Sorgenfrei buchen & kostenlos stornieren — UnserTourlane Reiseversprechen!
Südküste Chiles mit Fjorden

22 großartige Sehenswürdigkeiten in Chile

Die besten Highlights und sehenswerten Orte mit Insider-Tipps

    Legen wir los?

    Chile Reisen

    Reiseführer

    Reisetipps

    Orte

    Chile Reisen

    Reiseführer

    Reisetipps

    Orte

    1. Reiseziele
    2. Südamerika
    3. Chile
    4. 22 großartige Sehenswürdigkeiten in Chile

    Unsere Expertenempfehlung

    Erleben Sie Chiles abwechslungsreiches Angebot an Fauna und Flora, eindrucksvollen Ruinen und Stätten sowie dynamischen Metropolen. Vom äußersten Norden mit der trockensten Wüste der Welt bis zum extremen Süden mit ewigem Eis und beeindruckenden Wasserfällen ist Chile eine Einladung, die man nur schwer ausschlagen kann. Lassen Sie sich von seinen Farben und Kontrasten verzaubern.

    Tourlane Reiseexpertin für Südamerika
    Maria del RealTourlane Reiseexpertin für Chile
    Ein Wanderer macht ein Foto vom Berg Cerro Castillo in Chile.

    Was muss man in Chile unbedingt gesehen haben?

    Chile ist eines der beliebtesten Reiseziele in Südamerika - und das nicht ohne Grund. Das riesige Land wartet mit traumhaften Landschaften, atemberaubend schönen Nationalparks, einer facettenreichen Tier- und Pflanzenwelt, pulsierenden Metropolen und einer ereignisreichen Geschichte auf. Erkunden Sie einige der absoluten Highlights des Landes auf einer unvergesslichen Chile Rundreise. Tauchen Sie ein in die faszinierende Natur zwischen Pazifik und Anden und lassen Sie sich von Chile verzaubern. Unabhängig von der gewählten Route verspricht eine von unseren Reiseexperten individuell für Sie zusammengestellten Reise ein einzigartiges Reiseabenteuer.

    1. Santiago de Chile

    Die facettenreiche Hauptstadt des Landes ist der ideale Ort, um Ihre Chile Reise zu beginnen. Denn neben einer abwechslungsreichen Architektur, hervorragenden Museen, wunderschönen Grünanlagen und zahlreichen Märkten, überzeugt Santiago de Chile Reise mit einem einer spannenden Mischung aus Geschichte, Kultur und Gastronomie. Vom historischen Palacio de La Moneda über das Nationale Kunstmuseum oder das eindrucksvolle Museum für Menschenrechte bis hin zum wunderschönen Cerro San Cristóbal oder dem lebendigen Bohéme-Viertel Bellavista kommt in Santiago garantiert keine Langeweile auf. Stattdessen haben Sie in dieser einzigartigen Stadt die Möglichkeit, nicht nur mehr über die bewegte Geschichte des Landes zu erfahren, sondern ein erstes Gefühl für eines der abwechslungsreichsten Länder Südamerikas zu bekommen.

    Der Plaza de Armas in Santiago de Chile bei Sonnenuntergang

    2. Valparaiso

    Unweit der Landeshauptstadt wartet dieses Juwel auf seine zahlreichen Besucher. Die bunte Hafenstadt Valparaiso zählt dabei nicht ohne Grund zum UNESCO-Weltkulturerbe. Denn die bunten Häuserfassaden auf den Hügeln der Stadt, die lebendige Kunstszene sowie die atemberaubende Aussicht auf den Pazifik schaffen ein außergewöhnliches Flair. Erkunden Sie Chiles Kulturhauptstadt auf ausgiebigen Spaziergängen durch die zahlreichen Gassen. Lassen Sie die unzähligen Graffitis auf sich wirken. Besuchen Sie die faszinierende Residenz des chilenischen Poeten Pablo Neruda - La Sebastiana. Probieren Sie sich durch das unglaubliche Angebot an frischen Meeresfrüchten und machen Sie sich auf jede Menge Treppenstufen gefasst, wenn Sie diese zauberhafte Stadt erkunden möchten!

