Sorgenfrei buchen & kostenlos stornieren — UnserTourlane Reiseversprechen!
Strand von Cala Coticcio

Die 20 schönsten Strände Italiens

Italiens Strandperlen entdecken und genießen

    Legen wir los?
    1. Reiseziele
    2. Europa
    3. Italien
    4. Die 20 schönsten Strände Italiens

    Unsere Expertenempfehlung

    Besuchen Sie mit der Spiaggia San Fruttuoso einen der schönsten Strände Italiens. Lassen Sie sich von dem kristallklaren Wasser, dem feinen Sandstrand und nicht zuletzt den wunderschönen Landschaften Liguriens verzaubern. Denn wer Italiens Natur mit einem unvergesslichen Strandurlaub verbinden möchte, findet in San Fruttuoso das Paradies.

    Sarah DegenerTourlane Reiseexpertin für Italien
    Morgen Blick auf Amalfi Stadtbild

    Wo befinden sich die schönsten Strände in Italien?

    1. San Fruttuoso Strand, Ligurien

    Zwischen Portofino und dem verschlafenen Camogli gelegen, versteckt sich dieser italienische Traumstrand. Umgeben von einer zauberhaften Hügellandschaft und dichter Vegetation, wirkt die kleine Bucht mit dem türkisfarbenem Wasser wie aus dem Märchen. Schon der Blick auf die mittelalterliche Abtei, die vor dem kleinen Sandstrand emporragt, ist unvergesslich. Doch in Kombination mit dem weißen Sand und dem kristallklaren Wasser wird Ihnen der Strand von San Fruttuoso die Sprache verschlagen. Wer also nicht nur Italiens wunderschönen Strände, sondern auch die einzigartige Natur genießen möchte, ist hier genau richtig. Fahren Sie daher unbedingt mit der Fähre von Portofino nach San Fruttuoso oder entdecken Sie diesen Schatz Liguriens nach einer atemberaubenden Wanderung durch die Berge.

    Anbetungsstätte und kleiner Strand zwischen Portofino und Camogli

    2. San Vito Lo Capo Strand, Sizilien

    San Vito Lo Capo auf Sizilien ist wohl einer der schönsten Strände Italiens. Die Kulisse, die sich Ihnen hier bietet, erinnert stark an die Karibik. Dabei sorgen der traumhaft weiße Sandstrand, das hellblaue Meer und die grünen Hänge im Hintergrund unwillkürlich für Urlaubsstimmung. Durch die winzigen Korallensplitter, die täglich an den Strand geschwemmt werden, schimmert die Brandung am Strand von San Vito Lo Capo zudem rosa. Doch nicht nur der Strand begeistert. Auch die kleine Ortschaft San Vito zieht ihre Besucher mit den kleinen, weißen Häusern und der ausgezeichneten Küche in ihren Bann. Überzeugen Sie sich selbst!

    Zingaro Naturschutzgebiet (Das Naturschutzgebiet des Zingaro, Riserva naturale dello zingaro) Meer Sommer beste Aussicht

    3. Tropea Strand, Kalabrien

    In Kalabrien lockt der Strand von Tropea mit einem einzigartigen Panorama. Ganz im Süden des Landes erwartet Sie hier der atemberaubende Blick auf das azurblaue Meer. Kein Wunder, dass es sowohl die Italiener als auch Touristen aus der ganzen Welt an die malerische Küste zieht. Ob beim Sonne tanken, Baden oder Relaxen - hier bekommen Sie ohne Frage ein Gefühl für la Dolce Vita. Entdecken Sie den langen, hellen Strand und stürzen Sie sich in die herrlichen Fluten. Oder erkunden Sie die wunderschöne Altstadt von Tropea, die sich wie eine antike Festung über dem spektakulären Strand erhebt. Unter Umständen werden Sie nie wieder abreisen wollen!

