Sorgenfrei buchen & kostenlos stornieren — UnserTourlane Reiseversprechen!
Tropischer Strand in der blauen Lagune

Unsere TOP 15 Strände in Japan

Entdecken Sie Japans Traumstrände

    Legen wir los?

    Japan Reisen

    Reisetipps

    Orte

    Japan Reisen

    Reisetipps

    Orte

    1. Reiseziele
    2. Asien
    3. Japan
    4. Unsere TOP 15 Strände in Japan

    Unsere Expertenempfehlung

    Der Strand von Yonaha-Maehama auf Miyako ist einer der schönsten Strände Japans. Feiner, weißer Sand, azurblaues Meer und eine fantastische Unterwasserwelt sorgen unweigerlich für Urlaubsstimmung. Zudem können Sie hier herrlich entspannen, sich im flachen Wasser erfrischen, tauchen oder die Umgebung beim Spazierengehen erkunden. Nicht entgehen lassen sollten Sie sich am Ende des Tages dann eine Portion des typischen Goya Chanpuru, einem Rührbraten mit Melone

    Karan Malhotra - Tourlane Reiseexperte für Thailand
    Karan MalhotraReiseexperte für Japan
    Dunkler Strand am Meer mit Mount Fuji im Hintergrund

    Welche Strände in Japan sind besonders sehenswert?

    1. Yonaha-Maehama

    Auf der Insel Miyako, rund 300 Kilometer von Okinawa entfernt, erwartet Sie der Traumstrand von Yonaha-Maehama. Ein karibisch anmutendes Panorama mit türkisblauem Wasser, feinem, weißen Sandstrand und himmlischer Ruhe laden hier zum Entspannen und Erholen ein. Neben dem Schwimmen in den kristallklaren Fluten sollten Sie hier unbedingt die Gelegenheit ergreifen und die fantastische Unterwasserwelt rund um die Insel beim Schnorcheln erkunden. Entdecken Sie das kunterbunte Korallenriff. Tanken Sie am Strand Sonne. Oder unternehmen Sie entspannte Spaziergänge, um die außergewöhnliche Umgebung auf sich wirken zu lassen. Anschließend können Sie auf der Insel die schmackhaften Soba Nudeln oder das typische Goya Chanpuru kosten.

    Luftaufnahme vom grün-blauen Meer am Sandstrand

    2. Yurigahama Sandbank

    Yurigahama ist die letzte tropische Sandbank der Welt und befindet sich direkt vor der Insel Yoron. Wer also auf der Suche nach einem Strandurlaub der besonderen Art ist, sollte sich den Besuch von Yurigahama nicht nehmen lassen. Möglich ist das Entspannen auf der schneeweißen Sandbank dabei ausschließlich bei Ebbe im Frühjahr oder Sommer. Dann können Sie die wandelbare Sandbank per Fähre erreichen und den atemberaubenden Ausblick auf das türkisblaue Meer rund um die kleine Insel genießen. Denn den Rest des Jahres zeigt sich Yurigahama jedoch nicht. Planen Sie Ihre Reise daher genau, um einen Bade- oder Schnorchelurlaub an diesem einzigartigen Ort nicht zu verpassen.

    Sandbank im klaren Wasser

    3. Strand von Tomori

    Die größte Insel des Satsunan-Archipels begeistert Urlauber nicht nur mit ihren spektakulären Naturlandschaften, sondern auch mit einem der wohl schönsten Strände Japans. Entdecken auch Sie den zauberhaften Tomori Strand auf Amami Oshima mit seinem weißen Sandstrand, dem azurblauen Wasser und der unverkennbaren Idylle der Region. Greifen Sie zu Schnorchel und Taucherbrille, um die fantastische Unterwasserwelt der Insel zu erkunden. Schwimmen Sie im kristallklaren Wasser. Oder genießen Sie diesen Traumstrand beim Sonnetanken an Land. Wie Sie sich auch entscheiden, Tomori wird Ihnen sicher noch lange in Erinnerung bleiben.

