Sorgenfrei buchen & kostenlos stornieren — UnserTourlane Reiseversprechen!
Pehoe Lake Reflection and Cuernos Peaks in the Morning, Torres del Paine Nationalpark, Chile.

Die beste Reisezeit für Chile entdecken

Von der Atacama Wüste bis nach Patagonien, lassen Sie sich von Chile begeistern

    Legen wir los?
    1. Reiseziele
    2. Südamerika
    3. Chile
    4. Die beste Reisezeit für Chile entdecken

    "Chile erstreckt sich von der Atacama Wüste bis zum Kap Hoorn und entsprechend variabel ist das Klima. Dennoch gelten der Frühling von Oktober bis Dezember und der Herbst von April bis Juni als beste Reisezeit, um Chile zu erkunden."

    Tourlane Reiseexpertin für Chile
    Maria del RealTourlane Reiseexpertin für Chile
    Guanaco bei Torres del Paine in Chile.

    Auf einen Blick

    Wann ist die beste Reisezeit für Chile?

    Von der trockensten Wüste der Welt über faszinierende Landschaften in Patagonien bis hin zum ewigen Eis im Süden des Landes, lädt die südamerikanische Republik auf unvergessliche Reiseabenteuer ein. Das schmale, aber knapp 4.300 km lange Land erstreckt sich über gleich drei geografische Zonen, sodass je nach Region tropisches, mediterranes oder auch maritimes Klima herrscht. Die Jahreszeiten sind dabei entgegengesetzt zu denen in Deutschland. Und obwohl Chile ganzjährig zum Reisen einlädt, hängt die optimale Reisezeit für Chile von der geplanten Route ab. Grundsätzlich gelten Frühling und beginnender Sommer von September bis Dezember, sowie der chilenische Herbst von März bis Juni als die beste Reisezeit, um Chile zu entdecken. In dieser Zeit liegen die Temperaturen im ganzen Land zwischen angenehmen 17 °C und 25 °C. Ideale Bedingungen also, um das facettenreiche Angebot Chiles auf Wanderungen und Reitausflügen, beim Kajaken, Angeln oder auf Städtetouren voll auszukosten.

    Klimatabelle für ChileJanFebMärAprMaiJuniJuliAugSeptOctNovDez
    Max. Temperaturen in °C252523211715141517192123
    Min. Temperaturen in °C141412119878891113
    Sonnenstunden pro Tag1098643445789
    Regentage pro Monat545710101097655
    Wassertemperatur in °C181918171615141414141617

    Was ist die beste Jahreszeit für Chile?

    Bedingt durch die unglaubliche Länge des Landes, variiert das Klima vom niederschlagsarmen Norden bis zum regenreichen Süden stark. Nichtsdestotrotz werden in Chile vier Jahreszeiten unterschieden. Da Chile auf der Südhalbkugel liegt, sind diese jedoch entgegengesetzt denen in Deutschland. So reicht der chilenische Sommer mit warmen bis heißen Temperaturen von Dezember bis März. Kalt wird es hingegen in den Wintermonaten von Juni bis September. Ideal sind daher Reisen im chilenischen Frühling oder Herbst. Dann können Sie das facettenreiche Land bei gemäßigten Temperaturen von Norden bis Süden entdecken.

    Chile im Frühling

    Das Wetter in Chile von September bis November/ Dezember ist optimal zum Reisen. Das ganze Land lädt zum Erkunden und Staunen ein. Von der Atacama Wüste im Norden über Städtetouren in der kosmopolitischen Hauptstadt bis hin zu ausgiebigen Wanderungen in Patagonien profitieren Sie nun von Temperaturen zwischen 15 °C und 24 °C. Gelegentliche Schauer im Süden und keine Touristenmassen machen die Frühlingsmonate somit nicht ohne Grund zur besten Reisezeit für Chile.

    Vor- und Nachteile einer Reise nach Chile im Frühling (September bis Dezember).

    Chile im Sommer

    Wer dem deutschen Winter entfliehen möchte, kann von Dezember bis März herrliches Sommerwetter in Chile genießen. In Santiago de Chile erreichen die Temperaturen im chilenischen Sommer bis zu 30 °C. Kein Wunder also, dass viele Chilenen nun ihre langen Sommerferien nutzen, um an die Küste zu reisen. Während es in der Mitte des Landes nun drückend heiß ist, lockt gerade der Süden Chiles mit optimalen Temperaturen für Ausflüge und Wanderungen. So ist der Sommer die beste Reisezeit, um das chilenische Patagonien zu erkunden.

