Ihre Individualreise durch Tansania

Das facettenreiche Heimatland des Kilimandscharo

Das ist Tansania

Relevante Infos und Daten zur Geographie für Ihren Tansania Urlaub im Überblick

Die Vereinigte Republik Tansania ist eines der beliebtesten Reiseländer Afrikas und gleichzeitig das sechstgrößte Land des Kontinents. Der ostafrikanische Staat grenzt an den Indischen Ozean und insgesamt acht andere afrikanische Staaten, darunter Kenia, Sambia und Mosambik. Seit seiner Unabhängigkeit im Jahre 1961 gehört Tansania zum Commonwealth of Nations.

Tansanias Hauptstadt Dodoma befindet sich im Landesinneren. Der Regierungssitz hingegen ist die Küstenstadt Daressalam, die zugleich die größte Stadt des Landes ist. Tansania entstand, als sich 1964 das Land Tanganjika mit dem Inselreich Sansibar zusammenschloss. Der neue Staat kombinierte beide Ländernamen mit der Bezeichnung „Azania“ zum Namen Tansania. Das Land zeichnet sich durch eine enorme Sprachvielfalt aus – es werden ungefähr 125 verschiedene Sprachen gesprochen. Amtssprache ist jedoch Suaheli und als Verkehrssprache wird auch Englisch verwendet.

Vor allem die faszinierende Geographie prägt das variationsreiche Tansania. Einerseits besteht das Land aus einem breiten Küstenstreifen mit tropischer Vegetation. Andererseits erstreckt sich im Norden des Landes die Massai-Savanne. Im Süden befindet sich ein mächtiges Hochplateau. Riesige Krater und Vulkane sind Zeugen der tektonischen Kräfte, die über Jahrmillionen die Landschaft prägten. Lohnenswerte Ziele während des Tansania Urlaubs sind die traumhaften Seen, die zu den größten des Kontinents gehören. Im Norden grenzt das Land an den Viktoriasee, der Tanganjikasee liegt im Westen und der Malawisee im Süden.

Im Nordwesten erwartet Sie bei Ihrer Individualreise nach Tansania der wohl berühmteste Nationalpark Afrikas, die „endlose Ebene“ Serengeti. Entdecken Sie außerdem den wunderschönen Tarangire-Nationalpark, der für seine Elefantenherden berühmt ist. Auch der zum UNESCO-Welterbe zählende Ngorongoro-Krater ist ein eindrucksvolles Ausflugsziel. Ein großer Teil des Landes wird von Feucht- und Trockensavannen dominiert. Hier wachsen vor allem Schirmakazien und Baobab-Bäume. Ansonsten gibt es in Tansania Halbwüsten und die Küstenlandschaft am Indischen Ozean. Tansania hat auch für Fans gebirgiger Landschaften einiges zu bieten, denn im Nordosten können Sie das imposante Kilimandscharo-Massiv mit dem Kibo besuchen. Der Kibo ist mit 5895 Metern der höchste Berg Afrikas. Authentische Naturerlebnisse bietet ein Besuch des tierreichen Selous-Wildschutzgebiets sowie des Ruaha-Nationparks. Immer noch ein Geheimtipp ist der Mahale-Nationalpark am Tanganyika-See, der als Heimat der Schimpansen gilt. Nilpferde in freier Natur können Sie bei Ihrer Reise nach Tansania im Katavi-Nationalpark erleben.

  • Land: Vereinigte Republik Tansania
  • Flagge: Flagge
  • Hauptstadt: Dodoma, Regierungssitz ist in Daressalam
  • Währung: Tansania-Schilling (TZS), US-Dollar und Euro werden auch akzeptiert
  • Fläche: 945.087 km²
  • Einwohner: 53.470.420 (Stand: 2015)
  • Sprachen: Suaheli und Englisch
  • Elektrizität: 230/240 V / 50 Hz
  • Zeitzone: UTC+3
  • Telefonvorwahl: +255

Das Klima in Tansania

Tansanias Wetter und sein Einfluss auf die Reisezeit

Safarisaison im tropischen Winter
(Juni bis August)

Im trockenen, tropischen Winter herrschen angenehme Temperaturen und ideale Bedingungen, um eine unvergessliche Safari zu erleben. Nach den letzten Regengüssen im Juni sind die Voraussetzungen für die Beobachtung der Big Five (Löwen, Leoparden, Nashörnern, Elefanten und Büffel) und der anderen faszinierenden Tiere Afrikas geradezu optimal. Zum Ende dieser Saison wird es wieder heißer und die Tiere versammeln sich an den Wasserlöchern.

