Sorgenfrei buchen & kostenlos stornieren — UnserTourlane Reiseversprechen!
Seelöwe auf den Galapagos Inseln

Die 15 schönsten Strände Ecuadors für 2022

Entdecken Sie Ecuadors einzigartige Küste beim Besuch der Top Strände

    Legen wir los?
    1. Reiseziele
    2. Südamerika
    3. Ecuador
    4. Die 15 schönsten Strände Ecuadors für 2022

    Unsere Expertenempfehlung

    Einer der besten Stränder Ecuadors ist die Tortuga Bay - ein Besuchermagnet auf den Galapagos-Inseln auf der Südseite der Insel Santa Cruz. Dieser schöne Strand ist nach den schwarzen Meeresschildkröten benannt, die hier nisten. Der Strand ist ein langer, fabelhafter weißer Sandstrand. Dies ist ein atemberaubender Ort, an dem Sie einen ganzen Tag oder mehr während Ihres Galapagos-Besuchs verbringen können.

    Melanie Rocco - Tourlane Reiseexpertin für Argentinien
    Melanie RoccoReiseexpertin für Ecuador
    Schildkröte auf den Galapagos Inseln

    Wo gibt es die schönsten Strände in Ecuador?

    1. Tortuga Bay, Galapagos-Inseln

    Wenn Sie Strände mögen, die aussehen, als wären sie aus einer Dokumentation über Paradiesstrände entsprungen, dann ist die Tortuga-Bucht auf der Insel Santa Cruz im Galapagos-Archipel ein Must-see. Dieser ecuadorianische Strand ist einer der schönsten des Landes. Beobachten Sie, wie Meeresleguane vorbeischlurfen und Pelikane über Sie hinwegfliegen. Der Strand ist nicht riesig, aber der Sand ist fein und die Umgebung erstklassig. Lassen Sie sich nicht die Gelegenheit entgehen, ein Kajak zu mieten, um die Bucht zu erkunden. Rund um die Bucht tummeln sich kleine Haie und Rochen und das Wasser ist so klar, dass man sie unter sich sehen kann.

    Tortuga Bay, Galapagos-Inseln

    2. Playa Los Frailes, Provinz Manabí

    Playa Los Frailes liegt im Machalilla-Nationalpark an der Westküste Ecuadors. Weiße Sandstrände, dramatische Klippen und blaues Wasser sind ein wahrer Magnet für jeden Strandliebhaber. Trotz der Tatsache, dass es sich um einen Nationalpark handelt, ist der Eintritt frei. Die Playa Los Frailes ist bekannt für ihre tollen Wellen und starken Strömungen, die sie zu einem der besten Strände zum Surfen in Ecuador machen. Am nördlichen Ende dieser Bucht führt ein Weg zu einem Aussichtspunkt, ein großartiger Ort, um den Strand und den Machalilla-Nationalpark zu beobachten. Die Durchquerung des weißen Sandes ist ein angenehmer Spaziergang von etwa 3 km Länge.

    Playa Los Frailes, Provinz Manabí

    3. Strand von Puerto Cayo, Provinz Manabí

    Der Playa de Puerto Cayo liegt etwa 72 Kilometer von der Stadt Manta und etwa 16 Kilometer von Jipijapa entfernt. Er ist landschaftlich sehr reizvoll, zeichnet sich durch seinen weißen Sand und das blaue Meer aus und ist ein großartiger Ort, um ein Wochenende mit Ihrer Familie und Freunden zu verbringen und Buckelwale zu beobachten. Berühmt ist er für seine Schnorchelmöglichkeiten und die Artenvielfalt unter Wasser und das angenehme Klima. In der Gegend gibt es viele Wanderwege, von denen einige zu beeindruckenden Wasserfällen führen. Die Flora und Fauna zu Wasser und zu Lande ist faszinierend und sollte unbedingt näher betrachtet werden.