    Vor- und Nachteile einer Reise nach Chile im Sommer (Dezember bis März).
    Die besten lokalen Aktivitäten in Chile während der Frühling-Sommersaison.

    Chile im Herbst

    In Südamerika variiert das Wetter gemäß der vier Jahreszeiten. Der Herbst gilt derweil mit als beste Reisezeit für Chile. Denn gerade in den Monaten März bis Juni lockt in ganz Chile fantastisches Wetter. Gemäßigte Temperaturen von 14 °C bis 25 °C, zahlreiche Sonnenstunden, sowie lediglich vereinzelte Regenschauer im Süden der Republik, laden nun zum Wandern, Kajaken, Radfahren und Reiten ein. Darüber hinaus lohnt es sich nun die lebhafte Hauptstadt des Landes oder auch die faszinierenden Weingüter im nahegelegenen Elqui-Tal zu besuchen.

    Vor- und Nachteile einer Reise nach Chile im Herbst (März bis Juni).

    Chile im Winter

    In ganz Chile wird das Wetter durch die vier Jahreszeiten bestimmt. Durch die enorme Länge des Landes schwanken die Temperaturen von Norden nach Süden jedoch stark. Der chilenische Winter zeichnet sich im Allgemeinen durch kühlere Temperaturen und starke Niederschläge im Süden der Republik aus. Dennoch lohnt sich auch im Winter eine Reise nach Chile. Dies ist die beste Reisezeit, um in Chile Ski zu fahren oder auch die nördliche Wüstenregion zu besuchen. Zeitgleich wird es in Chiles südlichster Stadt - Punta Arenas - mit gerade einmal 4 °C jedoch recht kalt.

    Vor- und Nachteile einer Reise nach Chile im Winter (Juni - September).
    Die besten lokalen Aktivitäten in Chile während der Herbst-Wintersaison.

    Wann ist die beste Zeit für einen Besuch der bekannten Orte und Sehenswürdigkeiten?

    Beste Reisezeit für Patagonien

    Wer die unglaubliche Weite Patagoniens in Chile persönlich erleben möchte, sollte eine Reise in den Monaten Oktober bis April planen. Ob auf Wanderungen, Trekkings, beim Kajakfahren, Angeln oder auf Reitausflügen, dann ist die beste Reisezeit, um die unberührte Natur Patagoniens in vollen Zügen zu genießen. Derweil während des chilenischen Winters viele Regionen nicht zugänglich sind, lockt das restliche Jahr mit einem fantastischen Klima in Patagonien.

    Beste Reisezeit für Patagonien Klimatabelle

    Beste Reisezeit für die Atacama Wüste

    Die als trockenste Region der Welt bekannte Atacama Wüste im Norden von Chile kann das ganze Jahr über besucht werden. Dennoch gelten die Monate Oktober bis Mai mit durchschnittlichen Temperaturen von 20 °C als beste Reisezeit für Atacama und Umgebung. So lohnt beispielsweise auch ein Besuch im wunderschönen Lauca Nationalpark. Entdecken Sie die eindrucksvolle Fauna mit mehr als 100 verschiedenen Vogelarten, Alpakas, Vicuñas, Pumas und Flamingos.

    Beste Reisezeit für Atacama Wüste Klimatabelle

    Beste Reisezeit für Santiago de Chile

    Die pulsierende Landeshauptstadt dient nicht nur als idealer Ausgangspunkt für Reisen im Land, sondern lockt mit einem facettenreichen Angebot. Die beste Reisezeit für Santiago de Chile ist dabei der südamerikanische Sommer von Dezember bis März, sowie Frühling und Herbst. Dann profitieren Sie in Santiago de Chile von herrlichem Wetter, angenehmen Temperaturen und einem mediterranen Klima mit geringer Luftfeuchtigkeit.

