Sorgenfrei buchen & kostenlos stornieren — UnserTourlane Reiseversprechen!
Blick auf die Sligachan-Brücke auf der Isle of Skye, schottische Highlands.

Top 20 Sehenswürdigkeiten in Schottland in 2022

Die besten Highlights und sehenswerten Orte mit Insider-Tipps

    Legen wir los?
    1. Reiseziele
    2. Europa
    3. Schottland
    4. Top 20 Sehenswürdigkeiten in Schottland in 2022

    Unsere Expertenempfehlung

    Gehen Sie auf Entdeckungsreise in ein Land, in dem Mythen und Legenden auf Geschichte treffen. Vulkane, Berge, Süßwasserseen, weite grüne Ebenen und pulsierende Städte prägen diese Region im Norden des Vereinigten Königreichs. Entdecken Sie das sagenumwobene Loch Ness oder bewundern Sie die Landschaft der Fjorde - In Schottland gibt es so viel zu sehen!

    Megan Ball Tourlane Expertin USA
    Megan BallTourlane Reiseexpertin für Schottland
    Alter Leuchtturm in Turnberry, Ailsa Craig und Arran Isle, Schottland.

    Welche Highlights sollten auf Ihrer Schottland Reise nicht fehlen?

    In Schottland erwarten Sie nicht nur eine atemberaubende Natur sowie unvergessliche Landschaften, sondern ebenfalls pulsierende Städte und jede Menge Geschichte. Erkunden Sie dieses einzigartige Land auf einer unvergesslichen Tour von Edinburgh über Glasgow bis hin in die schottischen Highlands. Besuchen Sie das sagenumwobene Loch Ness. Wandeln Sie in Callanish und dem Mull Head Nature Reserve auf den Spuren der Geschichte. Besuchen Sie eines der zahlreichen schottischen Schlösser wie das Urquhart oder Eilean Donan Castle. Oder genießen Sie an den Fairy Pools und dem atemberaubenden Neist Point einige der schönsten Naturlandschaften des Landes.

    1. Loch Ness

    Wer kennt nicht die Legende von Nessi? Ob es das schottische Seeungeheuer jedoch tatsächlich gibt, erfahren Sie am Loch Ness. Schottlands zweitgrößter See erwartet Sie mit einer spannenden Mischung aus Legenden, Geschichte und herrlicher Natur. Erkunden Sie die malerischen Highlands auf den herrlichen Rad- und Wanderwegen rund um den bis zu 230 Meter tiefen See. Halten Sie während einer Bootstour Ausschau nach dem weltberühmten Ungeheuer. Weiter lohnt der Besuch der enormen Schleusen im nahe gelegenen Fort Augustus sowie ein Ausflug nach Drumnadrochit. Unternehmen Sie hier ausgedehnte Spaziergänge und lassen Sie sich auf keinen Fall den Blick auf das unvergessliche Urquhart Castle nehmen.

    Loch Ness in den schottischen Highlands

    2. Urquhart Castle

    Direkt am legendären Loch Ness gelegen, begeistern heute die fantastischen Ruinen des Urquhart Castles ihre zahlreichen Besucher. Wandern Sie inmitten der historischen Überbleibsel dieser eindrucksvollen Burg. Erfahren Sie mehr über die ehemaligen schottischen und englischen Schlossherren sowie den Einfluss des MacDonald Clans oder die strategische Lage der Burg. Und halten Sie einen Moment inne, um von der grünen Landzunge den atemberaubenden Blick auf das tiefblaue Loch Ness zu genießen. Anschließend können Sie die eindrucksvolle Natur rund um das Urquhart Castle nach Herzenslust beim Wandern, Spazierengehen oder Picknicken genießen. Und wer weiß, vielleicht erhaschen Sie dann tatsächlich einen Blick auf Nessi?

    Urquhart Castle an den Ufern des Loch Ness in den schottischen Highlands.