    Strand von Puerto Cayo, Provinz Manabí

    4. Strand von Atacames, Provinz Esmeraldas

    Der Playa de Atacames hat smaragdfarbenes Wasser und dunklen, weichen Sand. Seine farbenfrohe Vegetation mit Kokospalmen macht ihn zu einem der schönsten Strände Ecuadors. Er liegt im Südwesten von Esmeraldas, sein Strand hat warmes Wasser und im Sommer treiben hier viele Menschen Wassersport. Liegestühle, Sonnenschirme und Bodyboards können gemietet werden. Eine weitere Attraktion ist die Beobachtung von Buckelwalen. Der natürliche Aussichtspunkt (Peñón Suicida) ragt fast 80 m über den Strand hinaus und bietet hervorragende Fotomotive. Nehmen Sie sich bei Ihrem Besuch in Playa Atacames Zeit für einen Besuch der Promenade und genießen Sie einheimische Musik bei leckeren Cocktails.

    Strand von Atacames, Provinz Esmeraldas

    5. Strand von Same, Provinz Esmeraldas

    Playa de Same liegt südlich von Playa Atacames, in der Provinz Esmeraldas in Ecuador. Es ist ein beliebter Familienstrand mit ruhigem, klaren Wasser und weißem Sand. Der 2,4 Kilometer lange Strand ist von Kokospalmen und Grasland gesäumt und gehört zu den saubersten und am besten gepflegten Stränden Ecuadors. Wer den Ozean erkunden möchte, kann Boote und Jetskis ausleihen. In Gehdistanz gibt es zahlreiche Unterkunftsmöglichkeiten, viele mit Terrassen, Bergblick und Grillmöglichkeiten im Freien. Die Restaurants in der Gegend sind besonders für ihre frischen Meeresfrüchte berühmt. Besonders hervorzuheben sind die köstlichen Ceviche-Gerichte und Krabben-Spezialitäten.

    Strand von Same, Provinz Esmeraldas

    6. Strand von Puerto López, Provinz Manabí

    Puerto López liegt in der Provinz Manabí - ein verschlafenes Fischerdorf, das sich in einen Badeort verwandelt hat. Der goldene Sandstrand von Playa Puerto López ist ideal, um ein paar Sonnenstrahlen zu erhaschen, zu baden und sich zu entspannen. Die Hügel auf der Südseite schützen den Strand vor dem Wind, sodass das Wasser ruhig ist. Besonders hervorzuheben sind das atemberaubende Korallenriff und die kleinen Inseln, die der Küste vorgelagert sind. Von Juni bis September kommen Besucher, um Buckelwale zu beobachten und Puerto López ist das Tor zu einem der besten Nationalparks Südamerikas, Machalilla, wo Sie vulkanische Strände und exotische Tiere vorfinden.

    Strand Los Frailes mit flachen Wellen bei Canoa, Puerto Lopez, Ecuador

    7. Strand San Lorenzo, Salinas

    Der in der Provinz Santa Elena gelegene Ferienort Salinas befindet sich etwa zwei Stunden westlich von Guayaquil. Salinas ist wohl der beliebteste Badeort ganz Ecuadors, und wenn Sie diesen Strand sehen, werden Sie verstehen, warum. Wie in Miami säumen Hochhäuser und Palmen den weißen Sandstrand, und der Playa de San Lorenzo ist durch die nahe gelegenen Annehmlichkeiten sehr gut erschlossen. Obwohl Faulenzen die Lieblingsbeschäftigung vieler Besucher ist, gibt es auch etwas für Adrenalinjunkies. Drachenfliegen, Wasserski und Gleitschirmfliegen sind alternative und lebhaftere Attraktionen. Von Dezember bis April ist der Strand sehr belebt. Wenn Sie einen ruhigeren Besuch wünschen, kommen Sie außerhalb der Saison.

    Strand San Lorenzo, Salinas

    8. Strand von Montañita, Provinz Santa Elena

    Lo que pasa en Montañita queda en Montañita!' (Was in Montañita passiert, bleibt in Montañita!) - dieser exzessive Zufluchtsort ist sowohl für Rucksacktouristen als auch für Einheimische der Ort, an dem man etwas erleben kann. Doch trotz der Verlockung der 24/7-Partyszene gibt es in dieser Hippie-Strandstadt auch andere Dinge zu tun. Montañita ist ein großartiger Ort zum Surfen, mit jährlich stattfindenden Wettbewerben. Sie können sich entscheiden, ob Sie einen entspannten Tag verbringen und am goldenen Sandstrand entlang zu abgelegeneren Bereichen spazieren gehen oder ob Sie am Hauptteil des Strandes feiern möchten, wo die Leute Getränke, Kokosnüsse, Ceviche und jegliche Leckereien verkaufen.