    Beste Reisezeit für Santiago de Chile Klimatabelle

    Beste Reisezeit für die Osterinseln

    Verbinden Sie Ihre Reise nach Chile mit einem Aufenthalt auf den faszinierenden Osterinseln. Tauchen Sie ein in eine faszinierende Kultur und entdecken Sie die fast 1.000 Moai Statuen, die von den Rapa Nui geschaffen wurden. Die beste Reisezeit, um die Osterinseln zu besuchen, ist zwischen Oktober und März. Dann ist das Wetter auf den Osterinseln vergleichsweise warm und trocken. Mit Temperaturen zwischen 22 °C und 29 °C können Sie daher nun nicht nur die herrliche Umgebung, sondern auch das Wasser rund um die Insel in vollen Zügen genießen.

    Beste Reisezeit für Osterinsel Klimatabelle

    “Beobachten Sie die Sterne in Observatorien der Atacama Wüste oder des Elquitals. Gehen Sie auf einen Road Trip von Puerto Montt nach Puerto Natales. Besuchen Sie die hölzernen Kirchen von Chiloe, ein Unesco-Weltkulturerbe. Genießen Sie auf der Osterinsel das Tapati Rapa Nui-Fest."”


    Tourlane Reiseexpertin für Chile

    Maria del Real

    Tourlane Reiseexpertin für Chile

    Chile Reise Plannen
    Maria Del Real Tourlane Reisexpertin Chile

    Wann ist der richtige Zeitpunkt für populäre lokale Aktivitäten?

    Wandern

    Chile ist ein traumhaftes Reiseziel für alle Outdoor Fans und diejenigen, die gerne ausgiebig in der Natur wandern möchten. Derweil sich für Wanderungen in Chiles Norden die Frühlingsmonate Oktober und November, sowie der Herbst von März bis Juni anbieten, lockt Patagonien auch im Sommer. Wer also beispielsweise den eindrucksvollen Torres del Paine Nationalpark erkunden möchte, profitiert nun von angenehmen Temperaturen und herrlicher Sicht auf die umliegenden Berge. Gleiches gilt für das chilenische Seengebiet rund um die Aysen Region. Die beste Reisezeit für Trekkings und Wanderungen in Chile hängt grundsätzlich jedoch von Ihrer geplanten Reiseroute ab.

    Ein Wanderer macht ein Foto vom Berg Cerro Castillo in Chile.

    Ski

    Von Portillo an der argentinischen Grenze bis hin nach Patagonien wartet Chile mit knapp 17 verschiedenen Skigebieten auf. Die ideale Reisezeit, um in Chile Ski zu fahren und die schneebedeckten Anden hautnah zu erleben, ist dabei der chilenische Winter von Juni bis September. Je nach Wetterlage können Sie in Chile aber auch im September noch nach Herzenslust Snowboarden, Ski- oder Schlittenfahren. Hervorragende Anlagen, eindrucksvolle Landschaften und fantastische Konditionen machen dabei jede Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis.

    Snowboarder auf einer Skipiste in Portillo, Chile.

    Surfen

    Santiago bietet den perfekten Ausgangspunkt für diejenigen, die in Chile Surfen möchten. Nur knapp zwei Stunden von der Hauptstadt entfernt befinden sich einige der besten Spots zum Kite- oder Windsurfen im Land. Matanzas, La Vega de Pupuya oder La Boca de Rapel sind nur einige der Orte, die entlang der gut 4.000 km langen Küste zum Aktivwerden einladen. Ausgedehnte Strände, bis zu fünf Meter hohe Wellen und arktische Winde machen das Surfen in Chile dabei trotz kalter Wassertemperaturen gerade von Oktober bis März zu einem Highlight.

    Surfer mit einem Surfbrett am Strand in Chile.

    Walbeobachtung

    Von Dezember bis März ziehen Grau-, Blau- und Buckelwale entlang der chilenischen Küste von Norden nach Süden. Das ist Hochsaison für Walbeobachtungen in Chile. Derweil die riesigen Meeressäugetiere mit ihren Jungen zwischen dem Corcovado Golf und der südlichen Spitze des Kontinents nach Krill suchen, haben Sie die Möglichkeit dieses Naturschauspiel aus nächster Nähe zu beobachten. Kaum ein anderes Land bietet Ihnen die Chance Wale so nah am Festland in ihrer natürlichen Umgebung zu beobachten. Freuen Sie sich über ein unvergessliches Erlebnis und beobachten Sie die stillen Riesen auf einer einzigartigen Reise durch Chile.

    Whale Watching in der Magellanstraße vor der Südküste Chiles.

