Sorgenfrei buchen & kostenlos stornieren — UnserTourlane Reiseversprechen!
Schöner Strand in Manzanillo, Costa Rica

Die 25 schönsten Strände in Costa Rica

Entdecken Sie einige der traumhaftesten Strände der Welt entlang der Küste Costa Ricas

    Legen wir los?
    1. Reiseziele
    2. Mittelamerika
    3. Costa Rica
    4. Die 25 schönsten Strände in Costa Rica

    Unsere Expertenempfehlung

    Einer der schönsten Strände in Costa Rica ist Manuel Antonio - ein Juwel, das man unbedingt kennen sollte. Erleben Sie eine erstaunliche Flora und Fauna, die Sie beim Besuch des Nationalparks entdecken können, sowie einen der schönsten Strände der Welt. Das Gebiet bietet eine einzigartige Atmosphäre und viele Aktivitäten, sodass jeder das finden kann, wonach er sucht.

    Marlene Gube Tourlane Expertin Costa Rica
    Marlene GubeTourlane Reiseexpertin für Costa Rica
    Eine Frau sitzt am Strand in der Nähe von Uvita, Costa Rica

    Wo gibt es die schönsten Strände in Costa Rica?

    1. Manuel Antonio, Provinz Puntarenas, Quepos

    Manuel Antonio befindet sich an der zentralen Pazifikküste Costa Ricas. Es ist nicht nur einer der schönsten Strände Costa Ricas, sondern liegt auch in einem der unglaublichsten Nationalparks des Landes, dem Manuel-Antonio-Nationalpark. Perfekte hufeisenförmige Buchten mit weichem, weißem Sand, strahlend blaugrünem Wasser und Hügeln mit Dschungel und rauschenden Wasserfällen. Egal, ob Sie tauchen, schnorcheln, surfen, Kajak fahren, wandern oder Ziplining betreiben wollen, vergessen Sie nicht, sich zu entspannen und die Aussicht zu genießen. Der Eintritt in den Park und der Zugang zum Strand sind gebührenpflichtig, aber nur fünf Minuten weiter nördlich befindet sich der Espadilla-Strand, der kostenlos zugänglich ist.

    Der Strand von Manuel Antonio in Costa Rica

    2. Playa Dominical, Provinz Puntarenas, Savegre de Aguirre

    Playa Dominical, etwa 48 km südlich des Nationalparks Manuel Antonio gelegen, ist weithin als einer der besten Surfstrände Costa Ricas bekannt. Zahlreiche Surfcamps und Surfshops haben sich hier angesiedelt, um die Vorteile der beständigen Wellen zu nutzen. Auch wenn Sie nicht surfen, werden Sie die üppigen grünen Landschaften, das turbulente Nachtleben und den wenig überfüllten Sandstrand von Playa Dominical lieben. Der Strand ist flach, sicher und ideal zum Spazierengehen, zudem können Sie bei einem Cocktail einen wunderbaren Sonnenuntergang bewundern. Wenn Sie noch mehr Abgeschiedenheit suchen, fahren Sie 15 Minuten nach Norden zum besonders ruhigen Matapalo-Strand, der für private Ausritte bekannt ist.

    Der Playa Dominical in Costa Rica ist ein Ziel für Surfer.

    3. Playa Montezuma, Provinz Puntarenas

    Der Strand von Montezuma liegt im Süden der Nicoya-Halbinsel und ist ein Treffpunkt für die eigenwilligsten Einheimischen und Reisenden Costa Ricas. Rastafari, tätowierte Bohémiens, sonnenverwöhnte Surfer und andere außergewöhnliche Schönheiten sind an diesem malerischen kleinen Strand die Regel. Der Montezuma-Strand bietet zahlreiche Aktivitäten und eine entspannte Atmosphäre. Sie finden hier viele Hotels am Wasser und romantische Bungalows. In Ihrem Montezuma-Urlaub können Sie viele Dinge unternehmen. Surfen, Wandern und Sportfischen gehören zu den beliebtesten Aktivitäten.

