Das Panorama vom Dorf Setenil de las Bodegas, Provice von Cadiz, Andalusien, Spanien.

Spanien Geheimtipps

Verborgene Schätze und echte Insider-Tipps

    Spanien Reisen

    Reiseführer

    Inspiration

    Orte

    Spanien Reisen

    Reiseführer

    Inspiration

    Orte

    1. Reiseziele
    2. Europa
    3. Spanien
    4. Spanien Geheimtipps

    Was könnte Sie an Spanien überraschen?

    Ich glaube, den meisten ist die Vielseitigkeit Spaniens gar nicht so bewusst. Das Land ist mehr als nur der berühmte Sonnenstaat, denn es bietet auch Skigebiete, karibische Strände, keltisches Erbe und arabische Einflüsse. Weit über Madrid und die Küsten hinaus entdeckt man eine Welt voller Aromen und Landschaften.

    Angelina PodlesnaReiseexpertin für Spanien

    Reiseziele abseits der üblichen Touristenpfade

    A Toxa Insel, Galicia

    Auf A Toxa, auch bekannt als Illa da Toxa, erleben Sie ein Paradies vor Galiciens Küste. Mit ihren versteckten Thermalquellen und abgelegenen Stränden bietet sie eine intime Rückzugsmöglichkeit. Hier können Sie in den Thermalbädern relaxen oder sich in den exquisiten Spa-Resorts und Golfplätzen verwöhnen lassen.

    Der mediterrane Flair der Insel, das strahlend blaue Wasser und die Promenaden sind ein Highlight. A Toxa ist der perfekte Geheimtipp für alle, die die Schönheit Galiciens abseits der ausgetretenen Pfade entdecken möchten.

    Strandblumentopf bei der Promenade in Pontevedra auf der A Toxa Insel, Galicien, Spanien.

    Picos de Europa Nationalpark

    Wer Abenteuer liebt, muss unbedingt den Picos de Europa Nationalpark erkunden. Hier im Norden Spaniens verzaubern die majestätische Schönheit der kargen Kalkstein-Gipfel und geheimnisvollen Tälern. Aber wissen Sie, was das Beste ist? Die versteckten Ecken, die nur wenige kennen.

    Suchen Sie nach alten Hirtenhütten, den "puertos de pastores", die wie aus einer anderen Zeit wirken. Halten Sie auf Wanderungen auch Ausschau nach den Spuren wilder Bewohner wie Braunbären und Co. Mein Geheimtipp? Folgen Sie den Wegen abseits der ausgetretenen Pfade und entdecken Sie die wahre Seele dieses atemberaubenden Parks.

    Das Panorama des Enolsees mit den Bergen, Nationalpark Picos de Europa, Spanien.

    Cuenca, Castile–La Mancha

    Cuenca ist eine Stadt in der Region Castilla-La Mancha in Spanien, und sie ist berühmt für ihre atemberaubende Landschaft und kulturelles Erbe. Die historische Altstadt ist UNESCO-Weltkulturerbe und beeindruckt mit engen Gassen und mittelalterlichen Kirchen.

    Ein besonderes Highlight sind die Casas Colgadas, die "Hängenden Häuser". Diese historischen Gebäude ragen über die steilen Klippen des Huécar-Flusses und bieten einen atemberaubenden Blick auf die Altstadt von Cuenca. Die Region ist ein Paradies für Naturliebhaber und Geschichtsinteressierte gleichermaßen.

    Blick auf die berühmten Casas Colgadas in Cuenca, Kastilien-La Mancha, Spanien.

    El Hierro, Kanarische Inseln

    El Hierro, die kleinste der Kanarischen Inseln, fasziniert mit ihrer unberührten Schönheit und ihrem ruhigen Charme. Die wilde Landschaft aus vulkanischen Formationen und üppigen Wäldern ist einfach atemberaubend.

    Beim Erkunden der malerischen Küstendörfer und versteckten Buchten fühlt es sich an, als würde man in eine andere Welt eintauchen. Die entspannte Atmosphäre und die Gastfreundschaft der Einheimischen machen jeden Moment hier besonders. El Hierro ist definitiv mehr als nur eine Insel – sie ist ein Ort, an dem man sich mit der Natur und sich selbst verbinden kann.

