Afrikanische Hippo mit schwimmende Muschelblume in Botswana

Ihre Botswana Reise

Vom Okavangodelta bis zur Kalahari – Ihre individuell geplante Reise wartet auf Sie!

Reisen in Botswana

Endlose Weiten und paradiesische Wildnis

Die afrikanische Republik Botswana (auch: Botsuana) ist ein an Südafrika, Simbabwe, Sambia und Namibia  angrenzender Binnenstaat. Botswana zeichnet sich durch eine einzigartige und vor allem wenig berührte Natur aus. Das ermöglicht Ihnen viele einmalige Tierbeobachtungen. Neben den Big Five (Elefanten, Nashörnern, Büffeln, Löwen und Leoparden) gibt es in und außerhalb Botswanas Nationalparks auch viele andere interessante und seltene Wildtiere zu sehen.

Eines der beliebtesten Reiseziele in Botswana ist das Okavangodelta – das Binnendelta des Okavangos. Es umfasst eine Fläche von 15.000 Quadratkilometern der afrikanischen Wildnis, in der kristallklares Wasser auf der Wüste zu schweben scheint. Hier gibt es eine große Wildtierpopulation und eine variationsreiche Pflanzenwelt. Mit Tourlane entdecken Sie das Okavangodelta auf vielseitigen Wegen – individuell, in der Gruppe oder als Selbstfahrer: Von  Wanderungen über Pirschfahrten bis hin zu Helikopterrundflügen und  Bootstouren. Für den besonderen Kick bei der Besichtigung des Deltas sorgt die Ballonsafari, bei der Sie die Wildnis aus einem anderen Blickwinkel betrachten können.

Safari in Botswana

Botswana ist durch seine unberührte Natur auch als „Afrikas letztes Paradies“ bekannt. Neben den berühmten Salzpfannen und der Kalahari-(Halb-)Wüste, kommen Safari-Liebhaber im Okavango Delta, dem Makgadikgadi National Park und im Chobe Nationalpark voll auf ihre Kosten.

Mit einem Mokoro,  ein traditionelles Fortbewegungsmittel im Binnendelta, können Sie dieses Erlebnis als Bootssafari besonders authentisch gestalten.

Abenteuer und Adrenalin

Ein weiteres Highlight sind die  Victoria Falls, die die Grenze zwischen Zimbabwe und Zambia bilden und zu den großartigsten Wasserfällen der Welt zählen – eine einzigartige Erfahrung. Beliebte Ausflüge sind beispielsweise ein beeindruckender Flug über die Wasserfälle im Helikopter oder im Leichtflugzeug, Bungee-Jumping von der Victoria Falls Brücke, Wasserrafting oder Tagestrips zum Chobe-Nationalpark.

Auf Safari im Okavangodelta in Botswana

Botswanas Klima und die beste Reisezeit

Immer eine Reise wert

Das Klima Botswanas ist subtropisch, trocken und heiß. Die Lage Botswanas auf der Südhalbkugel bedingt dem mitteleuropäischen Raum genau entgegengesetzte Jahreszeiten. Aufgrund der geringen Luftfeuchtigkeit fehlt jedoch ein tropischer Klimacharakter.

Für Tierbeobachtungen ist der Zeitraum von Juni bis Oktober am geeignetsten. Es herrscht vor allem ein sehr trockenes Klima mit warmen bis heißen Temperaturen. In der Nacht kühlt es stark ab. Die Tiere suchen in dieser Zeit nach Wasser und sammeln sich an Wasserlöchern, wo sie sehr gut zu beobachten und fotografieren sind.

Wenn Sie zwischen Juni und Juli nach Botswana reisen möchten, erwarten Sie mit 20 Grad Celsius am Tag sehr angenehme Wetterverhältnisse. Es regenet selten und ab September steigen die Temperaturen nach und nach an.

Zwischen Dezember und März herrscht in Botswana die Regenzeit. Auf eigene Faust ist eine Safaritour zwischen diesen Monaten fast unmöglich. In diesem Zeitraum sollte man nur in der geführten Gruppe und mit professionellen Guides auf Safari gehen.

Finden Sie Ihr nächstes Reiseziel