    Strand Montezuma, Costa Rica

    4. Playa Tamarindo, Provinz Guanacaste

    An der Westseite Costa Ricas liegt das schöne Städtchen Tamarindo. Die Stadt bietet viele Annehmlichkeiten wie Geschäfte, Restaurants und ein reges Nachtleben, aber der Hauptanziehungspunkt ist der Strand Playa Tamarindo, der sich entlang der Pazifikküste, mit wunderschönen grünen Bergen im Hintergrund, erstreckt. Playa Tamarindo ist bekannt für seinen weißen Sandstrand, der ein Hotspot für Surfer, Familien und Touristen aus aller Welt ist. Es ist auf jeden Fall einen Besuch wert, wenn Sie Strandleben genießen oder das Surfen erlernen möchten. Tipp: An den wunderschönen Stränden in der Nähe von Tamarindo klettern jedes Jahr riesige Lederschildkröten an Land, um ihre Eier abzulegen.

    Tamarindo Strand mit Palme, Guanacaste, Costa Rica.

    5. Corcovado-Strand, Provinz Puntarenas

    Corcovado gilt als das Juwel der Osa-Halbinsel in Costa Rica. Seine Strände sind windgepeitschte Schönheiten mit dunklem Sand, der von hoch aufragenden Palmen beschattet wird, während der bergige Dschungel im Landesinneren des Corcovado-Nationalparks einige der charakteristischsten Tiere des Landes beherbergt. Der Strand von Corcovado besteht aus 37 km unberührtem Strand, der Brutstätte für vier Arten von Meeresschildkröten ist. In der Nähe der langen und breiten Strände erstrecken sich tropische Mangroven. Keine Reise nach Corcovado ist vollständig ohne einen Bootsausflug zur nahe gelegenen Isla del Caño, die fantastische Tauchmöglichkeiten und die Möglichkeit bietet, die alten Steinkugeln der Insel.

    Strand im Corcovado-Nationalpark, Osa-Halbinsel, Costa Rica.

    6. Strand Jacó, Provinz Puntarenas

    Mitten im Zentrum der Pazifikküste Costa Ricas liegt der schwarze Strand von Jacó, ein Mekka für Surfer mit zahlreichen Attraktionen für Reisende. Die Stadt ist leicht zu erreichen (nur zwei Autostunden von der Hauptstadt San José entfernt) und verfügt über ein florierendes Nachtleben und eine internationale Restaurantszene mit Kasinos. Dank der budgetfreundlichen Backpacker-Surfer gibt es Unterkünfte und Annehmlichkeiten in allen Preisklassen; in Jacó bleibt niemand außen vor. Ebenfalls einen Besuch wert ist Playa Hermosa, ein schöner Strand und Ferienort. Er ist etwa 10 Minuten entfernt und eher für Familien oder diejenigen geeignet, die schwimmen, schnorcheln, angeln, segeln oder tauchen wollen.

    Die wunderschöne Pazifikküste in der Nähe von Jacó, Costa Rica

    7. Playa Mal País, Provinz Puntarenas

    Der Playa Mal País bietet tolle Wellen und eine fröhliche Atmosphäre, die eine perfekte Mischung aus Spaß und wunderbarer Naturlandschaft darstellt. Der Strand von Mal País ist allen Costa-Ricanern als die Gruppe der Strände Santa Teresa und Carmen bekannt, die direkt nebeneinander liegen. Die Strände von Mal País eignen sich hervorragend, um eine Hängematte aufzuspannen und sich in der Sonne zu wiegen. In der benachbarten Küstenstadt Santa Teresa ist die Surfkultur die wichtigste Philosophie. Sollten Sie nicht zu den Wellenanbetern gehören, buchen Sie eine Bootstour und beobachten Sie Delfine, Mantarochen und andere Tiere, die sich in den geschützten Gewässern der Region tummeln.