    Unsere beliebtesten Rundreisen und Routen

    Von Santiago über die Atacama Wüste bis hin nach Patagonien - Chile ist spannend und vielseitig. Lassen Sie sich beraten und stellen Sie mithilfe unserer Reiseexperten eine individuelle Rundreise zusammen, um das atemberaubende Land zu entdecken.

    1. Panorama der Gletscher Perito Moreno in Patagonien, Chile.

      ab

      2.450 €

      exkl. Flug (p.P.)

    2. Lejia-See in der Atacama-Wüste, San Pedro de Atacama, Chile

      ab

      3.325 €

      exkl. Flug (p.P.)

    3. Blick auf eine malerische Straße und riesige Berge auf dem Weg nach El Chalten, Argentinien

      ab

      2.550 €

      exkl. Flug (p.P.)

    4. Landschaft mit abgestorbenen Bäumen im Torres del Paine Nationalpark Chile

      ab

      1.070 €

      exkl. Flug (p.P.)

    5. Gletscher_und_Wasserfall_im_Queulat_Nationalpark_Chile

      ab

      3.305 €

      exkl. Flug (p.P.)

    6. Atacama, Chile, San Pedro De Atacama, Vulkan, See

      ab

      3.225 €

      exkl. Flug (p.P.)

    Wann ist die optimale Reisezeit je nach Reiseart?

    Badeurlaub

    Durch das kalte Wasser des Humboldtstroms, ist ein Badeurlaub in Chile etwas für Hartgesottene. Denn das Wasser im Pazifischen Ozean ist auch während der Sommermonate von Dezember bis März kalt. Nichtsdestotrotz zieht es nun zahlreiche Chilenen an die Küste des Landes. Ausgedehnte Sandstrände, warme Temperaturen und viele Sonnenstunden laden zum Entspannen und Genießen ein. Somit ist die beste Reisezeit für einen Badeurlaub in Chile ohne Zweifel der südamerikanische Sommer.

    Anakena Beach im Rapa Nui National Park, Osterinsel, Chile.

    Familienreise

    Wer Chile mit Kindern entdecken möchte, sollte zwischen Oktober und Mai reisen. In dieser Zeit stehen die Chancen auf trockenes Wetter und angenehme Temperaturen besonders gut, sodass Sie das umfassende Angebot im Land voll auskosten können. Ob bei Wanderungen in Patagonien, Entdeckungstouren in Santiago oder Reitausflügen und Kajaktouren im Seengebiet - die Zeit von Frühling bis Herbst eignet sich optimal für Familienreisen in Chile. Je nach Region finden sich nun Aktivitäten für jedes Alter und jeden Geschmack.

    Vater und Sohn genießen eine herrliche Aussicht  in den Torres del Paine Nationalpark in Chile.

    Weinreise

    Chiles Weine sorgen weltweit für Aufsehen. Nicht nur der typische Carménère, sondern auch Merlot, Pinot Noir, Riesling oder der geschmacksintensive Malbec werden hier in Höhenlagen von bis zu 1.000 m angebaut. Entdecken Sie auf einer Weinreise durch Chile von Atacama bis zum Elqui-Tal eine ganz eigene Welt. Lernen Sie gerade während der Weinernte im März und April die Besonderheiten der chilenischen Weinproduktion kennen. Und probieren Sie vom Portwein über Sherry und Pisco bis hin zu Bordeaux-Weinen, die besten Tropfen des Landes.

    Südamerikanischer Weinberg in Chile.

    Flitterwochen

    Verbringen Sie Ihre Flitterwochen in Chile und entdecken Sie das beeindruckende Land auf zahlreichen Ausflügen. Genießen Sie das einzigartige Flair der Landeshauptstadt. Besuchen Sie die traumhaften Weingüter im Elqui-Tal. Oder entdecken Sie auf ausgiebigen Wanderungen die wilde Natur Patagoniens. Die beste Reisezeit, um das umfassende Angebot Chiles während Ihrer Flitterwochen voll auszukosten, ist von Oktober bis Mai. Unabhängig von Ihrer Reiseroute garantieren Frühling, Sommer und Herbst angenehme Temperaturen und ein optimales Klima für Wanderungen, Besichtigungen und diverse weitere Aktivitäten.

    Pärchen vor den Moai-Statuen von Ahu Tongariki, Osterinsel, Chile.
    Legen wir los?