    Strand von Montañita, Provinz Santa Elena

    9. Strand von Canoa, Provinz Manabí

    Das kleine Fischerdorf Canoa liegt dreieinhalb Stunden von Puerto López entfernt auf der Spondylus-Straße - einer der beliebtesten Straßen Südamerikas. Canoa ein unerschlossenes Paradies, das diejenigen lieben werden, die abseits der ausgetretenen Pfade unterwegs sind. Obwohl es unter der Woche ruhig ist, finden am Wochenende zahlreiche Fiestas statt - auch wenn es nicht an die Ausschweifungen heranreicht, für die Montañita bekannt ist! Surfen ist das ganze Jahr über möglich, und Boards können gemietet werden. Für Neulinge werden auch Kurse angeboten. Der ganze Ort hat eine entspannte Atmosphäre, sodass Sie die Sonne genießen können, auch wenn Sie sich nicht für Wassersport interessieren.

    Strand von Canoa, Provinz Manabí

    10. Strand von Tonsupa, Provinz Esmeraldas

    Der Playa Tonsupa liegt nordwestlich von Ecuadors Hauptstadt Quito und im Vergleich zu einigen anderen Stränden in der Gegend ist er relativ ruhig. Dieser Strand ist vor allem für seine Annehmlichkeiten wie Sonnenschirme, Liegestühle und nahe gelegene Toiletten bekannt. Hotels, Bars und Fischrestaurants säumen die Küste. Tagsüber kann man hier in aller Ruhe entspannen, und wenn die Sonne untergeht, ist die Stimmung ausgelassener. Der Strand ist größtenteils sauber, und obwohl es ein wenig Potenzial zum Surfen gibt, sind die Wellen hier eher zum Bodyboarden oder Schwimmen geeignet. Allerdings sollte man sich vor Strömungen in Acht nehmen und sich nicht zu weit hinauswagen.

    Wellen des Pazifiks in Ecuador

    11. Strand von Ayampe, Provinz Manabí

    Ayampe bietet eine entspanntere Alternative zum pulsierenden Leben in Montañita und ein großartiger Ort, um mit einem Buch am weichen Sandstrand zu entspannen. Dieser Ort ist ganz auf ein gesundes Leben ausgerichtet, mit einem starken Schwerpunkt auf Surfen, Yoga und Ruhe. Ayampe könnte in ein paar Jahren zu etwas Größerem heranwachsen, kommen Sie also bald, solange es noch den Charme eines Ortes hat, der ganz in seine Küste vernarrt ist. Beim Yoga, mit dem Sand zwischen den Zehen und dem Geräusch der Wellen, die an das Ufer klatschen, können Sie Ihre beste Baumstellung einnehmen und verleihen dem Wort Zen eine ganz neue Bedeutung.

    Strand von Ayampe, Provinz Manabí

    12. Strand von Ayangue, Provinz Santa Elena

    Der Ayangue-Strand befindet sich etwa eine Stunde von Salinas und zwei Stunden von Guayaquil entfernt. Im Gegensatz zu vielen anderen Stränden Ecuadors hat die Partyszene Ayangue noch nicht entdeckt, sodass hier eher eine familiäre Atmosphäre herrscht. Der Playa de Ayangue ist ideal zum Schwimmen: Der Strand ist golden und ruhig, das Wasser ist warm und hat keine Strömungen. Wenn Sie Lust auf Meeresfrüchte haben, ist Ayangue der richtige Ort für Sie - genießen Sie hier den frischesten Fang. Die Gewässer um Ayangue sind auch bei Tauchern beliebt. El Pelado Islote ist beispielsweise ein großartiger Ort zum Tauchen und weist eine hohe Artenvielfalt auf.

