkonen. In der Kathedrale ist der Stadtgründer Francisco Pizarro in einem Glassarg begraben. Der Distrikt Miraflores gilt als modernes Zentrum, hier warten Gärten und Shoppinggelegenheiten. Besuchen Sie auch das Kloster San Francisco, welches für seine Bibliothek aus der Kolonialzeit und den Katakomben bekannt ist.

Wüstenstadt Huacachina in Peru

2. Huacachina

Reisen Sie in Richtung Huacachina. Auf dem Weg erkunden Sie zunächst Paracas bei einer Bootstour zu den Ballestas-Inseln. Entlang des „Candelabro“, dem Ausgangspunkt der Nazca-Linien, kommen Sie zu den Inseln mit ihren Felsformationen und der Tierwelt, welche unter anderem aus ca. 5.000 Seelöwen und Humboldt-Pinguinen besteht. Sie besichtigen das Nationalreservat Paracas, das einzige Meeresreservat Perus, welches das Meeresökosystem sowie das historische Erbe Paracas bewahrt. Angekommen in der Oase Huacachina fühlen Sie sich wie in einem Märchen aus Tausendundeiner Nacht. Erleben Sie einen energiereichen Tag mit Wüstensport, und freuen sich beim spektakulären Sonnenuntergang auf eine Party an der Promenade.

Nazca Cantalloc Aqueduct

3. Nazca

Weiter gehts nach Nazca. Der Ort ist nach der prä-inkaischen Nazca-Kultur benannt. Hier entdecken Sie die Spuren dieser hoch entwickelten Kultur in den Cahuachi-Ruinen, ein ca. 2.000 Jahre altes Kultzentrum, und den unterirdischen Wasserkanälen von Cantalloc, welche auch 1.500 Jahre nach ihrem Bau noch von Bauern zur Bewässerung der Felder genutzt werden. Das berühmteste Konstrukt der Nazca-Kultur sind die riesigen Scharrbilder der Nazca-Linien, welche heute noch Rätsel aufwerfen. Bei einer Tour in einem Kleinflugzeug erkennen Sie die vielen Formen dieser Geoglyphen.

Rote Wände der spanischen katholischen Kapelle mit Palmen, Bäumen und Blumen ind Arequipa.

4. Arequipa

Ihr nächster Halt ist Arequipa. Der aufgrund der Kolonialbauten aus Vulkanstein „weiße Stadt“ genannte Ort ist die zweitgrößte Stadt Perus und liegt auf einer Höhe von 2.300 Metern. Bei einem Stadtrundgang stöbern Sie auf dem traditionsreichen San Camilo-Markt und bestaunen am Plaza Mayor die Kathedrale vor dem Hintergrund des Vulkanes Misti. Weitere Highlights sind das Dominikanerkloster Santa Catalina, in dem Sie einen Einblick in das religiöse Leben der Kolonialzeit erhalten, und die barocke Compania Kirche mit der bunten Kuppel von San Ignacio.

Colca Canyon

5. Colca Tal

Das nächste Ziel Ihrer Peru Rundreise 3 Wochen ist das Colca Tal. Auf der Fahrt dorthin erspähen Sie vielleicht die seltenen, mit Lamas verwandten Vicuñas. Durch gelegentliche kurze Stopps haben Sie Gelegenheit, den Blick auf das Tal in aller Ruhe zu genießen. Eine Tasse Coca-Tee soll dabei helfen, Sie an die Höhe zu gewöhnen. Pure Entspannung bieten die natürlichen Thermalquellen. Bei günstigen Wetterverhältnissen können Sie früh morgens Kondore erleben, wie sie nur wenige Meter von Ihnen entfernt aus dem Canyon aussteigen.

Kleine Insel und traditionelles Boot auf dem ikonischen Titicacasee in Peru

6. Puno

Während Ihrer Reise durch Peru ist Puno ein weiteres Highlight. Dafür sorgt unter anderem die Lage am Titicacasee, den Sie mit einem Motorboot erkunden. Dabei lernen Sie die Lebensweise der Angehörigen des Uro Stammes kennen, die dort auf schwimmenden Inseln, welche aus Totoraschilf geflochten wurden, leben. Fahren Sie zur Insel Taquile, von der aus Sie den See wunderbar überblicken können. Bewundernswert sind auch die Strickwaren der Einheimischen. In der Stadt Puno reißt Sie das fröhliche Lebensgefühl mit. Sehen Sie Tänzer auf der Straße und den barocken Plaza Mayor. Genießen Sie das Kultur- und Nachtleben, oder unternehmen Sie einen Ausflug zu nahe gelegenen Grabtürmen der Indigenen.