Zwischensaison
(September bis November und von April bis Mai)

In den Zeiträumen zwischen dem tropischen Winter und dem tropischen Sommer hat man in Tansania verschiedene Optionen, wobei sich jetzt besonders ein Strandurlaub am Indischen Ozean anbietet. Generell sollte man jedoch die große Regenzeit in Tansania von April bis Mai eher meiden.

Bergsaison im warmen, trockenen Sommer
(Dezember bis März)

Wenn Sie eine Bergtour am Kilimandscharo-Massiv oder eine Wanderung in den Usambara-Mountains planen, ist der tropische Sommer mit seinem warmen, trockenen Klima, das in den Berglagen jedoch etwas kühler und somit sehr angenehm ist, optimal. In dieser Jahreszeit ist außerdem die Fernsicht besonders gut, sodass die Anstrengungen des Aufstiegs mit grandiosen Panoramablicken belohnt werden.

Die geographische Vielfalt Tansanias führt dazu, dass es mehrere Klimazonen gibt. In der flachen Küstenregion herrscht tropisches Klima, wohingegen im gebirgigen Norden sowie im Süden und im Westen das Klima eher gemäßigt ist.

Es hängt von Ihren Erwartungen an den Urlaub ab, welches die beste Reisezeit in Tansania ist. Das tropische Land weist ganzjährig hohe Temperaturen auf. Tansania ist das perfekte Reiseziel für eine Safari. Vielleicht planen Sie aber auch eine Bergtour auf dem Kilimandscharo-Massiv oder einen erholsamen Strandurlaub auf Sansibar. Tansania liegt direkt südlich des Äquators, sodass keine Jahreszeiten spürbar sind. Es gibt jedoch eine Trockenzeit von Juni bis Oktober und zwei Regenzeiten.

Die größere Regenzeit dauert ungefähr von April bis Mai und die kleinere von findet im Oktober/November statt. Wie intensiv die Regenzeiten ausfallen, hängt von der Region ab. Generell ist in den Bergen und an der Küste mit mehr Regen zu rechnen als im Landesinneren. Es werden meist mehr als 25 Grad Celsius Tagestemperatur erreicht, oft steigt das Thermometer auch über 35 Grad. Bestenfalls informieren Sie sich in der Klimatabelle über die Temperaturen während Ihres geplanten Urlaubs. Einzig die große Regenzeit ist keine gute Reisezeit, weil dann viele touristische Attraktionen nur eingeschränkt besichtigt werden können. Wenn Sie jedoch einen Strandurlaub planen, können Sie das ganze Jahr über in Tansania eine traumhafte Zeit verbringen.

Tansania flamingos natronlake

Zur Ihrer eigenen Sicherheit

Nützliche Reisetipps zur Sicherheit, Einreise und Gesundheit in Tansania

Eine Individualreise in ein tropisches Land muss immer gut vorbereitet werden. Es ist wichtig, dass Sie im Vorfeld Tipps zur Sicherheit und zum Gesundheitsschutz beachten. Auch hinsichtlich der in Tansania geltenden Vorschriften sollten Sie sich informieren. Das Auswärtige Amt bietet Ihnen jederzeit detaillierte Informationen.

 

Einreise und Visum

Deutsche Staatsbürger benötigen für die Einreise ein Visum, das Sie entweder bereits in Deutschland beantragen oder problemlos direkt bei der Einreise ausstellen lassen können, was praktischer und günstiger ist. Dafür sind ein Reisepass, ein Lichtbild sowie eine Buchungsbestätigung über den Rückflug vorzulegen. Für Kinder und Jugendliche bis zu 16 Jahren ist ein Kinderausweis mit Foto ausreichend.