    Weißer Sandstrand am blauen Meer

    4. Strand von Yoron

    Auch auf der Insel Yoron erwartet Urlauber karibisches Flair. Dabei begeistern jedoch nicht nur die kilometerlangen weißen Sandstrände, sondern auch das wunderschöne Korallenriff vor der Küste. Schon beim Spazierengehen am Strand können Sie mit etwas Glück einige der kunterbunten Meeresbewohner entdecken. Doch erst ein Schnorchelausflug gewährt Einblick in die unglaubliche Unterwasserwelt. Darüber hinaus werden Sie das türkisblaue Wasser kaum wieder verlassen wollen. Nicht weniger spektakulär ist unterdessen das Erkunden der Insel selbst. Tauchen Sie auch hier in eine faszinierende Welt ein und lernen Sie bei Sumo-Kämpfen oder einem der zahlreichen Feste mehr über die traditionsbewussten Inselbewohner.

    Einsamer, naturbelassener Sandstrand

    5. Kabira Bay

    Die Kabira Bay auf Ishigaki darf auf der Liste der schönsten Strände Japans auf keinen Fall fehlen. Denn nicht ohne Grund gilt die Bucht zu einer der beeindruckendsten Landschaften des Landes. Die Kombination aus kristallklarem Wasser, üppig grüner Vegetation und schneeweißem Sandstrand sind dabei schlichtweg atemberaubend. Dennoch ist das Baden in der Bucht aufgrund der starken Tiefenströmung nicht möglich. Stattdessen bietet es sich an, sich einer der zahlreichen Bootstouren anzuschließen und die eindrucksvolle Unterwasserwelt durch den Glasboden der Schiffe zu bewundern. Oder Sie erkunden die malerische Kabira Bay bei einem unvergesslichen Strandspaziergang!

    Boot in der Bucht am Strand

    6. Odaiba

    Unweit der schillernden Metropole Tokio lädt die Polder Odaiba zu einem Reiseerlebnis der Superlative ein. Weniger karibisch, dafür aber umso facettenreicher, erwarten Sie hier inmitten eines modernen Küstenparks zahlreiche kleine Buchten mit ausreichend Platz für einen entspannten Strandtag. Baden sollten Sie hier jedoch nicht. Stattdessen sorgen diverse Sport- und Kulturveranstaltungen, zahlreiche Geschäfte und Restaurants für ausreichend Abwechslung während Ihres Besuchs in Odaiba. Besonders am frühen Abend können Sie dann am Pier der Küstenstadt den Sonnenuntergang und die eindrucksvolle Kulisse Tokios bewundern.

    Spazierweg am Wasser

    7. Strände von Shirahama

    Auf der Izu-Halbinsel vor Shimoda warten über 800 Meter eindrucksvolle Küstenlinie darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Die Strände von Shirahama - Shirahama Chuo, Shirahama Ohama und Sotoura - zählen dabei zu den wohl unkonventionellsten Stränden des Landes. Denn hier ziehen entspannte Reggae-Klänge, ein eher karibisch anmutendes Flair und optimale Bedingungen, um am Strand oder im Wasser zu entspannen, vor allem jüngere Besucher und Familien in ihren Bann. Ob lediglich zum Sonnetanken, Schwimmen, Surfen oder Schnorcheln - Shirahama liegt im Trend. Und auch für das leibliche Wohl ist dank der zahlreichen kleineren Geschäfte und typischen Restaurants gesorgt.

    Menschen unter Sonnenschrim am strahlend weißen Strand

    8. Strände von Kamakura

    Vor den Toren Tokios gelegen, ziehen Kamakuras Strände Yuigahama und Zaimokuza gerade die geschäftigen Großstädter in ihren Bann. Aber auch internationale Besucher können in Kamakura wunderbar entspannen, schwimmen, surfen oder spazieren gehen. Zudem haben Sie hier die Möglichkeit sowohl Sonnenschirme als auch Strandliegen zu mieten, um die herrliche Aussicht auf den Ozean entspannt zu genießen. Wer den Tag hingegen aktiv verbringen möchte, kann in Kamakura ebenfalls diverse Wassersportgeräte ausleihen. Nicht entgehen lassen sollten Sie sich außerdem den Inamuragasaki Park. Denn hier können Sie bei gutem Wetter sogar einen Blick auf den Berg Fuji erhaschen.