Blick über Cusco in Peru

7. Cusco

Fahren Sie entlang von bezaubernden Dörfern und Bergpässen nach Cusco. Zwischenstopps sind dabei das Museum von Pukará, die größte von den Inka angefertigte Dachkonstruktion in Raqchi, sowie den Ort Andahuaylillas mit der Kirche San Pedro, welche dank ihrer Innendekoration als „Sixtinische Kapelle der Anden“ bezeichnet wird. Wandeln Sie in Cusco auf den Spuren der Inka: In der Kirche Santo Domingo sind noch die Grundmauern des ehemaligen Sonnentempels zu erkennen, zudem befinden sich mehrere Ruinen der Inka in unmittelbarer Nähe Cuscos. Für einen Ausflug empfiehlt sich auch der Rainbow Mountain, der mit seinen bunten Farben wie ein Kunstwerk aussieht.

Das Urubambatal, auch bekannt als das Heilige Tal der Inkas

8. Heilige Tal der Inkas

Ihre Peru Rundreise führt Sie nun ins Urubambatal, das „Heilige Tal der Inka“. Zu den Highlights der Gegend gehören die Salzminen von Maras, welche heute noch so bewirtet werden wie vor 2.000 Jahren, oder die Altstadt von Ollantas, in der Sie zwischen noch gut erhaltenen Inkagebäuden spazieren können. Die berühmteste Sehenswürdigkeit der Region und wohl ganz Perus ist natürlich Machu Picchu. Erfahren Sie bei einer Führung alles Wissenswerte über die Inkastadt. Besteigen Sie den Berg Huayna Picchu, so erwartet Sie die spektakulärste Aussicht auf Machu Picchu.

Die Inkastadt Machu Picchu vom Salkantay-Trek aus gesehen, Region Cusco in Peru.

9. Salkantay

Nun zum Nevado Salkantay, dem mit 6.264 Metern höchsten Gipfel des Gebirgszug Cordillera Vilcabamba. Der Salkantay eignet sich für ein mehrtägiges Trekking zum Machu Picchu und stellt eine gute Alternative zum stark frequentierten Inkapfad da. Auf der Route präsentiert sich die peruanische Natur in all ihrer Pracht, mit Tälern und Gebirge über unterschiedliche Vegetationszonen. Freuen Sie sich auf den türkisblauen Humantay See, kleine Wasserfälle, und Orchideen. Lassen Sie sich durch die Kaffeeplantagen führen oder entspannen Sie sich in den Thermalquellen von Cocalmayo.

Sprechen Sie mit einem Tourlane Reiseexperten

Zusammen, haben unsere Reiseexperten:

  • mehr als 1.000 Jahre Beratungserfahrung

  • über 150 Länder bereist

  • mehr als 40 Nationaliäten

  • über 10.000 Traumreisen maßgeschneidert

REISEBERATUNG STARTEN

Wähle Addons zu deinem Trip

Essen und Trinken

Frühstück, Mittagessen oder Abendessen

Aktivitäten

Weinverkostung oder Safari

Unterkünfte

vom Campingplatz bis hin zum Luxushotel

Transport

Transfer zum Hotel und Flughafen

Diese Angebote könnten Ihnen auch gefallen

  1. Schwimmende Inseln aus Schilf auf dem Titicacasee, Peru.

    ab

    1.680 €

    exkl. Flug (p.P.)

  2. Einheimischer paddelt in einem kleinen Boot auf den Uros-Inseln, Titicacasee, Peru.

    ab

    1.648 €

    exkl. Flug (p.P.)

  3. Lamas bei Tagesanbruch am Machu Picchu, Peru.

    ab

    2.781 €

    exkl. Flug (p.P.)

  4. Paron-See und Pyramidengipfel, Provinz Ancash, Peru.

    ab

    2.590 €

    exkl. Flug (p.P.)

  5. Blick auf ein kleines Dorf im Amazonas-Regenwald am Ufer des Flusses Yanayacu in Peru.

    ab

    4.699 €

    exkl. Flug (p.P.)

  6. Blick auf die Laguna 69 im Huascaran Nationalpark, Huaraz, Peru

    ab

    1.690 €

    exkl. Flug (p.P.)

  7. Peru Cusco Moray
  8. Die Oasenstadt Huachina in Peru

    ab

    2.740 €

    exkl. Flug (p.P.)

  9. Peruanische Frauen in Nationalkleidung mit Blick auf die Anden, das Heilige Tal

    ab

    2.635 €

    exkl. Flug (p.P.)

  10. Frau in der Natur bei einer Wanderung in der Berglandschaft des Machu Picchu Trails

    ab

    2.847 €

    exkl. Flug (p.P.)

  11. Blick_auf_Macchu_Picchu_mit_den_Andenlandschaft_im_Hintergrund

    ab

    3.280 €

    exkl. Flug (p.P.)

Legen wir los?