Sorgenfrei buchen & kostenlos stornieren — UnserTourlane Reiseversprechen!
Langusten und Zitronenscheiben in einer Schüssel in einem Restaurant in Island

Essen in Island: Top 12 isländischen Spezialitäten

Speisen wie ein Wikinger - Skurrile, geheimnisvolle und exotische Spezialitäten in Island essen und genießen

    Legen wir los?

    Island Reisen

    Reiseführer

    Reisetipps

    Orte

    Island Reisen

    Reiseführer

    Reisetipps

    Orte

    1. Reiseziele
    2. Europa
    3. Island
    4. Essen in Island: Top 12 isländischen Spezialitäten

    Was ist typisch isländisches Essen?

    Island ist nicht nur ein Fest für Ihre Augen, sondern auch für Ihren Gaumen. Wo immer Sie hinkommen, werden Sie neue Geschmacksrichtungen und uralte Gerichte entdecken, bei denen sich vieles um fangfrischen Fisch, freilaufende Schafe und Naturprodukte der Insel dreht. Von Roggenbrot-Eiscreme bis zum geräuchertem Lamm - hier sind 12 traditionelle isländische Gerichte, die Sie unbedingt probieren müssen.

    Tourlane Reiseexperte Island
    Thor HannessonTourlane Reiseexperte für Island
    Isländische Delikatesse

    Was sollten Sie unbedingt in Island essen?

    1. Skyr

    Skyr ist der isländische Nationaljoghurt und kann als Island typisches Essen bezeichnet werden. Es ist ein Molkereiprodukt, das aus einer Bakterienkultur und pasteurisierter Magermilch hergestellt wird. Manche Leute sagen, er sei eher wie ein Käse, aber eigentlich hat er eine ähnliche Konsistenz wie griechischer Joghurt. Skyr ist seit Jahrhunderten ein wichtiger Bestandteil der traditionellen isländischen Küche und wird zu allen möglichen Gerichten gegessen. Heute breitet sich das Produkt immer weiter aus und Skyr ist in andere Kulturen auf der ganzen Welt eingedrungen. Man kann ihn in allen möglichen Geschmacksrichtungen bekommen.

     Skyr-Joghurt mit Früchten

    2. Plokkfiskur

    Plokkfiskur oder “Plokkari”, wie es manchmal genannt wird, ist ein Fischeintopf und gehört zu den üppigen Island Spezialitäten - immer eine gute Wahl, wenn es auf der Speisekarte steht. Dieses traditionelle isländische Gericht wird aus einer Kombination von gekochtem Fisch (normalerweise Kabeljau oder Schellfisch), Kartoffelpüree, weißer Soße und Zwiebeln zubereitet. Normalerweise wird es mit einem Stück Roggenbrot serviert, um die Soßen aufzusaugen. Es ist eine wärmende Mahlzeit für die kalten und harten Winter in Island, und heute hat fast jede isländische Familie ihr eigenes Rezept für Plokkfiskur.

    Klassisches isländisches Gericht, Plokkfiskur - traditioneller Fischeintopf.

    3. Humar

    Humar ist isländischer Hummer, der eigentlich eher der Languste ähnelt, denn er ist kleiner und nur der Schwanz wird gegessen. Er wird in der Regel in den Gewässern vor der Südküste Islands gefangen. Obwohl es ein teures Island Essen ist, wenn man es in einem Restaurant bestellt, findet man die zarten und schmackhaften Langusten in allen möglichen Formen (gebraten, gebacken, gegrillt oder auf einer Pizza). Eine weitere beliebte Variante ist Humarsúpa (Hummersuppe). Wenn Sie ihn selbst zubereiten möchten, können Sie in den meisten Supermärkten auch gefrorene Hummerschwänze kaufen.

    Gekochte Hummerschwänze mit Gemüse

    4. Hangikjöt

    Hangikjöt ist geräuchertes Lammfleisch und das Island Nationalgericht schlechthin, dass auch Touristen zu schätzen wissen. Geräuchertes Fleisch ist in Island weit verbreitet, weil es historisch gesehen eine gute Möglichkeit war, Fleisch zu konservieren und gleichzeitig Aromen hinzuzufügen. Es ist ein beliebtes isländisches Weihnachtsessen und wird normalerweise gekocht, in Scheiben geschnitten und warm oder kalt zusammen mit grünen Erbsen, Rotkohl, Kartoffeln in weißer Soße und isländischem Laubbrot (dünnem Fladenbrot) gegessen. Traditionell wurde es geräuchert, indem man es an den Dachsparren hängte - daher auch der isländische Name "Hangikjöt", was so viel wie "Hängefleisch" bedeutet.