    Schöner weißer Sandstrand Malpais an der Pazifikküste der Nicoya-Halbinsel, Costa Rica.

    8. Strand von Tambor, Provinz Puntarenas

    Die sichelförmige Bucht von Tambor, die Bahia Ballena, nordöstlich von Montezuma, wurde einst von Walen besucht. Heute wird sie von Reisenden frequentiert, was die sanften Riesen zwar vom Meer fernhält, sie aber nicht völlig vertreibt. Das milde Wasser der Bucht macht sie zu einem der besten Strände Costa Ricas zum Schwimmen und Schnorcheln. Das Landesinnere von Tambor lässt sich am besten auf dem Rücken eines Pferdes erkunden, während die rosafarbenen Strände perfekt für einen Barfußspaziergang sind. Vom Tambor-Strand aus legen auch Boote zur Insel Tortuga ab, die mit ihren eigenen makellosen Stränden und unvergleichlichen Tauchmöglichkeiten aufwartet.

    Playa Tambor auf der Nicoya-Halbinsel in Costa Rica.

    9. Playa Carrillo, Provinz Guanacaste

    Wenn es um Strände abseits der ausgetretenen Pfade in Costa Rica geht, gibt es nichts Besseres als Playa Carrillo im Süden von Guanacaste. Er liegt auf der Nicoya-Halbinsel, etwa 10 Minuten südlich des beliebten und lebhaften Playa Sámara. Playa Carillo mit seinem hellbraunen Sand ist einfach traumhaft schön, aber außer unberührtem Sand, herrlich blauem Wasser, einem Meer von Palmen und sanften Wellen, die zum Schwimmen und Waten einladen, gibt es hier nicht viel. Verkäufer verkaufen geschabtes Eis, Kokosnusswasser und andere Waren vom Karren aus, während die Einheimischen an Wochenenden und Feiertagen mit Grillpartys und Zeltlagern am Strand feiern.

    Carrillo-Strand in Guanacaste, Costa Rica

    10. Esterillos Oeste-Strand, Provinz Puntarenas

    Esterillos Oeste ist ein schöner und ruhiger schwarzer Sandstrand, den nur wenige Reisende besuchen, obwohl er nur 90 Autominuten von San José in Puntarenas entfernt liegt. Der Strand ist ein großartiger Ort, um sich auszubreiten und ein Picknick zu machen oder bei Ebbe die vielen Gezeitentümpel entlang des nördlichen Endes zu besuchen, um winzige Krebse und Fische zu beobachten. Es ist ein großartiger Ort für Surfanfänger: Die Brandung hier ist nicht zu stark und kann bei den richtigen Bedingungen sehr gut werden. Für diejenigen, die den Ozean lieber genießen möchten, ohne nass zu werden, gibt es auch ein breites Angebot an Sportfischereiexpeditionen.

    Bewölkter Tag am Strand von Esterillos in Costa Rica

    11. Biesanz-Strand, Provinz Puntarenas, Quepos

    Die Gegend um Playa Biesanz ist einsam und geheim - bedeckt von grüner, dichter Wildnis voller Vögel, Schlangen, Eidechsen, Affen und Faultieren. Playa Biesanz ist ein großartiger Ort zum Schwimmen, da er in der Nähe einer kleinen Bucht am Quepos Point liegt, jedoch ist der Strand nicht sandig, daher sollten Sie unbedingt Wasserschuhe tragen. Sowohl zum Schnorcheln als auch als ein schwer zu findender Ort bekannt, wird Biesanz hauptsächlich von Einheimischen besucht wird. Ansonsten ist das Wasser an diesem abgelegenen, sichelförmigen Strand seicht und ruhig - perfekt, wenn Sie nach einem langen Tag ein schönes Plätzchen für ein Bad suchen.

    Biesanz-Strand in der Nähe des Nationalparks Manuel Antonio in Costa Rica.