    Strand von Ayangue, Provinz Santa Elena

    13. Strand von Mompiche, Provinz Esmeraldas

    Obwohl Ecuador viele großartige Surfspots hat, ist vielleicht keiner besser als Mompiche. Unabhängig von Ihrem Niveau machen die warmen Wassertemperaturen und Windbedingungen diesen Ort perfekt zum Wellenreiten. Surfbretter können gemietet werden und Kurse werden angeboten. Trotz der üppigen tropischen Kulisse und der langen Sandstrände leben in dem malerischen Dorf mehr Fischer als Ausländer, was für eine entspannte und erfrischend authentische Atmosphäre sorgt. Schnappen Sie sich ein Bier, lehnen Sie sich zurück und lassen Sie die Welt an sich vorbeiziehen. Es gibt eine Reihe von günstigen Restaurants, aber sonst nicht wirklich viel, was das Nachtleben angeht. Die Party-Surf-Szene ist definitiv in Montañita!

    Strand von Mompiche, Provinz Esmeraldas

    14. Strand von Puerto Villamil, Galapagos-Inseln

    Playa Puerto Villamil ist ein Strand im Galapagos-Archipel, diesmal jedoch auf der Insel Isabela. Stellen Sie sich ein wunderschönes Strandparadies vor und Sie können sich Playa Puerto Villamil ausmalen. Dieser weiße Sandstrand eignet sich zum Entspannen und Schnorcheln, außerdem zeichnet er sich durch große vulkanische Felsbrocken aus. Halten Sie in diesen Bereichen Ausschau nach Meeresleguanen. Im Allgemeinen ist es hier ziemlich ruhig, ohne die Menschenmassen an anderen Stränden des ecuadorianischen Festlands. Playa Puerto Villamil ist ein großartiger Ort, um den Sonnenuntergang zu erleben, und es gibt eine kleine Anzahl von Bars, in denen man die Aussicht mit einem Cocktail genießen kann.

    Strand von Puerto Villamil, Galapagos-Inseln

    15. Strand von Salango, Provinz Manabí

    Salango ist ein Küstenort, der von den Touristen regelmäßig übersehen wird und daher nicht die Entwicklung erlebt hat, die andere Teile der Küste kennzeichnet. Der Strand von Salango liegt 30 Minuten von Puerto Lopez entfernt und bietet die Möglichkeit, ein beeindruckendes Korallenriff zu sehen und die Erfahrung des Schnorchelns und Tauchens zu genießen. Dieser weitläufige Strand ist von feinem Gelb und Weiß und seine sanften Wellen sind ideal für Wassersport wie Tauchen, Schwimmen, Surfen, Wasserski und Segeln. Diagonal zu diesem schönen Strand ist die Insel Salango, die eine spektakuläre Aussicht auf einheimische Vögel und exotische Flora, typisch für die Meeresumwelt, bietet.

    Strand von Salango, Provinz Manabí

    Unsere beliebtesten Rundreisen und Routen

    Surfen, Schnorcheln, Wasserski oder Segeln - entdecken Sie unsere Empfehlungen und erstellen Sie Ihrem individuellen Ecuador Urlaub mit den Tipps unserer Reiseexpert*innen!

    1. Vulkan Cotopaxi in Ecuador

      ab

      2.813 €

      exkl. Flug (p.P.)

    2. Wasserfall im Dschungel von Ecuador

      ab

      1.785 €

      exkl. Flug (p.P.)

    3. Blick auf zwei Strände auf der Insel Bartolome auf den Galapagos-Inseln in Ecuador

      ab

      3.878 €

      exkl. Flug (p.P.)

    4. Straße und Berge, Ecuador

      ab

      1.600 €

      exkl. Flug (p.P.)

    5. Nebelwald in Ecuador

      ab

      5.299 €

      exkl. Flug (p.P.)

    6. Eine Familie am Fuße des Vulkans Cotopaxi in Ecuador.

      ab

      2.251 €

      exkl. Flug (p.P.)

    7. 
Galapagos-Seelöwen am Strand der Insel Espanola mit Leuchtturm und Kreuzfahrtschiff, Galapagos, Ecuador.





Galapagos-Seelöwen am Strand der Insel Espanola mit Leuchtturm und Kreuzfahrtschiff, Galapagos, Ecuador.

      ab

      1.873 €

      exkl. Flug (p.P.)

    8. Blick über die Strände der Insel Bartolome der Galapagos Inselgruppe von Ecuador

      ab

      3.615 €

      exkl. Flug (p.P.)

    Was man über Ecuador wissen sollte

    Legen wir los?