    Surfer am Naturstrand mit Gebirge im Hintergrund

    9. Strand von Shikinejima

    Als eine der kleinsten Inseln des Izu-Archipels verzaubert Shikinejima ihre Besucher nicht nur mit ihren einzigartigen Landschaften, sondern auch mit einigen der schönsten Strände Japans. Erreichen können Sie Shikinejima dabei mit der Fähre direkt aus Tokio. Nach der knapp dreistündigen Überfahrt lohnt es sich vor Ort ein Fahrrad zu mieten, um die malerische Insel auf eigene Faust zu erkunden. Abseits von Großstadtlärm und Touristenmassen bietet Shikinejima den perfekten Ort, um in aller Ruhe die spektakulären Landschaften Japans und die unberührte Natur der Insel zu entdecken. Tauchen Sie ab in das türkisblaue Meer, erleben Sie die fantastische Unterwasserwelt beim Schnorcheln oder beobachten Sie die Einheimischen beim Angeln. Langeweile kommt auf Shikinejima sicher nicht auf.

    Blick auf kleine Bucht mit türkisblauem Wasser

    10. Emerald Beach

    Die Emerald Beach befindet sich mitten im Ocean Expo Park von Okinawa. Gut organisiert, sauber und facettenreich bietet dieser Strand genau das passende Angebot für jeden Geschmack. Ob beim Erkunden der zahlreichen Attraktionen am Spielstrand, beim Relaxen am Ruhestrand oder beim Fotografieren und Entdecken am Aussichtsstrand: der weiße Korallensand, die saftig grüne Vegetation und das kristallklare Wasser machen jeden Besuch an der Emerald Beach zu etwas ganz Besonderem. Das ruhige Meer und die hohe Wasserqualität machen diesen Ort unterdessen vor allem für Familien mit kleinen Kindern zu einem lohnenden Reiseziel. Beachten Sie jedoch, dass die Emerald Beach lediglich von April bis Oktober geöffnet ist.

    Türkisblaues Meer

    11. Strand von Naminoue

    In Naha können Besucher nur am Strand von Naminoue baden. Vor der außergewöhnlichen Kulisse einer riesigen Autobahnbrücke, haben Sie hier die Möglichkeit sich im flachen, transparenten Wasser zu erfrischen, zu schnorcheln oder im feinen Sandstrand mit Ihren Kindern Burgen zu bauen. Insbesondere Familien profitieren bei Ihrem Besuch in Naminoue von den fantastischen Einrichtungen. Denn direkt am Strand stehen Toiletten, Duschen, Umkleiden und eine Vielzahl von Restaurants zur Auswahl. Darüber hinaus können Sie hier problemlos Sonnenschirme und Strandliegen oder sogar einen Grill mieten, um den Tag entspannt zu verbringen. Als Tipp für Strandbesucher in Naminoue gilt übrigens der Besuch des wunderschönen Shinto-Tempels unweit der Küstenlinie.

    Blick auf die Brücke am Naminoue Strand

    12. Strand von Sunayama

    Die Trauminsel Miyako ist längst kein Geheimtipp mehr unter Japan-Reisenden. Doch während es viele Besucher an die Strände von Yoshino und Maehama zieht, bietet gerade der Strand von Sunayama ideale Bedingungen zum Schwimmen, Schnorcheln und Tauchen. Das subtropische Klima der Region macht Sunayama zudem zu einem ganzjährigen Reiseziel. Lassen Sie es sich daher nicht nehmen, das türkisblaue Wasser, den schneeweißen Sandstrand und die üppige Vegetation der Insel während Ihrer Reise nach Japan zu entdecken. Lassen Sie die traumhaften Dünenlandschaften und die spektakuläre Aussicht auf sich wirken und vergewissern Sie sich persönlich, dass der Strand von Sunayama zu den schönsten des Landes gehört.

