Sorgenfrei buchen & kostenlos stornieren — UnserTourlane Reiseversprechen!
Thailändisches Curry auf Holzhintergrund.

Thailand Essen: Top 12 thailändische Gerichte

Kontrastreiche Aromen, voller Geschmack, gesunde Zutaten und eine unvergleichliche Vielfalt - die thailändische Küche bietet alles.

    Legen wir los?

    Thailand Reisen

    Reiseführer

    Reisetipps

    Orte

    Thailand Reisen

    Reiseführer

    Reisetipps

    Orte

    1. Reiseziele
    2. Asien
    3. Thailand
    4. Thailand Essen: Top 12 thailändische Gerichte

    Was ist typisch thailändisches Essen?

    Die traditionellen Gerichte Thailands ziehen jeden Feinschmecker in ihren aromatischen Bann. Die cremigen Currys, duftenden Saucen und schmackhaften Snacks verführen immer wieder zum Genießen. Der Schlüssel zur Zubereitung liegt in der perfekten Balance der fünf Hauptgeschmacksrichtungen - sauer, bitter, salzig, süß und scharf. Jede der Thailand Spezialitäten ist daher nie langweilig, sondern bringt immer die benötigte Würze in den Gaumen.

    Karan Malhotra - Tourlane Reiseexperte für Thailand
    Karan MalhotraTourlane Reiseexperte für Thailand
    Leute essen mit Essstäbchen in einem thailändischen Restaurant

    Welche thailändischen Gerichte sollten Sie im Urlaub unbedingt probieren?

    1. Som Tam

    Som Tam ist wahrscheinlich der beliebteste Salat Thailands. Er wird aus grünen Papayas zubereitet, schmeckt süßsauer und kann so scharf sein, wie Sie es wünschen: Normalerweise fragen die Verkäufer, wie viele Chilis es sein sollen. Neben der grünen Papaya besteht Som Tam aus Knoblauch, Fischsauce, Limetten, Tomaten, Chilis und Palmzucker. Im ganzen Land gibt es verschiedene Varianten. Ich würde empfehlen, sich an Som Tam Thai zu halten und "Pla Ra" zu meiden. Dieses besteht aus fermentiertem Fisch verleiht dem Essen einen Geschmack, den die meisten Ausländer nicht mögen.

    Thailändischer Papayasalat - Som Tum

    2. Pad Thai

    Pad Thai ist das Thailand Essen schlechthin und wird sofort mit der Thai-Küche in Verbindung gebracht. Das Thailand Nationalgericht erlangte seine Popularität, als die Regierung während der Reisknappheit für Nudeln werben wollte. Pad Thai ist auch bei Touristen sehr beliebt ist, denn das Nudelgericht ist perfekt auf den westlichen Gaumen abgestimmt. Die süß-salzigen Nudeln werden mit Tamarindenpaste, Fischsauce, Knoblauch, Chili und Palmzucker gewürzt. Normalerweise wird Pad Thai mit Garnelen oder Huhn und Erdnüssen serviert, wobei meist Chili, Zucker, Fischsauce und Essig bereitstehen. So können Sie selber nach Ihrem Geschmack nachwürzen.

    Pad Thai Mahlzeit mit Huhn

    3. Rotes, Gelbes & Grünes Curry

    Rotes, gelbes und grünes Curry sind zweifellos die berühmtesten aller Thailand Spezialitäten. Alle enthalten ähnliche Zutaten wie Knoblauch, Schalotten, Garnelenpaste, Zitronengras und Galgant (Ingwergewächswurzel), weisen jedoch entscheidende Unterschiede auf: Rotes Curry verwendet Currypaste aus roten Chilis, die für die leuchtende Farbe sorgt. Gelbes Curry verwendet Kurkuma und ist reich an Geschmack und Farbe. Grünes Curry ist mit frischen grünen Chilischoten gewürzt und erhält seine Grünfärbung durch Koriander, Limettenblätter und Basilikum. Es ist im Allgemeinen schärfer als rotes Curry. Jede Sorte wird mit Kokosmilch zubereitet, um eine cremige Balance zu erreichen - köstlich zu Reis.

    Grünes Thai-Curry, lokale thailändische Küche

    4. Tom Yum Kung

    Tom Yum Kung ist eines der beliebtesten Thailand Gerichte: Es handelt sich um eine scharf-saure Suppe und obwohl es mehrere Varianten gibt, ist die beliebteste die mit Garnelen (Kung). Tom Yum Kung hat dank des Zitronengrases, der Kaffirblätter und des Galgant einen unverwechselbaren Geschmack. Beachten Sie, dass es zwei verschiedene Versionen von Tom Yum gibt: Tom Yum Nam Sai wird als klare Brühe serviert, während Tom Yum Nam Khon mit Kokosnussmilch aufgetischt wird. Beide Versionen dieser köstlichen Suppe sind zwar scharf, aber die mit Kokosmilch ist im Allgemeinen milder.