    Glockenturm der Kirche La Candelaria in La Frontera, El Hierro, Kanarische Inseln, Spanien.

    Costa Verde, Asturien

    Die Costa Verde in Asturien ist ein verstecktes Juwel Spaniens. Die raue Schönheit ihrer grünen Küste und ihrer majestätischen Berge zieht einen immer wieder in ihren Bann. Entlang der malerischen Küstenlinie findet man versteckte Strände, charmante Fischerdörfer und beeindruckende Klippen, die zum Erkunden einladen.

    Die traditionelle asturische Küche mit ihren köstlichen Meeresfrüchten und dem berühmten Sidra rundet das Erlebnis ab. Die Costa Verde ist der perfekte Ort, um der Hektik des Alltags zu entfliehen und die natürliche Schönheit Asturiens zu genießen.

    Blick auf den Gavieiro oder El Silencio Strand, Cudillero, Asturien, Spanien.

    Unsere Reiseexpertin stellt sich vor

    Angelina Podlesna

    Tourlane Reiseexpertin für Spanien

    Ich habe sechs Monate lang in einem Hostel in Barcelona als Reiseleiter gearbeitet und kenne die touristischen Gebiete der Stadt sehr gut. Seitdem komme ich regelmäßig nach Spanien zurück und entdecke jedes Mal etwas Neues – sei es eine Stadt oder Region.

    Was mir an Spanien am besten gefällt, ist die entspannte Atmosphäre, die typisch für mediterrane Länder ist. Es ist eine andere Lebensart, die ich genieße und die ich nach jedem Besuch vermisse. Ich liebe Roadtrips, zum Beispiel von Barcelona nach Galizien oder Andalusien. Sie werden überrascht sein, wie dramatisch sich die Landschaft mit jeder Stunde Fahrt verändern kann.

    Insider-Tipps für Spanien

    1. Lokaler Genuss

    So gut wie jeder kennt Tapas, aber haben Sie schon von Pintxos gehört? Dieser Snack stammt ursprünglich aus Pais Vasco und besteht aus einer Scheibe Baguettebrot und einem Belag, die beide mit einem Zahnstocher zusammengehalten werden.

    In den Bars essen Sie einfach so viele Pintxos, wie Sie wollen – am Ende werden für die Abrechnung die Zahnstocher gezählt, die auf Ihrem Teller liegen. Die häufigsten Beläge sind Tortilla, Schinken und Chistorra – der Kreativität sind jedoch keine Grenzen gesetzt.

    2. Hausgemachter Wermut

    Das katalanische Sonntagsritual „Vermut“ steht für „Wermut“ und ist kulturell tief verwurzelt. Dabei versammeln sich sonntags die Einheimischen auf ihren Terrassen, um das Getränk in Gesellschaft von Freunden und Familie zu genießen.

    Getroffen wird sich gegen Mittag zum Brunch, begleitet von einer Auswahl an Fisch- und Meeresfrüchtekonserven sowie warmen Tapas. Diese alte Tradition hat in den letzten Jahren wieder an Popularität gewonnen und viele Bars bieten nun hausgemachten Wermut an – ein echter Geheimtipp für Besucher.

    3. Kostenlose Aktivitäten in Barcelona

    In Barcelona gibt es einige magische Orte, die man umsonst genießen kann. Das Conservatorio Municipal de Musica bietet jeden Donnerstag kostenlose Konzerte klassischer Musik an. Das Antigua Casa de la Caritat verfügt über eine beeindruckende Architektur und gelegentlich kostenfreie Veranstaltungen.

    In der Universität von Barcelona kommen Sie sich vor wie in Hogwarts und die Haupthalle sowie die Gärten stehen kostenlos zur Verfügung. Und für einen malerischen Blick auf Barcelona bei Sonnenuntergang gehen Sie zu den Tibidabo Bunkern oder El Carmel.