    12. Uvita-Strand, Provinz Puntarenas

    Instagramer, freut euch! Dieser wunderschöne Sandstrand, der von oben betrachtet einem Walschwanz ähnelt, befindet sich im Nationalpark Marino Ballena im Süden Costa Ricas. Den besten Blick darauf haben Sie bei Ebbe, wenn beide Enden des “Whale's Tail” zu sehen sind. Ansonsten ist es ein großartiger Strand zum Schwimmen, denn das Wasser ist ruhig und sehr beliebt bei Familien, besonders bei denen mit kleinen Kindern im Schlepptau. Das Highlight von Uvita ist zweifellos der Marino-Ballena-Nationalpark. Dieser Park wurde speziell zum Schutz der Meeresbewohner wie Korallen, Schildkröten, Delfine und Buckelwale eingerichtet. Außerdem ist Uvita der beste Ort in Costa Rica, um Buckelwale zu beobachten.

    Tropischer Strand in Uvita, Marino-Ballena-Nationalpark, Costa Rica.

    13. Playa Conchal, Provinz Guanacaste

    Wenn Sie einen Tag faulenzen, schwimmen oder am Riff schnorcheln wollen, begeben Sie sich nach Playa Conchal: ein idyllischer Ort in einer ruhigen Bucht, etwa 40 Autominuten von Playa Tamarindo auf der Nicoya-Halbinsel entfernt. Die unberührte Küste ist ein Traum für Strandliebhaber und ein Muss für diejenigen, die die Ruhe eines wahrhaft traumhaften Strandes suchen. Dieser unberührte Küstenabschnitt ist bekannt für die Millionen von zerquetschten Muscheln, die ihm einen rosafarbenen Farbton verleihen und ihn dafür berühmt gemacht haben. Bei Spaziergängen entlang des Strandes und durch die bewaldeten Gebiete kann oft ein Faultier oder verschiedene Affenarten beobachtet werden, die in dieser Gegend leben.

    Blick auf Playa Conchal in Guanacaste, Costa Rica.

    14. Tortuguero-Strand, Provinz Limón

    An der Spitze von Costa Ricas karibischer Seite gelegen, ist Tortuguero der Traum eines jeden Ökotouristen. Reisende können eine Vielzahl von Outdoor-Attraktionen erleben, darunter Touren auf Dschungelkanälen in Einbäumen, malerische Wanderwege und geführte Safaris. Sechzehn der bedrohten Tierarten Costa Ricas leben in der Nähe des Tortuguero-Nationalparks, nach dem die Gegend benannt ist. Die ursprünglichen Strände von Tortuguero eignen sich auch hervorragend zum Sonnenbaden, zum Spazierengehen oder zum Beobachten der nistenden Meeresschildkröten. Der Strand von Tortuguero, der an den Nationalpark angeschlossen ist, hat sehr starke Wellen und ist nicht zum Schwimmen geeignet, da Haie im Brackwasser patrouillieren.

    Der Strand von Tortuguero bei Sonnenaufgang an der Karibikküste von Costa Rica.

    15. Playa Chiquita, Puerto Viejo de Talamanca, Provinz Limón

    Playa Chiquita ist mit seinem glasklaren Wasser, dem palmengesäumten Ufer und der ruhigen Atmosphäre einen Besuch wert, wenn man den Menschenmassen entkommen möchte. Da der Strand aus mehreren kleinen Buchten besteht, hat man das Gefühl, ihn ganz für sich allein zu haben. Playa Chiquita wurde mit der “Bandera Azul” ausgezeichnet, was bedeutet, dass es sich um einen der saubersten und gesündesten Strände Costa Ricas handelt. Die Wellen sind recht ruhig, aber es gibt Felsen und Riffs, also sollten Sie beim Schwimmen vorsichtig sein. In Chiquita gibt es kein eigenes Stadtzentrum, aber ein paar Hotels und Geschäfte, die über den Ort verstreut sind.