    Ein Stück geräuchertes Fleisch auf einem Holzbrett

    5. Roggenbrot (Rúgbrauð)

    In Island essen die Einheimischen viel Roggenbrot (Rúgbrauð) - meistens als Beilage zu vielen verschiedenen Gerichten. Eine der bekanntesten Sorten ist das in heißen Quellen gebackene Roggenbrot: Dies wird in Fässern gebacken oder gedämpft, die etwa 30 cm tief in der Erde an einer heißen Quelle oder einem Geysir vergraben sind und etwa einen Tag ruhen. So entsteht ein weiches, schwammiges, dichtes Brot ohne Kruste mit einer dunkelbraunen Farbe und einem leicht süßen Geschmack. Man kann es mit Butter bestreichen, mit geräuchertem Fisch und Frischkäse essen oder sogar in Eiscreme einrühren.

    Traditionelles isländisches Essen mit einem Roggenbrot im Vordergrund.

    6. Hotdog (Pylsa)

    Obwohl die Preise für Lebensmittel in Island ziemlich hoch sind, ist der isländische Hotdog, genannt Pylsa, eine der erschwinglicheren Optionen und ein populäres Straßenessen. Die Hotdogs sind in der ganzen Welt bekannt und gehören zu den beliebtesten isländischen Gerichten - zu jeder Tageszeit - sowohl bei Einheimischen als auch bei Touristen. Die Hotdogs sind, anders als ihr amerikanisches Gegenstück, eine Mischung aus Rind-, Lamm- und Schweinefleisch in Bioqualität - und sie können mit verschiedenen Belägen wie isländischem Senf, Remoulade, frittierten oder rohen Zwiebeln und Ketchup aus lokaler Herstellung bestellt werden.

    Traditionelles isländischen vegane Hotdog.

    7. Pönnukökur

    Pönnukökur sind Pfannkuchen und ein in Island typisches Essen, das zum Frühstück, zum Tee oder als Dessert gereicht wird. In der Regel werden Pönnukökur mit Rhabarbermarmelade oder Schlagsahne serviert, was sie zu einer echten süßen Leckerei macht. Im Gegensatz zu französischen Crêpes werden die isländischen Pfannkuchen etwas dunkler und so dünn wie möglich in einer speziellen Pfanne gebacken, die nie abgewaschen wird und von Generation zu Generation weitergegeben wird. Die Beschichtung "reift" mit jedem Gebrauch und versiegelt die Antihaftbeschichtung auf natürliche Weise.

    Pönnukökur Dessert Crepes von Island

    8. Kjötsúpa

    Kjötsúpa, eines der wichtigsten isländischen Gerichte, ist eine herzhafte Fleischsuppe aus Lammhaxe oder -schulter mit winterlichem Wurzelgemüse. Es ist ein unkompliziertes Island Essen, das die nordische Kultur und die Praxis widerspiegelt, mit dem zu kochen, was gerade Saison hat und zur Verfügung steht. Eine wirklich authentische Kjötsúpa hat außer Salz und Pfeffer nur wenige Gewürze, um den natürlichen Geschmack beizubehalten.

    Kjötspa - traditionelle isländische Lammsuppe

    9. Eiscreme

    Eiscreme ist in Island eine große Sache - mit Eisverkäufern im ganzen Land - wird es überall in verschiedenen Geschmacksrichtungen verkauft. Selbst wenn Sie nachts Lust auf eine kalte Leckerei haben, sind die Eisdielen bis in die frühen Morgenstunden geöffnet. Bragðarefur ist eine gute Wahl - wie ein McFlurry, nur mit besserem Eis: Man wählt eine Eissorte und drei Toppings (Süßigkeiten, Früchte und Soßen) und bekommt einen Berg von Genuss serviert. Ein weiterer Favorit ist Rúgbrauðsís, eine Art Roggenbrot-Eiscreme, bestehend aus zerbröseltem Brot, das mit Eiern, Zimt, Vanille und Milch vermischt wird.

    Hausgemachtes Zitroneneis mit Hörnern für Eis, Limetten, Reibe für die Schale.

