Wunderschöner Panoramablick auf die Altstadt von Sacromonte in Granada, Andalusien, Spanien.

Die beste Reisezeit für Andalusien

Den südlichsten Teil Europas entdecken

    Spanien Reisen

    Reiseführer

    Reisetipps

    Orte

    Spanien Reisen

    Reiseführer

    Reisetipps

    Orte

    1. Reiseziele
    2. Europa
    3. Spanien
    4. Die beste Reisezeit für Andalusien

    Unsere Expertenempfehlung

    Die beste Reisezeit für Andalusien ist der Zeitraum zwischen Mai und Oktober. Meiden sollte man allerdings die Monate Juli und August, dann wird es in der Region durch die Sommerferien sehr voll und drückend heiß.

    Deborah ClaussTourlane Reiseexpertin für Spanien
    Die Moschee Kathedrale von Córdoba, Andalusien, Spanien

    Auf einen Blick

    Wann ist die beste Reisezeit für Andalusien?

    Für den Tourismus, vor allem den Badeurlaub, liegt die beste Reisezeit für Andalusien zwischen Mai und Oktober. Dann sind die Temperaturen warm bis heiß und die Strände laden zum ausgiebigen Planschen im Meer und zum Sonnenbaden ein. Im Juli und August herrscht in Andalusien allerdings Hochsaison, aufgrund der Sommerferien. Dann kommen vor allem Familien an die Küste und es kann an den Stränden ziemlich voll werden. An den Küsten wie der Costa del Sol oder Costa del Luz füllen sich nun die Strände mit Sonnenhungrigen. Auch Hotels sind uns schnell ausgebucht.

    Wer nicht auf die Ferienzeit angewiesen ist, kann diese zwei Monate meiden und den Urlaub im Frühsommer oder Frühherbst bei immer noch warmem Wetter etwas entspannter genießen. Wer lieber aktiv unterwegs ist, reist am besten im Frühjahr oder Herbst. Dann sind die Temperaturen warm, aber nicht zu heiß. Perfekt also für Wanderungen im Inland oder Reitausflüge.

    Klimatabelle für AndalusienJanFebMärzAprMaiJuniJuliAugSeptOktNovDez
    Max. Temperaturen in °C171820222529313229242018
    Min. Temperaturen in °C881011141821211915119
    Sonnenstunden pro Tag6778101111109765
    Regentage pro Monat654531012467
    Wassertemperatur in °C 161515161720222322201816

    Wohin soll Ihre Reise gehen?

    Reiseziel

    Wohin soll Ihre Reise gehen?

    Saison-Übersicht für Andalusien

    Andalusien ist mit rund 3000 Sonnenstunden eine der wärmsten Regionen in ganz Europa. Hier wird man von der Sonne und Wärme verwöhnt, wenn es anderswo in Europa noch kühl ist. Im Frühjahr werden schon Temperaturen um die 20 °C erreicht, ideal also für aktive Urlauber. Im Sommer verwandelt sich die Region in ein Badeparadies. Auch der Herbst fällt mild aus. Selbst im Winter pendeln sich die Temperaturen bei etwa 15 °C ein, dafür kommt es öfter zu Regenfällen.

    Andalusien in der Hauptsaison

    Die Hauptsaison in Andalusien liegt in der Sommerferienzeit von Juli und August. Nun wird es in Andalusien generell, vor allem aber an den Stränden richtig voll. Einheimische und ausländische Besucher strömen ans Meer, um die freie Zeit zu genießen. Kein Wunder, das Wetter ist mit hohen Temperaturen perfekt für ein Bad in den Wellen. Für sportliche Aktivitäten ist es jetzt zu heiß, es ist also Entspannung angesagt. In der Hauptreisezeit steigt die Nachfrage und damit auch die Preise für Unterkünfte.

    Vorteile und Nachteile von Reisen nach Andalusien in der Hauptsaison

    Andalusien in der Zwischensaison

    Die Zwischensaison in Andalusien rahmt die Sommerferienzeit ein. Während viele die Hauptreisezeit im Juli und August meiden möchten, sind die Monate vom Frühling bis Frühsommer, also von März bis Juni und dann vom Spätsommer bis Herbst, also September bis November, eine ideale Reisezeit für allerlei Aktivitäten in Andalusien. Für Wanderungen, Wassersport oder Städtetrips ist es angenehm warm, aber noch nicht zu heiß. Für Badeurlaub ist es gerade im Juni und September schon warm genug für eine entspannte Zeit am Strand.