    3. Edinburgh Castle

    Wer nach Schottland reist, sollte Zeit für einen Aufenthalt in Edinburgh einplanen, denn die attraktive Stadt wartet mit einem fantastischen Angebot auf ihre Besucher. Schlendern Sie durch die mittelalterlichen Gassen der Altstadt und folgen Sie der Royal Mile bis zum Holyrood Palast. Erkunden Sie die moderne Neustadt mit ihren zahlreichen Museen und Kunstgalerien oder besuchen Sie das Edinburgh Castle auf dem eindrucksvollen Castle Rock, einem längst erloschenen Vulkan. Die historische Burg ist dabei nicht nur das Wahrzeichen der Stadt, sondern bietet Ihnen einen Einblick in die bewegte schottische Geschichte sowie einen herrlichen Blick über die Altstadt. Beenden können Sie Ihren Aufenthalt in Edinburgh dann, indem Sie sich in einem der unzähligen Pubs unter die Einheimischen mischen.

    Blick auf das Edinburgh Castle von den Princes Street Gardens, Schottland.

    4. Arthur´s Seat

    Edinburgh eignet sich nicht nur für einen spannenden Städtetrip. Auch ein Ausflug in die Umgebung lohnt sich. Dabei stellt der berühmte Berg der Stadt, der Arthur's Seat, mit gerade einmal 251 Metern Höhe ein besonders beliebtes Ausflugsziel dar. Inmitten des wunderschönen Holyrood Parks gelegen, haben Sie unweit der Altstadt hier die Gelegenheit, ein Stück schottischer Natur zu erkunden und herrlich zu wandern. Oben angekommen, dürfen Sie sich auf eine spektakuläre Aussicht auf die Stadt freuen. Und gerade zum Sonnenaufgang oder -untergang erwartet Sie auf dem Arthur's Seat ein unvergessliches Farbenspiel der Natur.

    Blick über Edinburgh Old Town und Arthurs Seat, Schottland.

    5. Rosslyn Chapel

    Unweit von Edinburgh erwartet Sie die zauberhafte Rosslyn Chapel. Dieses faszinierende Bauwerk strotzt dabei nicht nur von unglaublicher Schönheit, sondern lockt ebenfalls mit zahlreichen Geschichten und Legenden, die um das zierliche Kirchengemäuer ranken. Schlendern Sie daher in aller Ruhe durch das fantastische Gebäude. Staunen Sie über die schottische Handwerkskunst und entdecken Sie in der bereits 1446 von Sir William St. Clair gegründeten Rosslyn Chapel so manch fabelhafte Verzierung, denn die geheimnisvolle Symbolik und das verschnörkelte Mauerwerk der Kapelle haben bereits so manchen Schriftsteller und Künstler in ihren Bann gezogen. Aber überzeugen Sie sich selbst!

    Ein Blick auf die Roslyn Chapel im Dorf Roslin, Schottland.

    6. Glenfinnan-Viadukt

    Eingebettet in eine herrlich grüne Landschaft voller saftiger Wiesen, Wälder und schroffer Gipfel stellt das eindrucksvolle Glenfinnan-Viadukt einen wahren Touristenmagneten dar. Auf der Strecke zwischen Fort William und Mallaig tragen bis heute über 20 fast 30 Meter hohe Betonpfeiler die knapp 400 Meter lange Eisenbahnbrücke durch die schottische Landschaft. Und wäre das nicht bereits abenteuerlich genug, fährt von April bis Oktober täglich der “Hogwarts Express” über die malerische Brücke. Der historische Dampfzug, der sich in den zahlreichen Harry-Potter-Filmen bewundern lässt, führt seine Gäste dabei entlang des traumhaften Lochs Shiels und bis nach Glenfinnan, wo Sie in den schottischen Hügeln fantastisch wandern können.

    Ein Blick auf das berühmte Glenfinnan Railway Viaduct in Schottland.

    7. Eilean Donan Castle

    Das wunderschöne Eilean Donan Castle zählt zu einer der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Schottlands. Direkt am Zusammenfluss dreier Seen gelegen, befindet sich die historische Burg dabei auf einer eigenen, kleinen Insel, die lediglich über eine steinerne Brücke erreicht werden kann. Umgeben von den eindrucksvollen schottischen Highlands und mit einer atemberaubenden Aussicht gesegnet, zieht das bereits um 1200 entstandene Castle heute zahlreiche Besucher in seinen Bann. Derweil das Eilean Donan Castle lange Sitz des Macrae Clans war, beherbergen die alten Gemäuer aktuell ein geschichtliches Museum. Lassen Sie sich daher von einem der Guides in traditionellem Kilt durch Schloss und Geschichte leiten und genießen Sie eine unvergessliche Reise.