    Playa Chiquita - Strand in der Nähe von Puerto Viejo, Costa Rica

    16. Strand von Sámara, Provinz Guanacaste

    Sámara liegt an der südlichen Pazifikküste der Nicoya-Halbinsel und ist ein kleiner sonniger Ort mit unberührten Stränden und einer malerischen Landschaft. Der Hauptstrand, Playa Sámara, ist aus gutem Grund der beliebteste in der Gegend. Die Bucht hat relativ ruhiges Wasser aufgrund eines Korallenriffs vor der Küste. Das macht sie zu einem idealen Ort zum Schwimmen und für Wassersport und zu einem der besten Strände in Costa Rica für Familien. Wenn Sie vor der Straße entlang des Strandes links abbiegen, finden Sie hier viele günstige Hotels und Restaurants. Außerdem führt diese Straße zum schönen Playa Carrillo, den Sie auch sehen sollten

    Bunte Hängematte am Strand von Samara, Costa Rica

    17. Playa Punta Uva, Provinz Limón

    An der Karibikküste Costa Ricas liegt Punta Uva: Ein weißer Sandstrand, umgeben von Palmen und kristallklarem Wasser, sowie einem hübschen Küstenstädtchen. Es ist ein fantastischer Strand zum Schwimmen mit Kindern, zum Picknicken und Entspannen. Achten Sie auf die Bäume, vielleicht sehen Sie ein Faultier oder einen Affen. Ein Aufenthalt in Punta Uva ist anders, denn große Resorts und Agenturen haben diese Gegend und die natürliche Beschaffenheit bewahrt. Wenn Sie hierherkommen, können Sie die Karibik Costa Ricas in vollen Zügen genießen. Playa Punta Uva ist auch bekannt für seine fantastischen Schmetterlingsgärten. Zudem befindet sich in der Nähe das Reservat der Bribri-Indianer.

    Playa Punta Uva in Provinz Limon, Costa Rica.

    18. Playa Cocles, Provinz Limon

    Als der am besten erschlossene Strand in der Nähe von Puerto Viejo ist Playa Cocles auch der beliebteste: mit weichem, hellbraunem Sand, anmutigen Palmen und strahlend blauem Wasser. Der Playa Cocles erstreckt sich über eine Länge von etwa 2 Kilometern und ist einer der wenigen Strände in der Gegend, der sich zum Surfen eignet. Wenn Sie nicht surfen wollen, können Sie auch Boogie-Boarding betreiben - die Wellen sind dafür hervorragend, allerdings ist Schwimmen aufgrund der Strömung nicht empfehlenswert. In der Hochsaison ist der Cocles-Strand sehr belebt. Wenn Sie ein ruhiges Plätzchen suchen, gehen Sie bis zum südlichen Ende, wo sich weniger Leute aufhalten.

    Tropischer Strand Playa Cocles in der Nähe von Puerto Viejo, Costa Rica.

    19. Playitas-Strand, Provinz Puntarenas

    Dieser kleine, makellose Strand nordwestlich vom Espadilla-Strand ist ein beliebter Treffpunkt für LGBTQA+-Leute in Manuel Antonio und der lokale Surfspot. Obwohl Nacktheit in Costa Rica nirgendwo erlaubt ist, wurde hier FKK betrieben - in letzter Zeit jedoch nicht mehr, da ein großes Hotel gebaut wurde. Der Zugang zum Playa Playita ist für etwa zwei Stunden vor und nach der Flut gesperrt, wenn die Wellen den Zugang zum Ufer blockieren. Sie können den Hauptstrand Espadilla entlanglaufen, bis Sie auf diesen landschaftlich reizvollen Ort mit schönen Sonnenuntergängen stoßen. Klettern Sie auf die riesigen Felsen, um einen einzigartigen Blick auf die reiche Küste zu genießen.

    Blick auf den Sonnenuntergang am Strand La Playitas in Quepos, Costa Rica.