    Blick auf Valparaiso in Chile

    3. Torres del Paine Nationalpark

    Vor der spektakulären Kulisse eindrucksvoller Bergketten erwartet Sie im Torres del Paine Nationalpark vor allen Dingen eins: unberührte Natur. Erleben Sie Chile von einer seiner schönsten Seiten und erkunden Sie dieses faszinierende Naturparadies auf unterschiedlichen Wanderungen. Entdecken Sie bei einer Torres Del Paine Tour nicht nur den riesigen Grey Gletscher, dichte Wälder, kristallklare Seen, Wasserfälle und die atemberaubenden Granitgipfel der Cordillera del Paine, sondern werfen Sie einen Blick auf Chiles einzigartige Flora- und Fauna. Insbesondere auf Reisen im Frühjahr können Sie diesen zauberhaften Nationalpark mit seinen außergewöhnlichen Landschaften dabei in aller Ruhe und bei optimalen Bedingungen genießen. Beobachten Sie nun die heimischen Vögel und zahlreichen Wildtiere und lassen Sie diesen einzigartigen Park auf sich wirken.

    Beeindruckende Landschaft in Torres del Paine Nationalpark in Chile

    4. San Pedro de Atacama

    Hoch oben im Norden des Landes lockt San Pedro de Atacama mit einzigartigen Landschaften und einem umfassenden Angebot an unterschiedlichen Aktivitäten. Besuchen Sie von hier aus die trockenste Wüste der Welt - die Atacamawüste - und staunen Sie über die einzigartigen Felsformationen und das faszinierende Farbenspiel der Natur. Erkunden Sie das skurrile Mondtal. Schließen Sie sich einer geführten Tour zu den diversen Vulkanen der Region an. Oder beobachten Sie die unzähligen Flamingos in einer der Lagunen rund um San Pedro de Atacama. Darüber hinaus haben Sie in San Pedro de Atacama die Möglichkeit, die eindrucksvollen Sanddünen beim Sandboarding zu bezwingen. Und selbst nachts begeistert Chiles Norden. Denn in absoluter Dunkelheit können Sie nun den faszinierenden Sternenhimmel über San Pedro genießen.

    Valle de la Luna in der Atacama Wüste von Chile bei Sonnenuntergang

    5. Punta Arenas

    Direkt an der Magellanstraße gelegen, zählt auch Punta Arenas zu einem der Highlights jeder Chile Reise. Ob zum Reiten, Wandern, Tauchen, Kanu- oder Radfahren, Segeln, Schwimmen, Wandern oder Skifahren - in Punta Arenas lockt ein scheinbar unbegrenztes Angebot an erstklassigen Outdooraktivitäten. Und das vor einer kaum zu übertreffenden Kulisse. Lassen Sie sich von der adretten Kleinstadt und ihrer zauberhaften Umgebung begeistern. Und nutzen Sie die Gelegenheit, um die eindrucksvolle Isla Magdalena zu besuchen. Schon während der Fahrt mit der Fähre können Sie mit etwas Glück Wale und Delfine aus nächster Nähe beobachten. Auf der Insel selbst erwarten Sie dann bis zu 50.000 Magellanpinguine, die Sie beim Brüten oder Schwimmen beobachten können.

    Magellanpinguin in Patagonien, Chile

    6. Lago General Carrera

    Besuchen Sie den enormen Gletschersee Lago General Carrera im südlichen Chile, unweit der Grenze zu Argentinien. Umgeben von unberührter Natur besticht der See mit einer unvergesslichen Kulisse, die zum Angeln, Kanufahren oder Wandern einlädt. Das absolute Highlight ist jedoch der Besuch der eindrucksvollen Marmorhöhlen. Diese wunderschönen, blau-weiß gefärbten Gesteinsformationen haben sich dabei über mehr als 6.000 Jahre geformt und versetzen heute ihre Besucher ins Staunen. Ein traumhaftes Farbenspiel zwischen den aus Kalziumkarbonat bestehenden Höhlenwänden und dem türkisblauen Wasser des Sees machen die Bootstouren zu diesem Teil des Lago General Carrera zu einem unvergesslichen Reiseabenteuer.

    Marmorhöhlen (Capillas del Marmol). Carrera See, auch Lago Buenos Aires genannt. Nördlich von Patagonien. Chile.