    Blick auf das geheimnisvolle Schloss Eilean Donan in Schottland.

    8. Glencoe

    Glencoe ist eines der berühmtesten Täler Schottlands. Reisende, die die zauberhaften Landschaften der Region auf eindrucksvollen Bergwanderungen, beim Skifahren und Snowboarden oder auch beim Bergsteigen genießen möchten, sollten dieses Tal als Ausgangspunkt für unvergessliche Touren nutzen. Saftige Wiesen, eine imposante Berglandschaft und viele weitere Highlights der Natur machen den Besuch hier zu einem spektakulären Reiseerlebnis. Unternehmen Sie außerdem Kajaktouren auf dem wunderschönen Loch Leven. Lernen Sie mehr über die bewegte Geschichte der Region. Oder genießen Sie schlichtweg die frische Luft, während Sie in der Umgebung entspannen oder spazieren gehen.

    Eine Drei-Schwestern-Bergkette in Glencoe mit einer schottischen Flagge im Vordergrund, Schottland

    9. Loch Lomond

    Besuchen Sie den traumhaften Trossachs National Park und erkunden Sie die eindrucksvolle Umgebung rund um das Loch Lomond. Gerade einmal eine Autostunde von Glasgow entfernt, lockt dieses Naturparadies dabei nicht nur überzeugte Outdoor Fans. Freuen Sie sich auf zauberhafte Landschaften voller Wälder, Seen, Inseln und Berge und erkunden Sie die Umgebung auf einem der zahlreichen Wanderpfade oder per Rad entlang dem Loch Lomond Cycle Path. Wandern Sie bis zum Conic Hill und genießen Sie den zauberhaften Ausblick. Genießen Sie beim Kajaken oder Kanufahren die herrliche Aussicht vom Wasser auf die umliegende Berglandschaft. Entdecken Sie dabei das ein oder andere schottische Schloss. Darüber hinaus lohnt sich der Besuch des mittelalterlichen Stirling Castle in der Nähe von Loch Lomond.

    Loch Lomond und Trossachs National Park in Schottland

    10. Isle of Sky

    Ob per Fähre von Mallaig oder mit dem Auto über die enorme Brücke zwischen Lochalsh und Kyleakin, ein Besuch auf der Isle of Sky sollte auf Ihrer Reise nicht fehlen. Schon der Anblick der wilden Küste, hoch aufragenden Klippen und weißen Sandstrände ist atemberaubend. Doch die bekannte Nebelinsel hat weit mehr zu bieten. Wandern Sie nördlich von Portree bis zum Old Man of Storr, einem 50 Meter hohen Felsen inmitten wunderschöner Landschaft. Besuchen Sie die Burgruine Duntulm. Oder folgen Sie dem Wanderweg bis zum spektakulären Neist Point Leuchtturm am Ende von Schottland. Von hier aus können Sie mit etwas Glück sogar Delfine, Robben und Wale entdecken.

    Die Küste von Schottland auf der Isle of Skye.

    11. Fairy Pools

    Im Westen der Isle of Sky lockt ein besonders magischer Ort zum Verweilen und Genießen. Bei den sogenannten Fairy Pools handelt es sich um natürliche Wasserbecken voller malerischer Wasserfälle, die eine unvergleichliche Kulisse inmitten der schottischen Natur schaffen. Schnüren Sie Ihre Wanderschuhe fest und starten Sie die abenteuerliche Wanderung bis zu den fantastischen Fairy Pools unweit von Carbost. Erleben Sie entlang der knapp 2,5 Kilometer langen Strecke einige von Schottlands traumhaften Landschaften hautnah und genießen Sie dieses spektakuläre Naturwunder. Wem die niedrigen Temperaturen nichts ausmachen, der darf am Ende sogar in den magischen Pools baden.

    Wasserfall in den Cuillin Mountains in der Nähe des Dorfes Glenbrittle, Isle of Skye, Schottland.