    20. Playa Avellana, Provinz Guanacaste

    Playa Avellanas ist nicht nur ein wunderschöner Strand, sondern es gibt auch ein tolles Restaurant direkt am Strand, wo man den Tag entspannt ausklingen lassen kann. Am Playa Avellanas genießen Sie hellen Sand und sanfte türkisfarbene Wellen. Hier ist es nicht so überlaufen wie am Tamarindo, sodass Sie immer ein Plätzchen finden, um Ihr Handtuch abzulegen. Surfen ist eine der beliebtesten Aktivitäten: Mit sieben verschiedenen Punkten bietet der Strand sowohl für Experten als auch für Anfänger eine Menge Abwechslung. Eine weitere lustige Aktivität, vor allem mit Kindern, ist die Erkundung der Felsen. Bei Ebbe kommen riesige Felsformationen mit vielen kleinen Becken zum Vorschein.

    Blick auf den wunderschönen Strand von Avellanas in Guanacaste, Costa Rica.

    21. Playa Barrigona, Provinz Guanacaste

    Dieser abgelegene, halbmondförmige Strand ist so schön, dass sogar Mel Gibson ein riesiges Feriendomizil daneben gebaut hat. Glücklicherweise sind alle costa-ricanischen Strände öffentlich, sodass jeder diesen atemberaubenden Strand besuchen kann. Der Strand mit seinem weichen, weißen Sand und dem strahlend blauen Wasser ist von einem bewaldeten Gebirge umgeben. Am Barrigona gibt es nichts: keine Hotels, keine Restaurants, nichts. Perfekt, um den Touristenströmen von Samara zu entfliehen. Die Wellen sind viel größer, als es den Anschein hat; seien Sie also beim Schwimmen vorsichtig. Wenn Sie Surfer sind, der die Menschenmassen in Samara satthat, ist dies ein ausgezeichneter Strand in der Nähe, um Wellen zu erwischen.

    Sonnenuntergang an der Playa Barrigona, Guanacaste, Costa Rica.

    22. Playa Flamingo, Provinz Guanacaste

    An einem feinen weißen Sandstrand liegen, der von ruhigen Mangroven gesäumt wird, das Ferienhaus liegt auf einem felsigen Punkt in der Nähe. Ein Sonnenschirm flattert mit der Meeresbrise - das ist es, was Sie in Playa Flamingo erwartet. Berühmt für seine kleine Sandbucht, bietet dieser hoch entwickelte Strandort Reisenden erstklassige Annehmlichkeiten und einen atemberaubenden Meerblick. Der Flamingo-Strand ist etwa 1,5 km lang und der eigentlich weiße Sand hat bei bestimmten Lichtverhältnissen einen leichten rosa Schimmer, daher der Name Flamingo. Playa Flamingo ist zwar klein, bietet aber alles. Es gibt es mehrere gute Restaurants, einen Lebensmittelladen, einige Geschäfte und viele Aktivitäten, die Sie beschäftigen werden.

    Eine Frau genießt einen Sonnenuntergang in Playa Flamingo, Costa Rica

    23. Playa Potrero, Provinz Guanacaste

    Playa Potrero liegt neben Playa Flamingo und ist ruhig und gelassen. Umgeben von sanften Hügeln, tropischer Vegetation und einer vielfältigen Tierwelt blicken Besucher auf das türkisfarbene Wasser, das sich über die weißen Sandstrände der Bucht erstreckt. Angler fangen hier Fische in Rekordgröße, und so ist es nicht verwunderlich, dass Sportfischen die beliebteste Aktivität in der Region ist. Direkt vor der Küste gibt es mehrere erstklassige Tauchplätze. Je nach Jahreszeit können Taucher Adlerrochen, Walhaie, Schwarzspitzenhaie, Buckel- und Mantarochen entdecken. Playa Potrero bietet zahlreiche Reitaktivitäten: Ob bei Ebbe am Strand entlang oder durch die Berge - Reiten ist eine gute Möglichkeit, die Gegend zu erkunden.