    Luftaufnahme des Heiligtums und der Küste von Tropea in der Sommersaison, Kalabrien, Italien

    4. Cala Mariolu Strand, Sardinien

    Der Strand von Cala Mariolu ist einer der unangefochtenen Traumstrände Italiens. Und obwohl dieses paradiesische Fleckchen Erde nur per Boot zu erreichen ist, zieht es besonders während der Sommermonate zahlreiche Besucher und Sonnenanbeter hierher. Wer das einzigartige Farbenspiel des Meeres, die spektakulären Felsformationen und die faszinierende Unterwasserwelt Sardiniens jedoch für sich allein haben möchte, sollte Cala Mariolu in der Nebensaison besuchen. Lassen Sie sich von Italiens wunderschöner Natur begeistern. Unternehmen Sie lange Strandspaziergänge am feinen Kieselstrand. Oder erkunden Sie beim Schnorcheln im kristallklaren Wasser die vielen kleinen Fische, die sich vor der Küste Sardiniens tummeln. Entspannung und Erholung kommen dann von ganz allein.

    Cala Mariolu Strand auf Sardinien

    5. La Cinta Strand, Sardinien

    Sardinien wartet mit einigen der besten Strände Italiens auf. Dazu gehört auch La Cinta Beach! Allein der Kontrast zwischen dem riesigen, schneeweißen Strand und dem türkisblauen Meer der malerischen Lagune wird Ihnen den Atem verschlagen. Ganze drei Kilometer Paradies erwarten Sie hier. Genug Platz, um in aller Ruhe die Seele baumeln zu lassen und neue Energie zu tanken. Wer dann genug vom Sonnenbaden hat, kann an der La Cinta Beach zahlreiche Wassersportarten ausprobieren, sich entspannt im flachen Wasser erfrischen oder in den diversen Restaurants und Bars die italienische Küche genießen. Gerade für einen Familienurlaub mit Kindern haben Sie hier alles, was Sie sich wünschen könnten.

    Klares und transparentes Meerwasser auf Sardinien am Strand La Cinta

    6. Lido di Jesolo, Adria

    Italiens Strände sind einzigartig. Und auch das Lido di Jesolo stellt keine Ausnahme dar. Ganze 15 Kilometer erstreckt sich der feine Sandstrand entlang der gleichnamigen Ortschaft. Und bei dieser Ausdehnung ist es nicht verwunderlich, dass das Lido di Jesolo (fast) jeden Wunsch erfüllt. So können Sie in Jesolo herrlich baden und das traumhafte Wetter an der Adria genießen und profitieren gleichzeitig von einer spektakulären Infrastruktur. Das bedeutet, dass Sie hier nicht nur spielerisch ein passendes Lokal zum Schlemmen finden, sondern ebenfalls Ihr Können bei einer Vielzahl unterschiedlicher Wassersportarten zeigen können. Schließlich bietet sich der Aufenthalt in Jesolo optimal an, um per Auto oder Fähre bis ins nahe gelegene Venedig zu reisen.

    Sonnenaufgang am leeren Strand am Morgen

    7. Bibione Strand, Adria

    Ebenfalls an der Adria gelegen, lädt Bibione zum Entspannen und Entdecken ein. Die eindrucksvolle Strandpromenade zieht sich auch hier ganze 15 Kilometer lang und bietet entsprechend jede Menge Unterhaltung und Abwechslung. Denn neben zahlreichen Cafés und Restaurants stehen Ihnen hier ebenfalls Duschen und Toiletten sowie ein umfassendes Angebot an Wassersportarten zur Verfügung. So ausgestattet, bietet sich dieser Strand ideal für einen längeren Aufenthalt an. Suchen Sie sich also ein lauschiges Plätzchen und machen Sie es sich auf Ihrem Strandtuch bequem. Von hier können Sie das rege Treiben um sich herum aus erster Reihe beobachten. Oder Sie nutzen den schier endlosen Strand für ausgiebige Spaziergänge - auch mit Hund.

    Blick auf den Bibione Strand

    8. Cala del Gesso, Toskana

    Im Gegensatz zum Bibione Strand besticht die Cala del Gesso Beach in der Toskana mit unberührter Natur und viel Ruhe. Umgeben von schroffen Felsen und inmitten einer für die Region typischen Vegetation erwartet Sie auf der Monte Argentario Halbinsel ein Strand, den Sie so schnell nicht wieder vergessen werden. Denn die überschaubare Bucht mit ihrem feinen Sandstrand und dem atemberaubenden Blick auf das kristallklare Meer machen Cala del Gesso zu einem der schönsten Strände Italiens. Packen Sie den ein oder anderen Snack für ein gemütliches Picknick ein. Und genießen Sie diesen außergewöhnlichen Strand in vollen Zügen.