    Traditionelles Essen aus Thailand - Tom Yum Kung

    5. Tom Ka Gai

    Tom Ka Gai ist ein weiteres erstaunliches Thailand typisches Essen, das durch seinen unglaublichen Geruch und Geschmack besticht. Die Suppe wird mit Kokosmilch und Galgantwurzel (Ingwergewächs), sowie mit erdigen asiatischen Pilzen und zartem Huhn (Gai) zubereitet. Versionen mit Meeresfrüchten sind seltener zu finden. Tom Ka Gai enthält duftende Zutaten wie Zitronengras und Kaffernlimettenblätter, die ihr einen leicht säuerlichen Geschmack verleihen - Korianderzweige sorgen für Frische. Tom Ka Gai hat einen ähnlichen Geschmack wie die Tom Yum, allerdings ist sie viel cremiger und weniger scharf: Eine ausgezeichnete Wahl für diejenigen, die es milder mögen.

    Thai-Food, Hähnchen-Kokos-Suppe Tom Kha Gai

    6. Pad See Ew

    Während die meisten Touristen das süßere Pad Thai absolut lieben, ist das weniger bekannte Pad See Ew eher etwas für diejenigen, die es deftig mögen. Pad See Ew hat ein wesentlich würzigeres Grill-Aroma, das entsteht, weil die Nudeln im Wok karamellisieren. Pad See Ew ist ein nicht-scharfes Pfannengericht mit breiten Reisnudeln und chinesischem Brokkoli, das mit verschiedenen Sojasaucen verfeinert wird. Die Verwendung dieser Sojasaucen und einer Handvoll anderer Zutaten verleiht dem Thailand Essen eine rundum herzhafte Note. Pad See Ew wird oft mit Huhn serviert, aber auch Meeresfrüchte sind üblich.

    Gebratene Reisnudel mit schwarzer Sojasauce und Schweinefleisch - Pad See Ew

    7. Khao Pad

    Khao Pad ist eines der einfacheren und preiswerten Thailand Gerichte und überall im Land zu finden, sowohl in Restaurants als auch bei Straßenhändlern. Es handelt sich dabei um gebratenen Reis, der oft mit Garnelen serviert wird, aber auch mit Huhn, Rindfleisch, Schweinefleisch oder Gemüse zubereitet werden kann. Gebratener Reis wird mit verschiedenen Zutaten zubereitet, die die thailändischen Köche gerade zur Hand haben, z. B. Knoblauch, Zwiebeln, Eier, Fleisch und Fischsauce. Daher gleicht keine Portion der anderen und der Geschmack variiert. Tipp: Versuchen Sie, einen Spritzer Limette und ein paar Chiliflocken hinzuzufügen.

    Gebratener Reis mit Meeresfrüchten, Ei, Knoblauch, Gurke, Zitrone - Khao Pad

    8. Massaman-Curry

    Eines der würzigsten Currys der thailändischen Küche ist das Massaman-Curry, das durch die Verwendung von Kräutern wie Sternanis, Kreuzkümmel und Zimt entsteht. Massaman-Curry ist auch eine gute Wahl für diejenigen, die nicht gerne scharf essen, denn es ist eines der mildesten Currys unter den Thailand Spezialitäten.Das Curry selbst wird mit Kartoffel- und oft auch mit Hühnerfleischstücken serviert, obwohl es im ganzen Land auch andere Versionen gibt. Die interessanteste Variante ist aber definitiv die mit Durian-Frucht, die jedoch für ihren seltsamen und starken Geruch bekannt ist - trauen Sie sich.

    Thai Massaman-Curry auf dem Tisch mit beiseite gestelltem Reis

    9. Pad Kra Pao

    In Thailand essen besonders die Einheimischen liebend gerne Pad Kra Pao - ein Pfannengericht mit Thai-Basilikum, Austernsauce, Sojasauce, Knoblauch, Chili, Zucker und Salz. Pad Kra Pao findet man in jedem thailändischen Restaurant und praktisch an jeder Straßenecke: Es ist vor allem so beliebt, weil es einfach zuzubereiten und unglaublich lecker ist. Normalerweise wird es mit Hühner- oder Schweinehackfleisch serviert. Es ist nicht komplett ohne ein gebratenes Spiegelei, das auf der einen Seite knusprig und auf der anderen Seite noch weich ist.