    7. Chiloé

    Besuchen Sie Chiles unvergleichliche Insel Chiloé im Süden des Landes. Antike Holzkirchen, die bunten, auf Stelzen thronenden Häuserfassaden in Castro, eine atemberaubend schöne Umgebung und nicht zuletzt die faszinierende Tier- und Pflanzenwelt machen den Besuch auf dieser Insel zu einem einzigartigen Erlebnis. Entdecken Sie die immergrünen Landschaften auf ausgiebigen Wanderungen. Besuchen Sie den eindrucksvollen Chiloé Nationalpark und gehen Sie auf Tuchfühlung mit Chiles Natur. Auf geführten Touren haben Sie dabei hier die Möglichkeit, nicht nur Pinguine, sondern auch zahlreiche Delfine und Wale aus nächster Nähe zu beobachten. Darüber hinaus können Sie die spektakuläre Umgebung der Insel wunderbar beim Kajaken, Radfahren oder Reiten erkunden.

    Auf kleinen Säulen stehende Häuser, Insel Chiloe, Patagonien, Chile

    8. Pumalin Nationalpark

    Mitten im chilenischen Seengebiet erwartet Sie der Pumalin Nationalpark mit einem faszinierenden Angebot. Auf einer Fläche von mehr als 317.000 Hektar lockt dieses eindrucksvolle Naturschutzgebiet dabei nicht nur mit dichten Wäldern, schneebedeckten Gipfeln, ausladenden Seen und malerischen Buchten, sondern besticht mit einer facettenreichen Flora und Fauna. Lassen Sie dieses wunderschöne Ökosystem auf sich wirken. Erkunden Sie den riesigen Park per Kajak, Rad, Pferd oder zu Fuß auf den zahlreichen Wanderwegen. Werfen Sie die Angelrute aus und üben Sie sich beim Fliegenfischen. Beobachten Sie in aller Ruhe die heimischen Vogelarten. Oder staunen Sie über die eindrucksvollen Alerces - die älteste Baumart der Welt.

    Landschaft im Pumalin Naturpark Patagonien, Chile im Sommer

    9. Puerto Varas

    Direkt am Ufer des wunderschönen Llanquihue Sees gelegen, lockt auch Puerto Varas zum Entdecken und Staunen. Vor der malerischen Kulisse der Vulkane Calbuco und Osorno, erwartet Sie das zauberhafte Städtchen mit einer einmaligen Architektur und einer reichhaltigen Geschichte. Dabei ist der Einfluss der deutschen Siedler unverkennbar. Lassen Sie es sich daher nicht nehmen und schlendern Sie durch die Gassen der Stadt, machen Sie es sich in einem der zahlreichen Cafés bequem und genießen Sie den Ausblick auf den traumhaften See. Oder erkunden Sie die unmittelbare Umgebung der Stadt auf Wanderungen, Radtouren und Trekkings. Von Wasserfällen über Vulkane bis hin zu versteckten Buchten bietet Ihnen Puerto Varas einen unvergesslichen Einblick in Chiles Natur.

    Die Stadt Puerto Varas mit dem Vulkan Osorno im Hintergrund. Chile

    10. Cochamó Tal

    Im Cochamó Tal erwarten Sie steile Felswände, dichte Wälder, smaragdgrüne Seen und viel frische Luft. Kurz: ideale Bedingungen für unvergessliche Abenteuer in der Natur. Entdecken Sie diese einzigartige Region daher beim Wandern oder zeigen Sie Ihr Können beim Klettern auf den bis zu 1.000 Meter hohen Granitwänden des Tals. Staunen Sie über die zahlreichen malerischen Wasserfälle. Schwimmen Sie im kristallklaren Wasser des Cochamó Flusses. Halten Sie einen Moment inne, um die vielen heimischen Vögel zu beobachten oder lassen Sie in der traumhaften Umgebung einfach die Seele baumeln. Wer das Cochamó Tal besucht, hat die Möglichkeit Chile von einer seiner schönsten Seiten zu erleben.

    Straße zum Vidal-Gormaz-See, Cochamó-Tal, chilenisches Patagonien

    11. Osterinsel

    Mitten im Pazifik, knapp 3.500 Kilometer entfernt vom chilenischen Festland, verspricht die Osterinsel einen unvergesslichen Aufenthalt. Als Teil des UNESCO-Welterbes lockt diese mystische Insel mit traumhaften Landschaften und einer lebendigen Kultur. Saftig grüne Wiesen, sachte Hügel und nicht zuletzt die 887 weltberühmten Moai Statuen machen einen Osterinsel-Urlaub zu einem einzigartigen Erlebnis. Besuchen Sie den eindrucksvollen Rapa Nui Nationalpark. Genießen Sie den spektakulären Blick über den zauberhaften weißen Anakena Strand. Erkunden Sie die Insel auf Wanderungen und erfahren Sie mehr über die spannende Kultur und Geschichte dieser einzigartigen Insel.