    Die wilde Silberküste des Argentario, ein faszinierendes Vorgebirge in der Maremma im Süden der Toskana, zeichnet sich durch eine unberührte Küste aus, an der sich Sand- und Felsstrände abwechseln.

    9. Capo Vaticano, Kalabrien

    Capo Vaticano ist selbst dann einen Besuch wert, wenn Sie den Tag nicht nur am Strand verbringen möchten. Denn das malerische Kap besticht mit einer traumhaften Umgebung und Aussichten, die jeden Weltenbummler begeistern werden. Unternehmen Sie ausgiebige Wanderungen oder werfen Sie bei einem Bootsausflug einen Blick auf die wunderschönen Buchten und einsamen Strände der Region. Und lassen Sie sich auf keinen Fall einen Strandtag an der Praia I Focu nehmen. Weit entfernt von jedem Trubel erwartet Sie in dieser kleinen Bucht inmitten der bewachsenen Steilküste Kalabriens eine einzigartige Atmosphäre. Ob beim Entspannen am Strand oder beim Baden in den türkisblauen Fluten - hier kommt in jedem Fall Urlaubsfeeling auf.

    Panoramaischer Blick auf die berühmte Küste von Capo Vaticano in der Nähe der touristischen Stadt Tropean die Region Kampanien, Italien.

    10. Lido dei Maronti, Ischia

    Im Golf von Neapel gelegen, lockt auch die Insel Ischia zum Entspannen und Sonnenbaden. Insbesondere das Lido dei Maronti zieht dabei immer wieder einheimische und internationale Strandurlauber an. Warum? Weil allein die Tatsache, dass es sich bei diesem Strand nicht um einen weißen Sandstrand handelt, etwas Besonderes ist. Durch den vulkanischen Ursprung der Ischia Insel besteht der Strand hier aus grauen bis schwarzen Kieseln. Und obwohl Sie trotz der feinen Kiesel am Lido dei Maronti nicht auf einen romantischen Strandspaziergang verzichten müssen, bieten sich Badeschuhe an. Denn gerade in der Mittagssonne wärmen sich die kleinen Steinchen leicht auf.

    Wunderschöner Panoramablick auf den Strand von Maronti

    11. Eraclea Minoa Strand, Sizilien

    Auch die Eraclea Minoa Beach auf Sizilien ist etwas ganz Besonderes. Vor dem Panorama aus steil abfallenden Kreidefelsen des eindrucksvollen Capo Bianco erwartet Sie hier ein Strand der vor allem durch seine natürliche Schönheit besticht. Umgeben von unberührter Natur, dichten Pinienhainen und eindrucksvollen Hügeln lädt die Eraclea Minoa Beach zum Entspannen und Genießen ein. Lassen Sie es sich daher nicht nehmen und erkunden Sie die zauberhafte Umgebung bei einem Spaziergang entlang des kilometerlangen Sandstrands. Waten Sie durch das flache Wasser. Oder lassen Sie die einzigartige Kulisse bei einem typisch italienischen Snack in einem der zahlreichen Kioske auf sich wirken.

    Blick auf den Strand von Eraclea Minoa

    12. Meta Strand, Kampanien

    Sorrent ist gerade unter Italien Fans längst kein Geheimtipp mehr. Dennoch gibt es auch auf der malerischen Halbinsel immer noch jede Menge zu entdecken. So sollten Sie sich zum Beispiel die Meta Beach nicht entgehen lassen. Am Fuße der eindrucksvollen Steilküste gelegen, lockt ein endlos scheinender Sandstrand mit tiefblauem Wasser zum Entspannen und Erfrischen. Da das Meer hier besonders flach abfällt, bietet sich dieser Strand insbesondere für einen entspannten Familienurlaub an. Denn auch kleine Kinder können an der Meta Beach sicher buddeln und baden. Und die Erwachsenen? Die dürfen sich nicht nur über die herrliche Umgebung, sondern vor allen Dingen über den sagenhaften Blick auf den Vulkan Vesuv freuen.

    Luftaufnahme des schönen Strandes von Meta di Sorrento.