    12. Dunvegan Castle

    Ebenfalls auf der Isle of Sky gelegen, lädt das historische Dunvegan Castle zu einem unvergesslichen Besuch ein. Seit mehr als 800 Jahren befindet sich dieses ansehnliche Schloss im Besitz des schottischen MacLeods Clans, einer der ältesten Familien des Landes. So garantiert Dunvegan nicht nur einen atemberaubenden Anblick, sondern ebenfalls jede Menge Geschichte. Radeln Sie entlang des Lochs Dunveganauch bis zum Schloss. Schließen Sie sich einer geführten Tour an und erfahren Sie dabei mehr über lokale Legenden, die bewegte Familiengeschichte und die einzelnen Clanmitglieder. Anschließend können Sie im wunderschönen Burggarten entspannen und all Ihre Eindrücke Revue passieren lassen.

    Blick auf das Dunvegan Castle in Schottland

    13. Glen Nevis Tal

    Das zauberhafte Glen Nevis Tal lässt Jahr für Jahr die Herzen zahlreicher Outdoor Fans höherschlagen. Hier locken nicht nur das wunderschöne schottische Hochland, sondern auch eine der markantesten Bergketten der Region zum Wandern, Skifahren und Klettern. Wie wäre es also mit etwas Action im Skigebiet Nevis Range oder einer entspannten Panoramafahrt mit der lokalen Seilbahn? Wer möchte, kann unterdessen aber auch dem Mountain oder Pony Track folgen, um nach einem anspruchsvollen Trekking den 1.345 Meter hohen Gipfel des Ben Nevis zu erreichen. Oder möchten Sie lieber einen ruhigen Spaziergang bis zum Steall Wasserfall unweit von Fort William unternehmen? Wie Sie sich auch entscheiden, im Glen Nevis Tal bekommen Sie einen unvergesslichen Einblick in Schottlands einzigartige Natur.

    Landschaft des Glen Nevis mit Hochnebel, Schottland

    14. Lewis & Harris Isle

    Wandeln Sie auf den Spuren der Wikinger und erkunden Sie die traumhaften Inseln Lewis & Harris im Westen Schottlands. Lassen Sie sich hier von weißen Sandstränden, türkisblauem Wasser und einer atemberaubenden Aussicht auf das Meer begeistern. Lernen Sie mehr über die lebhafte gälische Kultur vor Ort und nutzen Sie das umfassende Angebot an erstklassigen Aktivitäten, um die eindrucksvollen Landschaften hautnah zu erleben. Denn von geführten Bootstouren über jede Menge Rad- und Mountainbike-Strecken bis hin zu Reitausflügen und Wanderungen bleibt hier kaum ein Wunsch offen. Auch wer die fabelhafte Umgebung beim Golfen genießen möchte, wird auf der Lewis & Harris Isle nicht enttäuscht.

    Schöne Blackhouses in Gearrannan auf der Isle of Lewis, Schottland

    15. Glasgow & Nekropolis

    Selbstverständlich darf auf Ihrer Schottland-Reise auch ein Besuch im facettenreichen Glasgow nicht fehlen. Die größte Stadt Schottlands wartet dabei mit einer lebendigen Kunstszene, reichlich Kultur, einem umfassenden Gastroangebot und jeder Menge Flair auf Sie. Erkunden Sie einige der Highlight der Stadt wie das Riverside Museum, die eindrucksvolle Kathedrale Saint Mungo oder den wunderschönen Kelvingrove-Park. Schlendern Sie entlang der Uferpromenade des Clyde Rivers oder entspannen Sie im Botanischen Garten. Werfen Sie einen Blick auf den eindrucksvollen Nekropolisfriedhof oberhalb der Stadt und lassen Sie einen ereignisreichen Aufenthalt in einem der Pubs in der bewegten Ashton Lane ausklingen.

    Blick auf die Kathedrale und Nekropole von Glasgow, Schottland

    16. Callanish

    Auf der traumhaften Isle of Lewis locken in Callanish Mythen und Legenden. Ähnlich wie im englischen Stonehenge erwarten Sie auch hier ein historischer Steinkreis sowie zahlreiche eindrucksvolle Felsformationen. Bei den knapp 3.000 Jahre alten Steinkreisen handelt es sich dabei um eine der wohl ältesten Steinformationen der Megalithkultur. Geschichtlicher Überlieferungen zufolge wurden die riesigen Felsbrocken vor allen Dingen für kulturelle Riten und die Berechnung diverser Ereignisse genutzt. Nutzen Sie daher die Gelegenheit und tauchen Sie bei einem Besuch in Callanish in Schottlands mystische Geschichte und Kultur ein. Lernen Sie mehr über die Region und bekommen Sie ein Gefühl für die antiken Bräuche des Landes.