    Statuen auf den Osterinseln, Chile

    12. Pucón & Villarico Vulkan

    Besuchen Sie Pucón und unternehmen Sie eine unvergessliche Wanderung zum eindrucksvollen Villarico Vulkan. Spektakuläre Landschaften, eine unvergleichliche Natur und ein umfassendes Angebot an unterschiedlichen Outdooraktivitäten machen den Besuch hier während des ganzen Jahres lohnenswert. Werden Sie im Winter beim Skifahren und Snowboarden aktiv. Erkunden Sie im Sommer die zahlreichen Steilhänge der Region auf entspannten Ausflügen durch die außergewöhnliche Natur. Oder besuchen Sie die rund zwei Millionen Jahre alten vulkanischen Höhlen unter einem der aktivsten Vulkane des Landes auf einer geführten Tour. Wie Sie sich auch entscheiden, Pucón und der Villarico Vulkan sollte auf Ihrer Reise nicht fehlen.

    Blick auf den Villarrica Vulkan, Pucón, Chile

    13. Corvocado Nationalpark

    Am eindrucksvollen Corcovado Golf und unweit der mystischen Carretera Austral gelegen, besticht der gleichnamige Nationalpark mit einem traumhaften Angebot für alle Outdoorfans und Abenteuerlustige. Das knapp 3.000 Quadratkilometer große Schutzgebiet lädt dabei mit enormen Gipfeln, kristallklaren Bergseen, reißenden Flüssen und gemäßigtem Regenwald zu unvergesslichen Wanderungen und Ausflügen in die atemberaubende Natur ein. Besuchen Sie die majestätischen Vulkane Corcovado und Yanteles. Genießen Sie den Blick über den traumhaften Yelcho See. Und unternehmen Sie einen Ausflug nach Chaitén. Hier haben Sie auf eindrucksvollen Touren die Möglichkeit die unglaublichen Naturgewalten, die in der Region walten, aus nächster Nähe zu bestaunen.

    Blick über den Palena Fluss im Corcovado Park, Chile

    14. Futaleufú

    Am Fuße der majestätischen Anden gelegen, gilt Futaleufú als einer der Hotspots für erstklassigen Abenteuertourismus in Südamerika. Ob beim Kajakfahren, White Water Rafting, Mountainbiking oder auf ausgiebigen Trekkingtouren, in Futaleufú können Sie eine der beeindruckendsten Landschaften Chiles erkunden. Doch auch wer die wunderschöne Umgebung in aller Ruhe genießen möchte, findet in Futaleufú das passende Angebot. So können Sie im Futaleufú Fluss beispielsweise herrlich angeln und entspannen. Oder Sie genießen das kulinarische Angebot der Region bei einem spektakulären patagonischen Lamm. Wofür Sie sich auch entscheiden, ein Besuch in Futaleufú wird Ihnen noch lange positiv in Erinnerung bleiben.

    Der Fluss Futaleufu fließt durch nebelverhangene Wälder in der Region Aysen im Süden Chiles.

    15. Villa O´Higgins

    Abseits der gängigen Touristenpfade lädt Villa O´Higgins zu einem Reiseabenteuer der besonderen Art ein. Besuchen Sie im gleichnamigen Nationalpark Teile des südlichen Eisfeldes per Boot oder unternehmen Sie eine geführte Wanderung zum eindrucksvollen O´Higgins Gletscher. Erkunden Sie die malerischen Fjorde der Region oder erleben Sie die einzigartige Natur im Süden Chiles bei einem unvergesslichen Reitausflug. Zudem sollten Sie es sich nicht nehmen lassen und in absoluter Dunkelheit den atemberaubenden Sternenhimmel genießen! Faszinierende Landschaften, himmlische Ruhe und jede Menge frische Luft machen den Besuch in Villa O´Higgins dabei zu einem traumhaften Erlebnis.