    Weißer Sandstrand am blauen Meer

    13. Strand von Ama

    Inmitten des Kerama-Archipels lädt die Insel Zamami zu einem Traumurlaub ein. Der wunderschöne Korallenstrand und das kristallklare Wasser von Ama sind dabei ein absolutes Highlight jeder Reise. Stürzen Sie sich in die türkisblauen Fluten und erkunden Sie Japans Unterwasserwelt beim Schnorcheln oder Tauchen. Mit etwas Glück werden Sie dabei gerade zwischen Januar und März von riesigen Meeresschildkröten begleitet. Oder Sie beobachten im flachen Wasser die kunterbunten Fische nahe des fantastischen Korallenriffs. Alternativ stehen Ihnen auf Zamami ebenfalls zahlreiche lohnenswerte Touren in Booten mit Glasboden oder durch die zauberhafte Natur der Insel zur Auswahl.

    14. Strand von Aharen

    Ebenfalls Teil des Kerama-Archipels, erwartet Reisende auf der Trauminsel Tokashiki ein absolutes Paradies. Besonders von Mai bis Oktober finden Sie optimale Bedingungen für einen unvergesslichen Badeurlaub. Der spektakuläre Strand von Aharen, unweit des Hafens, zählt derweil zu einem der schönsten Strände des Landes. Schneeweißer, feiner Sand, türkisblaues Meer, das flach abfällt, sowie eine üppig, grüne Vegetation im Hintergrund werden Ihnen schlichtweg die Sprache verschlagen. Ob zum Schwimmen, Sonnetanken oder Schnorcheln, der Strand von Aharen bietet etwas für jeden Geschmack. Und wer weiß, vielleicht möchten Sie die malerische Insel am Ende gar nicht wieder verlassen?

    Grüne Natur mit langem Sandstrand

    15. Strand von Enoshima

    Enoshima ist sowohl unter einheimischen als auch internationalen Urlaubern beliebt. Denn hier können Sie einen klassischen Strandtag mit Sightseeing, Kultur und Gastronomie verbinden. Entspannen Sie unweit des eindrucksvollen Jachthafens an einem der Sandstrände von Enoshima. Erkunden Sie die felsigen Strände und zahllosen Höhlen im Süden der Insel. Besuchen Sie die wunderschönen Tempelanlagen, die zu Ehren der Göttin Benten auf Enoshima errichtet wurden. Genießen Sie bei gutem Wetter den Blick auf den Berg Fuji oder probieren Sie eines der typischen lokalen Gerichte wie Shirasudon (Weißfisch). Wie Sie Ihre Zeit auf Enoshima auch verbringen möchten, an Aktivitäten mangelt es hier sicher nicht.

    Flaches Wasser und strahlend blauer Himmel

    Unsere beliebtesten Rundreisen und Routen

    Japan ist vor allem für seine spannende Kultur sowie seine beeindruckende Architektur und Natur bekannt. Aber auch die zahlreichen Strände des Landes können sich durchaus sehen lassen. Planen Sie jetzt Ihre individuelle Japan Reise mit den Tipps unserer Reiseexpert*innen.

    1. Der Kōfuku-ji-Tempel in Nara, Japan

      ab

      5.369 €

      exkl. Flug (p.P.)

    2. Eine japanische Pagode in Tokio zur Zeit der Kirschblüte

      ab

      2.089 €

      exkl. Flug (p.P.)

    3. Seilbahn im Fuji-Hakone-Izu-Nationalpark Japan mit Mount Fuji am Horizont

      ab

      3.695 €

      exkl. Flug (p.P.)

    4. Blick auf den Mount Fuji in Japan bei der Kirschblüte

      ab

      1.829 €

      exkl. Flug (p.P.)

    Was man über Japan wissen sollte

    Legen wir los?