 

Impfungen, Gesundheitsrisiken und medizinische Versorgung

Allgemein ist die ärztliche Versorgung in Tansania nicht mit der in Europa zu vergleichen. Die technischen und hygienischen Standards sind geringer und es kann zu Verständigungsproblemen sowie Engpässen bei der Versorgung mit Medikamenten kommen. Eine Auslandskrankenversicherung und eine Reiserückholversicherung sind sinnvoll.

Gelbfieber und Malaria
Sie müssen bei der Einreise eine Gelbfieberimpfung nachweisen, wenn Sie aus einem Gelbfieber-Infektionsgebiet kommen. Darüber hinaus gilt Tansania in allen Landesteilen unter 1800 Meter als Hoch-Risikogebiet für Malaria. Deshalb sollte vorbeugend eine Chemoprophylaxe mit Medikamenten erfolgen und die Kleidung angepasst werden. Schützen Sie sich durch langärmelige, helle Kleidung, Moskitonetze, Sprays und Cremes gegen Mückenstiche, da die Mücken außerdem das landesweit vorkommende Dengue-Fieber und andere Krankheiten übertragen.

Cholera und weitere Durchfallerkrankungen
Auch Cholera und andere Durchfallerkrankungen kommen in Tansania vor. Vermeiden Sie den Kontakt mit Leitungswasser, nutzen Sie stattdessen Wasser aus Flaschen zum Zähneputzen oder Abwaschen von Obst. Halten Sie Insekten von Lebensmitteln fern und achten Sie ganz besonders auf die Handhygiene. Eine Schutzimpfung gegen Cholera ist empfehlenswert, wenn Sie ein aktuelles Risikogebiet besuchen.

HIV, Aids und andere sexuell übertragbare Krankheiten
Ein wichtiges Thema ist der Schutz vor sexuell übertragbaren Krankheiten wie HIV und Aids. Die Benutzung von Kondomen senkt das Ansteckungsrisiko ganz erheblich. Generell ist eine Beratung durch einen Arzt, der sich mit Krankheiten in tropischen Ländern auskennt, empfehlenswert. Dieser kann auch einschätzen, ob Sie zu einer Risikogruppe zählen, die besondere Impfungen, beispielsweise gegen Hepatitis, Typhus oder Meningokokken meningitis, vornehmen lassen sollte.

1-2 Personen 3-4 Personen 404 5+ Personen ArrowDown Auswahl Angebotsauswahl menu Backpack Berlin BesteAngebot IBesteAngebot Icon Big / boat Calendar Calendar2 Calendar3 Camping Checkmark Close Culture Earth Einzelner Baustein Entwicklung Envelope Facebook Icon Big / Fish Forward Frühstück Icon Big / Golfplätze 1 Icon Big / Golfplätze 2 Icon Big / Golfplätze 3 Halbpension Icon Big / Handicap 1 Icon Big / Handicap 2 Icon Big / Handicap 3 Hotel ID Card Information Anfordern InformationEinreichen Instagram Ja Klick Icon USP / 100%Kostenlos100%Kostenlos Kultur & Geschichte Kundenanfragen Locker Lodges Menu Mountains Mountains Nein Phone Pinterest Plane Earth Sad Face Sad Smiley Icon Big / Seahorse Search Icon Big / Shoppen & Gormet Icon USP / SichereDatenSSLIhre Daten sind sicher Reiseexperte Spezialisten Spezialisten Start-Up World StartUp Weather Icons / Storm Strand & Meer Suite Weather Icons / Sun & Cloud Weather Icons / Sun TRansparenz Icon Big / Tauch skill1 Icon Big / Tauch skill2 Icon Big / Tauch skill3 Technologie Thumbs up Tourlane logo Tourlane logo Twitter Umsatzsteigerung Vergleich Icon USP / 100%VerifizierteExpertenVerifizierte Experten Vollverpflegung Weiß Nicht Icon Big / Whale ZeitSparen ZeitSparen