    Balmaceda-Gletscher auf dem Berg Balmaceda im Bernardo O'Higgins-Nationalpark im Süden Chiles

    16. Lauca Nationalpark

    Nahe der bolivianischen Grenze erwartet Reisende ein weiteres Highlight - der Lauca Nationalpark. Ausladende Steppen, wunderschöne Salzseen, malerische Berglandschaften mit schneebedeckten Gipfeln sowie diverse Thermalquellen schaffen eine überwältigende Kulisse. Und noch dazu haben Besucher im Lauca Nationalpark die Möglichkeit, Lamas, Alpakas, Flamingos, Kondore und bis zu 130 weitere Vogelarten in der freien Wildbahn zu beobachten. Entdecken Sie die Schönheit des chilenischen Altiplanos. Besuchen Sie den eindrucksvollen Chungará See. Lassen Sie die imposanten Payachata Vulkane auf sich wirken. Unternehmen Sie unvergessliche Wandertouren durch die unberührte Natur. Oder entspannen Sie in den heißen Quellen der Region.

    Alpakas grasen in einem Feuchtgebiet am Fuße des schneebedeckten, 6324 m hohen Vulkans Parinacota im Altiplano von Nordchile.

    17. Geysirfeld El Tatio

    Knapp 90 Kilometer nördlich von San Pedro de Atacama erwartet Sie ein weiteres Highlight Ihrer Chile Reise. Hier lockt auf etwas mehr als 4.000 Metern über dem Meeresspiegel das eindrucksvolle Geysirfeld El Tatio mit einem unvergesslichen Panorama. Inmitten einer sonst eher kargen Landschaft verwandeln bis zu 50 Meter hohe Fontänen und zahlreiche heiße Quellen die chilenische Hochebene in einen spektakulären Ort zum Fotografieren und Erkunden. Erleben Sie die Kräfte der Natur bei einem Besuch in dieser außergewöhnlichen Region. Genießen Sie die spektakulären Sonnenaufgänge auf dem Geysirfeld und lassen Sie sich von einer der eindrucksvollsten Landschaften Chiles begeistern.

    Natürliches Thermalbecken in 4300 m Höhe, El Tatio Geysire, Atacama-Wüste, Region Antofagasta, Chile, Südamerika

    18. Feuerland

    Feuerland ist eine Region der Extreme. Am Ende der Welt und lediglich einen Katzensprung von der Antarktis entfernt, begeben sich Chile Reisende mit einem Besuch auf dieser Inselgruppe auf ein unvergessliches Reiseabenteuer - unerbittliche Winde, ein raues Klima und extreme Temperaturen inbegriffen. Wer sich auf dieses Abenteuer einlässt, wird jedoch auch mit traumhaften Landschaften und einer spektakulären Natur belohnt. Entdecken Sie das Naturwunder Feuerland. Staunen Sie über die malerischen Fjorde. Unternehmen Sie ausgiebige Wanderungen und beobachten Sie Eulen, Magellan Füchse oder Nandus. Oder nutzen Sie Ihren Aufenthalt, um auf Feuerland Ski zu fahren.

    Landschaft des Lenga-Waldes, Berge im Nationalpark Tierra del Fuego, Patagonien, Chile

    19. Nationalpark Laguna San Rafael

    Die zauberhafte Aysen Region ist heute längst kein Geheimtipp mehr unter Chile Reisenden. Unzählige Seen, eine beeindruckende Flora und Fauna sowie diverse Outdoor Aktivitäten ziehen dabei Jahr für Jahr Tausende Besucher in ihren Bann. Ein besonderes Highlight in dieser einzigartigen Region ist jedoch der Nationalpark Laguna San Rafael. Auf insgesamt 17.500 Quadratkilometern locken hier nicht nur die eindrucksvollen, patagonischen Eisfelder mit ihren atemberaubenden, bläulichen Gletschern, sondern ebenfalls zahlreiche Flüsse und wunderschöne Seen. Erkunden Sie Chiles unvergleichliche Natur auf Wanderungen, Skitouren, beim Schneetrekking oder Kajaken und halten Sie einen Moment inne, wenn sich die riesigen Gletscherbrocken mit einem lauten Krachen von den ruhigen Gletschern lösen.