    Megalithsteine von Callanish, Isle of Lewis, Schottland

    17. Mull Head Nature Reserve

    Nördlich von Deerness versetzen die Orkney Inseln ihre Besucher ins Staunen. Ein besonderes Ziel bildet hier jedoch das einzigartige Mull Head Nature Reserve, denn dieses faszinierende, knapp 160 Hektar große Naturreservat wartet mit spektakulären Landschaften und einer einzigartigen Flora und Fauna auf. Beobachten Sie Trottellummen, Eissturmvögel, Möwen und viele weitere Wildvögel, die zwischen unzähligen Seerosen, Kräutern und jeder Menge Heide im maritimen Grasland nisten. Begeben Sie sich auf dem Gloup Path auf eine Zeitreise der besonderen Art und staunen Sie über die fast 400 Millionen Jahre alten Sedimentgesteine, in denen die peitschenden Wellen des Meeres schrittweise spektakuläre Höhlen bilden oder werfen Sie einen Blick auf die historischen Überreste am Brough of Deerness.

    Mull Head Nature Reserve auf dem Festland des Orkney-Archipels in Schottland.

    18. Scone Palace

    Schlösser und Burgen gehören in Schottland einfach dazu. Ein Palast, der durch seine Größe und Geschichte jedoch besonders begeistert, ist der in Perth gelegene Scone Palast. In den antiken Mauern aus dem 19. Jahrhundert war dabei nicht nur lange Zeit das Parlament untergebracht, sondern hier wurden auch zahlreiche schottische Könige wie Macbeth oder Robert The Bruce gekrönt. Neben der atemberaubenden Aussicht über den Tay Fluss können Sie im Scone Palast aktuell auch fantastische Antiquitäten, Gemälde und fabelhafte Artefakte bewundern. Lassen Sie sich einen Besuch in diesem einzigartigen Herrenhaus daher nicht entgehen, besuchen Sie die wunderschönen Gärten und das alte Gefängnis und schwelgen Sie einen Moment lang in längst vergangenen Zeiten.

    Blick auf den Scone Palace in Perth, Schottland.

    19. Stirling Castle

    Hoch oben auf dem Castle Hill thront das majestätische Stirling Castle. Durch die strategische Lage im Norden des Landes wurde die eindrucksvolle Burg aus dem Mittelalter dabei gerade zwischen dem 12. und 14. Jahrhundert immer wieder von Schotten und Engländern belagert oder besetzt. Darüber hinaus diente das herrschaftliche Innere des Schlosses allerdings auch den Stuarts als Residenz. Besuchen Sie dieses Relikt aus längst vergangenen Zeiten. Staunen Sie über die traumhaften Schnitzereien und kunstvollen Artefakte. Werfen Sie in der Schlossküche einen Blick hinter die Kulissen. Schlendern Sie durch den wunderschönen Queen Anne Garden, um auch die zauberhafte Umgebung des Stirling Castles zu genießen.

    Blick auf das Schloss Stirling in Schottland.

    20. St. Kilda Archipel

    Das spektakuläre St. Kilda Archipel gilt nicht ohne Grund als UNESCO-Weltkulturerbe. Mitten im Atlantik gelegen wartet diese Inselgruppe mit einer faszinierenden Natur und unvergesslichen Landschaften voller schroffer Klippen, saftig grüner Wiesen und endlos scheinender Küstenabschnitte auf. Besonders für Vogelbeobachtungen lohnt sich der Besuch. Ob per Boot oder vom malerischen Festland aus haben Sie die Gelegenheit, hier nicht nur Möwen, sondern ebenfalls Basstölpel, Papageientaucher und viele weitere Vögel aus nächster Nähe zu beobachten. Nicht zuletzt sollten Sie die Zeit auf dem einzigartigen St. Kilda Archipel jedoch auch für unvergessliche Spaziergänge durch Schottlands eindrucksvolle Natur nutzen. Sie werden begeistert sein!

    Cliffs of Boreray, die Insel im Archipel von St. Kilda, Hebriden, Schottland.

    Was man über Schottland wissen sollte

    Legen wir los?