    Vorteile und Nachteile von Reisen nach Andalusien in der Zwischensaison

    Andalusien in der Nebensaison

    Die Nebensaison in Andalusien ist im Winter. Wer entspannte Strandspaziergänge unternehmen möchte oder ein Städtetrip nach Malaga oder Sevilla plant, hat im Winter viele der Strände und Sehenswürdigkeiten fast für sich. Zum Baden ist es jetzt zu kalt und auch das Wandern in der Sierra Nevada ist jetzt schwierig, dafür sind die Bedingungen zum Surfen im Winter ideal. Das milde Klima lockt viele Rentner zum Überwintern, denn unter 15 °C fallen die Temperaturen kaum, auch wenn es öfter regnen kann.

    Vorteile und Nachteile von Reisen nach Andalusien in der Nebensaison

    Mein Lieblingsort in Andalusien

    Optimale Reisezeit für die beliebtesten Aktivitäten

    Wandern

    Die beste Reisezeit zum Wandern in Andalusien ist einmal im Frühjahr, also von März bis Mai. Dann blüht die Natur, die Sonne wärmt und es ist noch nicht so heiß wie im Sommer. Auch zwischen Oktober und November kann man gut wandern. Dann ist die Landschaft zwar karger, dafür kann man eine Pause vom nasskalten Spätherbst machen und noch ein paar warme Tage in Andalusien erleben.

    Eine Paar auf der Brücke über den Fluss Borosa in Cazorla, Andalusien, Spanien.

    Golf

    Frühjahr und Herbst sind die besten Jahreszeiten für Aktivurlaub in Andalusien. Das gilt auch beim Thema Golf. Die beste Reisezeit zum Golfen ist entweder von März bis Mai/Juni, wenn es bereits angenehm warm ist oder dann nach der Sommerhitze ab Ende September oder Oktober bis in den November hinein. Dann kann man mit milden Temperaturen rechnen und ganz in Ruhe seine Runden auf dem Golfplatz drehen.

    Eine junge Frau spielt Golf auf einem Golfplatz am Meer

    Surfen 

    Die beste Zeit zum Surfen in Andalusien ist von September bis Juni. Im Sommer, also im Juli und August, gibt es weniger Wellen, dafür sind die Strände gut besucht. Besser eignet sich also die Zeit von Herbst bis ins Frühjahr, dann ist weniger los und dank der milden Temperaturen kann man in der südlichsten Region Europas gut surfen und das ganz ohne zu frieren.

    Surfer genießt die Welle

    Reiten

    Reiten in Andalusien ist ein einmaliges Erlebnis. Damit man die heiße Sommerzeit und den unbeständigen Winter umgeht, wählt man als Reisezeit zum Reiten am besten den Frühling oder Herbst. Von März bis etwa Mai und von etwa September bis November sind die Wetterbedingungen ideal für den Ausritt. Jetzt können Sie sich auf atemberaubende Touren durch die entweder blühende oder goldene Landschaft freuen.

    Junge Leute reiten im Natur

    Unsere beliebtesten Rundreisen und Routen

    Sie möchten auch den Zauber Andalusiens erleben? Dann lassen Sie sich von unseren erfahrenen Reiseexperten beraten und erleben mit echten Geheimtipps Ihre Individualreise in den Süden Spaniens.

    1. Ansicht der Altstadt von Granada, Spanien

      ab

      1.700 €

       

      exkl. Flug (p.P.)

    Reisethemen: Was man über Spanien wissen sollte

    Luftaufnahme von Playa de Sotavento, Fuerteventura, Kanarische Inseln, Spanien.

    Travel Guide

    Die beste Reisezeit für Fuerteventura

    Luftaufnahme des Vulkansees El Golfo, Lanzarote, Kanarische Inseln, Spanien

    Travel Guide

    Die beste Reisezeit für Lanzarote

    Blick zum Felsen in Puerto de Las Nieves, Gran Canaria, Kanarische Inseln, Spanien.

    Travel Guide

    Die beste Reisezeit für Gran Canaria