    Gletscher im Nationalpark Laguna San Rafael in Chile

    20. Chilenische Seenplatte

    Von Temuco bis hin nach Puerto Montt besticht Chiles Süden mit einer wunderschönen Seenplatte, die zum Entdecken und Entspannen einlädt. Umgeben von dichten Wäldern, schneebedeckten Bergketten und zahlreichen Vulkanen ist ein Besuch in diesem malerischen Gebiet ein absolutes Muss auf jeder Chile Reise. Entdecken Sie die chilenische Seenplatte auf einzigartigen Wanderungen, bei unvergesslichen Kajaktouren, abenteuerlichen Raftingtrips und entspannten Reitausflügen. Oder genießen Sie die diversen Vorzüge der Region beim Skifahren auf einer der herrlichen Pisten. Wie Sie sich auch entscheiden, die Mischung aus zauberhafter Natur und erstklassigen Outdoor Aktivitäten wird Sie begeistern.

    Petrohue-Wasserfälle und Vulkan Osorno. Süd-Patagonien. Chile.

    21. Hornopiren Nationalpark

    Dieser außergewöhnliche Nationalpark wurde bereits 1988 gegründet und bezaubert heute auf einer Fläche von fast 50.000 Hektar mit unglaublich vielfältigen Landschaften. Gletscherfelder, Seen, Lagunen und Flüsse, Wasserfälle, schneebedeckte Gipfel und dichte Wälder begeistern dabei Jahr für Jahr die zahlreichen Besucher des Parks. Tauchen Sie ein in Chiles atemberaubende Natur. Unternehmen Sie ausgiebige Wanderungen durch diesen traumhaften Nationalpark und genießen Sie den herrlichen Blick auf die hundertjährige, unberührte Natur. Ob bei Tierbeobachtungen, auf Bootstouren auf dem wunderschönen Chaiquenes See, bei Kanufahrten in der Sargazo Lagune oder bei Wanderungen am Fuße des Yates Vulkans, der Hornopiren Nationalpark ist jeden Besuch wert.

    Allgemeine Luftaufnahme des Rio-Blanco-Wasserfalls im Hornopiren-Nationalpark, Chile

    22. Valle del Elqui

    Ein Besuch im malerischen Valle del Elqui lohnt sich nicht nur für Weinliebhaber. Derweil in dem zauberhaften Tal einige der besten Weine des Landes sowie der typische Pisco produziert werden, lockt die traumhafte Umgebung zum Erkunden und Entspannen. Umgeben von kristallklaren Flüssen, majestätischen Bergen und saftig grünen Wiesen gilt das Valle del Elqui dabei als eines der schönsten Täler des Kontinents. Genießen Sie dieses einzigartige Fleckchen Erde auf Trekkings, Reit- und Wanderausflügen oder bei Radtouren. Und lassen Sie sich auf keinen Fall den außergewöhnlichen Sternenhimmel entgehen. Bei einem Besuch in der lokalen Sternwarte können Sie Chile dabei aus einer unvergesslichen Perspektive erleben.

    Blick auf die Berge des Valle del Elqui, mit vielen Apacheta oder Steinhaufen an einem sonnigen Tag, Chile

    Unsere beliebtesten Rundreisen und Routen

    Erstellen Sie mit den Tipps unserer Reiseexpert*innen Ihre perfekte Chile Reise zur besten Zeit. Ob zum Wandern, zum Ski-Fahren oder für den Roadtrip – verschaffen Sie sich einen Überblick über die beste Reisezeit für Chile und Ihre Reisepläne.

    1. Eine Landschaft im Nationalpark Torres del Paine in den Anden, Patagonien, Chile.

      ab

      3.015 €

      exkl. Flug (p.P.)

    2. Ahu Tongariki Panorama der polynesischen Moai-Statuen, die nebeneinander in einer Reihe entlang der Küste des Pazifiks stehen

      ab

      565 €

      exkl. Flug (p.P.)

    3. Gletscher_und_Wasserfall_im_Queulat_Nationalpark_Chile

      ab

      3.305 €

      exkl. Flug (p.P.)

    Reisethemen: Was man über Chile wissen sollte

    Pehoe Lake Reflection and Cuernos Peaks in the Morning, Torres del Paine Nationalpark, Chile.

    Travel Guide

    Die beste Reisezeit für Chile

    Sonnenaufgang am Anakena-Strand, Osterinsel, Chile

    Reisetipps

    Die 25 schönsten Strände in Chile

    Mann und Frau sitzen am See mit dem Berg Fitz Roy in Patagonien, Chile.

    Travel Guide

    Chile Urlaub: Kosten im Überblick

    Legen wir los?