    10. Harðfiskur

    Wenn Sie Island besuchen und auf der Suche nach preiswerten, schnellen Gerichten sind sollten Sie etwas Harðfiskur probieren: Getrockneter Fisch, der zweifellos zu den Island Spezialitäten gehört. Die Fische der Wahl sind in der Regel Kabeljau, Wolfsbarsch oder Schellfisch, die an der rauen Luft des Nordatlantiks getrocknet werden, wo der Fisch dann durch Bakterienkulturen gepökelt wird. Insgesamt ähnelt der Prozess der Käsereifung. Das Gericht kann pur gegessen werden, aber die Isländer bestreichen es gerne mit gesalzener Butter und essen es als gesunden Snack.

    Harðfiskur - isländischer Trockenfisch mit Butter

    11. Hakarl

    Das wohl berühmteste isländische Gericht ist vielleicht nicht unbedingt eines der appetitlichsten. Bei dem als Hakarl bekannten Gericht handelt es sich um fermentierten Hai - genauer gesagt um Grönlandhai. Das Island Nationalgericht stammt noch aus der Zeit, als es keine Kühlung gab. Die Herstellung von fermentiertem Haifisch ist ein langer Prozess, der vier bis fünf Monate dauert. Das Haifischfleisch wird gepökelt und dann zum Trocknen aufgehängt. Als Abenteurer in Island sollten sie es zumindest einmal probieren. Zur Stärkung sollten Sie jeden Haifischbiss mit einem Schuss des lokalen Schnapses Brennivín begleite

    Traditionelles Haifleisch mit Wodka serviert

    12. Kleinur

    Für Donut-Liebhaber ist die isländische Version der beliebten Leckerei eine wunderbare Belohnung nach einem Insel-Wandertag. Kleinur ist ein knuspriger Donut, der später in seine einzigartige Form gedreht wird. Früher wurde Kleinur nur in den Festtagsmonaten gegessen, doch dank seiner Beliebtheit wird er heute das ganze Jahr über verspeist und gehört zu den Island Spezialitäten. Während der Teig-Herstellung werden Muskatnuss und Kardamon hinzugefügt, und nach dem Backen wird der Donut mit einer leichten Zuckerschicht bestreut. Wenn Sie hineinbeißen, werden Sie sich an der knusprigen Außenseite und dem weichen, teigigen Inneren erfreuen.

    Kleinur - isländische Backen

    Unsere beliebtesten Rundreisen und Routen

    Benötigen Sie Inspiration für Ihre Island Reise? Lassen Sie sich von unseren Reiseexpert*innen eine maßgeschneiderte Route zusammenstellen und entdecken Sie die isländische Küche und ihre Spezialitäten.

    1. Breite Straßen entlang durch die faszinierende Natur des Golden Circle in Island, im Hintergrund weiße schneebedeckte Berge

      ab

      1.351 €

      exkl. Flug (p.P.)

    2. Blick auf den Uxatindar im südlichen Hochland von Island.

      ab

      1.850 €

      exkl. Flug (p.P.)

    3. Kirkjufell in Iceland, Europe

      ab

      5.099 €

      exkl. Flug (p.P.)

    4. Leere Straße in Fjord der Halbinsel Snéfellsnes, Island.

      ab

      3.334 €

      exkl. Flug (p.P.)

    5. Thermal naturel in Iceland

      ab

      800 €

      exkl. Flug (p.P.)

    6. Warme Farben des Sonnenuntergangs über der Gletscherlagune Jökulsarlon in Island

      ab

      1.164 €

      exkl. Flug (p.P.)

    7. Blick auf die Husavik Bucht durch Wiesen voller blühender Nootka-Lupinen

      ab

      2.079 €

      exkl. Flug (p.P.)

    8. Das Islandpferd in Schneelandschaft

      ab

      725 €

      exkl. Flug (p.P.)

    9. Der Aldeyjarfoss Wasserfall in Island

      ab

      1.929 €

      exkl. Flug (p.P.)

    10. Zwei Reisende vor einem Auto in Island

      ab

      670 €

      exkl. Flug (p.P.)

    11. Discover the beautiful Skógafoss waterfall on an Iceland hiking tour

      ab

      1.035 €

      exkl. Flug (p.P.)

    Reisethemen: Was man über Island wissen sollte

    Erleben Sie das Naturphänomen "Aurora Borealis" auf Ihrer Reise durch Island

    Travel Guide

    Die beste Reisezeit für Island

    Reykjavik die Hauptstadt Islands über Blick von Perlan.

    Reisetipps

    Die besten 22 Sehenswürdigkeiten in Island

    Rynisfjara Black Sand Lava Beach in der Nähe von Vik i Myrdal, Island.

    Reisetipps

    Die 15 schönsten Strände in Island

    Legen wir los?