    Gebratenes Hackfleisch mit Basilikum (Pad Kra Pao)

    10. Khao Soi

    Khao Soi ist ein nordthailändisches Gericht, das sowohl bei Einheimischen als auch bei Touristen sehr beliebt ist. Es ist perfekt für den westlichen Gaumen geeignet, da es kaum scharf ist, aber dennoch unglaublich wohltuend schmeckt. Khao Soi ist ein Curry auf Kokosnussbasis mit Nudeln, das in der Regel mit einer Hühnerkeule serviert und mit gebratenen Nudeln gekrönt wird. Zubereitet wird es mit Chili, Knoblauch, Schalotten, Ingwer, Koriandersamen, Kardamom und Kurkuma. Die nordthailändische Stadt Chiang Mai ist für dieses himmlische Curry bekannt, obwohl jede Stadt im Norden ihre eigene Version hat.

    Thai-Hühnchen-Suppe mit Kokos-Nudeln –  Khao Soi.

    11. Satay

    Dieser klassische asiatische Snack gehört nicht nur zu den Thailand Spezialitäten, sondern ist in ganz Südostasien verbreitet und wird von Asiaten und Ausländern gleichermaßen geliebt. Traditionell ist Satay ein über Holzkohle gegrilltes, in Kurkuma und Kokosmilch mariniertes Fleisch, das auf einen Bambusspieß gesteckt und mit einer reichhaltigen Erdnusssauce serviert wird. Meistens wird Schweine- oder Hühnerfleisch verwendet. Die Auswahl des Fleisches kann jedoch von Restaurant zu Restaurant variieren und es gibt auch Tofu-Varianten für Vegetarier und Veganer. Satay-Spieße eignen sich perfekt als Vorspeise, als Nachmittagssnack oder für den kleinen Hunger zwischendurch.

    Huhn Satay mit Erdnusssauce

    12. Kai Yad Sai

    Kai Yad Sai ist ein gefülltes Thai-Omelett und auf vielen Speisekarten landesweit zu finden: Traditionell wird ein geschlagenes Ei zu einem dünnen Omelette ausgebraten und mit Schweinehackfleisch und Gemüse in einer würzigen Sauce gefüllt - aber es gibt auch viele andere mögliche Varianten. Berühmt wurde das Gericht durch Jay Fai und ihr mit einem Michelin-Stern ausgezeichnetes Streetfood-Restaurant in Bangkok: Hier wird das dünne Omelett mit saftigen Krabbenstücken gefüllt. Diese Michelin-Version hat allerdings einen hohen Preis. Rechnen Sie mit 1000 Baht (ca. 30 Euro) für dieses Unikat unter den Thailand Spezialitäten.

    Thailändisches gefüllten knusprigen Omelett, Kai Yad Sai

    Unsere beliebtesten Rundreisen und Routen

    Benötigen Sie Inspiration für Ihre Thailand Reise? Lassen Sie sich von unseren Reiseexpert*innen eine maßgeschneiderte Route zusammenstellen und entdecken Sie die thailändische Küche und ihre Spezialitäten.

    1. Wat Rong Khun oder Weißer Tempel, Chiang Rai, Thailand.

      ab

      2.999 €

      exkl. Flug (p.P.)

    2. Wunderschöner paradiesischer Strand im Anthong-Nationalpark

      ab

      1.999 €

      exkl. Flug (p.P.)

    3. Tropisches Meer in Thailand

      ab

      1.499 €

      exkl. Flug (p.P.)

    4. Berge_im_Morgennebel_in_der_Provinz_von_Chiang_Mai_Thailand

      ab

      1.149 €

      exkl. Flug (p.P.)

    5. Der Huai Mae Khamin Wasserfall in der Nähe von Kanchanaburi Thailand

      ab

      979 €

      exkl. Flug (p.P.)

    6. Pavillon in der Phraya-Nakhon-Höhle in der Nähe von Hua Hin Thailand

      ab

      1.469 €

      exkl. Flug (p.P.)

    Reisethemen: Was man über Thailand wissen sollte

    Luftaufnahme der Insel Lao Lading in Krabi, Thailand.

    Travel Guide

    Die beste Reisezeit für Thailand

    Berühmter malerischer Strand der Maya Bay auf der Insel Ko Phi Phi Leh mit zwei traditionellen Longtail-Taxibooten beim Anlegen und steilen Kalksteinhügeln im Hintergrund.

    Reisetipps

    Die 25 schönsten Strände in Thailand

    Wilder Elefant im schönen Wald in der Provinz Kanchanaburi in Thailand

    Reisetipps

    Top 21 Sehenswürdigkeiten in Thailand in 2022

    Legen wir los?