    13. La Pelosa Strand, Sardinien

    La Pelosa Beach gilt als einer der schönsten Strände Italiens. Und während Sardinien Italien Urlauber immer wieder begeistert, ist dieser Strand ohne Frage das i-Tüpfelchen einer unvergesslichen Reise. Auf etwa zwei Kilometern Länge erwarten Sie hier feinster Sandstrand, azurblaues Wasser und ein Panoramablick, die Ihnen den Atem verschlagen werden. Nutzen Sie die traumhafte Umgebung zum Entspannen oder erkunden Sie La Pelosa beim Tretbootfahren vom Meer aus. Erhaschen Sie dabei einen Blick auf die Insel Asinara und den alten Wachturm auf dem Isola Piana Felsen. Oder schließen Sie sich den zahlreichen Kite- und Windsurfern an, die bei optimalen Bedingungen entlang der wunderschönen Küste durch die Wellen flitzen.

    Klares Wasser und der Turm La Pelosa in der Provinz Sassari, Italien

    14. Spiaggia dei Conigli, Lampedusa

    Dieser Strand auf der italienischen Insel Lampedusa zählt nicht nur zu den besten des Landes, sondern gleich zu den schönsten von ganz Europa. Zwischen Malta und Tunesien gelegen, lockt hier ein ganz besonderes Panorama. Schneeweiße Felsformationen, pulveriger Sandstrand und kristallklares Wasser laden zu einem Badeurlaub der Extraklasse ein. Da die Spiaggia dei Conigli - der Kaninchenstrand - inmitten eines Naturschutzgebiets liegt, besticht der Strand jedoch nicht nur mit einer einzigartigen Umgebung, sondern vor allen Dingen mit Ruhe. Lassen Sie Stress und Hektik hinter sich und geben Sie sich auf Lampedusa ganz dem Zauber Italiens in. Sie werden begeistert sein!

    Kaninchenstrand Lampedusa

    15. Calla Rossa Strand, Sizilien

    Schon nach einer kurzen Fahrt mit Boot oder Fähre von Sizilien erreichen Sie die kleine Insel Favignana. Und hier liegt der Traumstrand Cala Rossa. Inmitten zweier Buchten und einer magischen Felsenlandschaft besticht dieser Sandstrand mit einem traumhaften Panorama. Derweil hier zwar nur bedingt Platz zum Liegen ist, können Sie auf den Felsen perfekt Sonnenbaden. Darüber hinaus lohnt sich der Besuch an der Cala Rossa aber vor allen Dingen zum Baden. Denn der Strand fällt flach ab und eignet sich somit auch für Familien mit Kindern optimal zum Schwimmen. Tauchen Sie also ein in die glasklaren Fluten und genießen Sie einen unvergesslichen Aufenthalt mit jeder Menge natürlichem Charme.

    alte verlassene Tuffsteinbrüche an der Küste mit kristallklarem blauem Meer auf der Insel Favignana

    16. Cavoli Strand, Elba

    Italiens Traumstrände befinden sich nicht nur auf dem Festland. Auch auf der Insel Elba locken paradiesische Strände wie die Cavoli Beach. Inmitten des Toskanischen Archipels, eingerahmt von einer felsigen Küstenlandschaft und üppiger Vegetation, besticht die Cavoli Beach mit kristallklarem Wasser, knapp 400 Metern feinstem Sandstrand, einer fantastischen Aussicht auf das Meer und jeder Menge Flair. Denn gerade während der Sommermonate tummeln sich hier nicht nur Touristen, sondern auch Einheimische zum Baden, Relaxen oder Sonnen. Wer jedoch früh genug in Cavoli ist, kann diesen Traumstrand mit dem türkisblauen Wasser zumindest für einen Moment ganz für sich allein genießen.

    Landschaft mit Cavoli Strand Elba Island

    17. Cala Corsara, Sardinien

    Wer diesen Traumstrand auf Sardinien erreichen möchte, benötigt ein Boot. Denn die Cala Corsara ist lediglich über den Seeweg zu erreichen. Derweil dieses malerische Fleckchen Erde lange Zeit als Seeräuber Versteck diente, stellt heute der weiße Sandstrand selbst den wahren Schatz dar. Feinster Sand, wunderschöne Felsformationen, sowie das kristallklare Wasser, das von hellblau bis türkis in der Sonne schimmert, laden zum Baden und Entspannen ein. Lassen Sie sich bei dem atemberaubenden Anblick der kleinen Bucht also nicht nur in Urlaubsstimmung versetzen, sondern genießen Sie einen Hauch Karibik. Und wer weiß, vielleicht möchten Sie am Ende gar nicht wieder auf das Festland zurück!