    Playa Potrero in Costa Rica mit bunter Vegetation, Bäumen und blauem Himmel.

    24. Playa Bejuco, Provinz Puntarenas

    Playa Bejuco ist das komplette Gegenteil zu den nahe gelegenen Stränden von Jaco oder Manuel Antonio und der perfekte Tagesausflug für alle, die einen eher ländlichen und natürlichen Strand in Costa Rica erleben möchten. Der Strand von Bejuco wurde mit der blauen Flagge ausgezeichnet, die nur an die saubersten und natürlichsten Strände Costa Ricas vergeben wird. Es ist ein klassischer Strand mit Palmen, langen Ufern und dunklem, kompaktem Sand, der fast wie Kakaopulver wirkt. Bejuco eignet sich jedoch nicht zum Schwimmen oder Schnorcheln, da es in diesem Gebiet häufig zu Überschwemmungen kommt, aber er ist ideal zum Spazierengehen, Boogieboarden, Surfen und Sonnenbaden.

    Strand von Bejuco in Costa Rica.

    25. Playa San Juanillo, Provinz Guanacaste

    Der Traumstrand San Juanillo hat weißen Sand, klares türkisfarbenes Wasser und ist weniger touristisch. Sie fahren durch eine kleine Stadt und landen an einer Straße, die scheinbar ins Nichts führt. Aber stattdessen landen Sie an diesem Strandjuwel! Er ist zwar nicht riesig, aber wunderschön - eigentlich sind es zwei Strände, die in einem zusammenlaufen. Die Wellen sind nicht zu stark, sodass man schwimmen kann, und das Wasser ist kristallklar, auch wenn man vorsichtig mit den Felsen im Wasser sein sollte. Am Ende des Strandes befindet sich ein kleiner Hügel, auf den ein kurzer Weg hinaufführt, von dem aus man eine herrliche Aussicht hat.

    San Juanillo-Strand in Guanacaste, Costa Rica

    Unsere beliebtesten Rundreisen und Routen

    Surfen, Dschungeltouren, Tauchen oder Rundreise - entdecken Sie unsere Empfehlungen und erstellen Sie Ihrem individuellen Costa Rica Urlaub mit den Tipps unserer Reiseexpert*innen!

    1. Indigene costaricanische Frauen in traditioneller Kleidung bei der Kaffeeernte in ihrem Korb.

      ab

      2.883 €

      exkl. Flug (p.P.)

    2. Ein Moment der Ruhe im Fluss während eines Rafting Abenteuers in Costa Rica

      ab

      2.000 €

      exkl. Flug (p.P.)

    3. Jeep auf dem Weg zum Vulkan Arenal bei La Fortuna in Costa Rica

      ab

      3.318 €

      exkl. Flug (p.P.)

    4. Junge Frau, die durch den Regenwald wandert und auf der Brücke über die türkisfarbene Lagune spazieren geht

      ab

      2.180 €

      exkl. Flug (p.P.)

    5. Cascade, Parc National Arenal Volcano, Costa Rica

      ab

      2.040 €

      exkl. Flug (p.P.)

    6. Fluss_und_Dschungel_im_Tortuguero_Nationalpark_Costa_Rica

      ab

      1.205 €

      exkl. Flug (p.P.)

    Was man über Costa Rica wissen sollte

    Der Vulkan Arenal bei Sonnenuntergang in der Region Monteverde, Costa Rica.

    Travel Guide

    Die beste Reisezeit für Costa Rica

    Faultier hängt vom Baum in Costa Rica

    Reisetipps

    15 großartige Sehenswürdigkeiten in Costa Rica

    Playa Chiquita Strand in der Nähe von Puerto Viejo, Costa Rica.

    Travel Guide

    Costa Rica Urlaub: Kosten im Überblick

    Legen wir los?