    4. Spanisches Schnitzel

    Das „Cachopo“ ist quasi das spanische Pendant zum „Schnitzel“ und ein kulinarisches Highlight, das besonders in der malerischen Region Asturien zu Hause ist. Erst vor einigen Jahren gewann dieser Gaumenschmaus an Popularität und zählt mittlerweile zu den beliebtesten Gerichten der Region.

    Der Cachopo ähnelt einem klassischen Schnitzel oder einem Cordon Bleu, jedoch wird es typischerweise mit exquisiten Zutaten wie Manchego-Käse und Serrano-Schinken gefüllt. Ein wahres Fest für die Sinne, das man sich beim Besuch nicht entgehen lassen sollte.

    5. Spektakuläre Wanderung

    Entdecken Sie die wahre Schönheit der Costa Brava, weit entfernt vom Trubel von Lloret de Mar. Die „Cami de Ronda“ ist eine 2- bis 3-tägige Wanderung, die Sie durch die atemberaubendsten Landschaften der Region führt.

    Genießen Sie die Aussicht auf malerische Klippen, üppiges Grün, charmante Fischerdörfer und kristallklares Wasser. Dieses Wanderabenteuer ist leicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar und nur wenige Stunden vom Stadtzentrum Barcelonas entfernt. Ein absolutes Muss für jeden Besuch in dieser Gegend.

    6. Abkühlung mit Ausblick auf Madrid

    Madrid ist eine pulsierende, kosmopolitische Stadt, die jedoch im Gegensatz zu anderen großen spanischen Städten nicht am Meer liegt. Besonders im Sommer, wenn die Hitze oft unerträglich wird, suchen Einheimische und Besucher gleichermaßen nach Abkühlung.

    Eine kreative Lösung bieten viele der neueren Hotels in der Stadt: Dachterrassen mit Swimmingpools. Diese bieten nicht nur eine willkommene Erfrischung, sondern auch spektakuläre Ausblicke über die Stadt. Es ist die perfekte Möglichkeit, die Hitze stilvoll zu umgehen und Madrid von oben zu erleben.

    Ein Abschnitt der Cami de Ronda Wanderweg in Lloret de Mar, Costa Brava, Katalonien, Spanien.

    Individuell anpassbare Reiserouten

    Planen Sie Ihre Reise nach Spanien mit den Geheimtipps unserer Reiseexperten und erleben Sie das Land wie Einheimische. Lassen Sie sich von uns auf weniger bekannte Pfade führen und erleben Sie einzigartige Abenteuer.

    1. Luftaufnahme von der Stadt von San Sebastian in Baskenland, Spanien

      ab

      1.750 €

       

      exkl. Flug (p.P.)

    2. Blick auf den Strand vor Santa Cruz - unbedingt bei einer Santa Cruz Reise entdecken!

      ab

      2.750 €

       

      exkl. Flug (p.P.)

    3. Blick auf einen Strand auf Mallorca.

      ab

      1.200 €

       

      exkl. Flug (p.P.)

    4. Bucht und Strand in Santa Cruz de Tenerife

      ab

      1.600 €

       

      exkl. Flug (p.P.)

    5. Bucht von Sollér auf Mallorca

      ab

      2.150 €

       

      exkl. Flug (p.P.)

    6. Der Blick auf Barcelona vom Park Güell, Spanien.

      ab

      1.050 €

       

      exkl. Flug (p.P.)

    7. Ansicht der Altstadt von Granada, Spanien

      ab

      1.700 €

       

      exkl. Flug (p.P.)

    Reisethemen: Was man über Spanien wissen sollte

    Erstaunliche Aussicht auf den Strand las Teresitas mit gelbem Sand.

    Reiseführer

    Die beste Reisezeit für Spanien

    Blick zum Felsen in Puerto de Las Nieves, Gran Canaria, Kanarische Inseln, Spanien.

    Reiseführer

    Die beste Reisezeit für Gran Canaria

    Blick zum Strand Las Cucharas in Costa Teguise, Lanzarote, Spanien

    Reiseführer

    Die beste Reisezeit für die Kanaren