    Panoramablick auf die malerische Cala Corsara

    18. Spiaggia di Maria Pia, Sardinien

    Ein weiteres Muss für alle Badenixen und Sonnenanbeter ist der Ausflug zur Spiaggia di Maria Pia in der Nähe von Alghero. Als einer der schönsten Strände Italiens verzaubert dieser lange Sandstrand auf Sardinien immer wieder seine zahlreichen Besucher. Genießen Sie das seichte, türkisblaue Wasser und die entspannte Atmosphäre vor Ort. Tanken Sie Sonne, genießen Sie im Schatten eines der vielen Sonnenschirme die herrliche Aussicht auf das Meer. Oder erkunden Sie den umliegenden Pinienwald bei einem ausgedehnten Spaziergang. Und am Ende können Sie einen unvergesslichen Tag in einer der diversen Strandbars Revue passieren lassen.

    Türkisfarbenes Wasser in Le Bombarde Strand

    19. Cala Goloritze, Sardinien

    Der wunderschöne Cala Goloritze Strand auf Sardinien ist etwas für Abenteurer. Denn allein der Weg bis zum türkisblauen Ufer erfordert das Chartern eines Bootes oder eine eineinhalbstündige Wanderung durch Sardiniens Hügellandschaft. Wer die Herausforderung jedoch auf sich genommen hat, wird mit einem der schönsten unberührten Strände des Landes belohnt. Lassen Sie die malerische Umgebung auf sich wirken. Entdecken Sie die vielen winzigen Buchten und genießen Sie sowohl den weißen Kieselstrand als auch das herrliche Wasser. Ob beim Wandern, Schwimmen oder Schnorcheln, nehmen Sie die malerische Umgebung in all ihren Facetten auf und lassen Sie die unberührte Natur Sardiniens für sich sprechen.

    Blick auf den berühmten Cala Goloritze

    20. Marina Grande, Positano

    Die Amalfiküste lädt zum Träumen ein und gerade Positano begeistert seine Besucher durch eine unfehlbare Mischung aus Geschichte, Architektur und jeder Menge Flair. Dass hier ein erstklassiger Strand nicht fehlen darf, ist klar. Überzeugen Sie sich selbst davon, dass der Strand Marina Grande den Zauber der malerischen Küstenstadt nur noch weiter unterstreicht. Schlendern Sie entlang der verwinkelten Gassen bis zum hellen Kieselstrand. Wählen Sie ein passendes Plätzchen in erster Reihe und genießen Sie das hellblaue Wasser vor dem knapp 300 Meter langen Strandabschnitt. Ganz gleich, ob Sie hier lediglich die Seele baumeln lassen, schwimmen oder in einem der lokalen Restaurants schlemmen, Marina Grande wird Sie verzaubern.

    Luftaufnahme der Marina Grande und der Nordküste der Insel Capri

    1. Neive Dorf und Langhe Weinberge, Piemont, Italien Europa

      ab

      2.600 €

      exkl. Flug (p.P.)

    2. Casale Marittimo Dorf, Weinberge und Landschaft in der Maremma. Toskana, Italien

      ab

      1.600 €

      exkl. Flug (p.P.)

    3. Bauernhof im Sonnenuntergang-Toskana, Italien

      ab

      3.000 €

      exkl. Flug (p.P.)

    4. Bahnhof in einem kleinen Dorf mit bunten Häusern auf einer Klippe mit Blick aufs Meer. Der Nationalpark Cinque Terre mit seiner zerklüfteten Küste ist ein berühmtes Touristenziel in Ligurien, Italien

      ab

      1.800 €

      exkl. Flug (p.P.)

    5. Sonnenuntergang in der Toskana in Italien

      ab

      1.750 €

      exkl. Flug (p.P.)

    Reisethemen: Was man über Italien wissen sollte

    Morgen Blick auf die Amalfi Küste in Italien. Häuser an der Küste

    Travel Guide

    Die beste Reisezeit für Italien

    Wunderschöne, hübsch dekorierte Straße mit Blumen und rustikalem Eingang, altmodischer Motorroller in einer typischen italienischen Straße, Pienza, Toskana,

    Reisetipps

    25 großartige Sehenswürdigkeiten in Italien in 2022

    Touristin macht ein Foto von Vernazza, Cinque Terre, Italien.

    Travel Guide

    Italien Urlaub: Kosten im Überblick

    Legen wir los?