Sorgenfrei buchen & kostenlos stornieren — UnserTourlane Reiseversprechen!

Die 25 schönsten Strände in Peru

Entdecken Sie Perus einzigartige Küste beim Besuch der Top Strände

    Legen wir los?
    1. Reiseziele
    2. Südamerika
    3. Peru
    4. Die 25 schönsten Strände in Peru

    Unsere Expertenempfehlung

    Die Playa Punta Sal gilt als eine der besten Strände Perus. Derweil Mancora mit einer Vielzahl herrlicher Strände zum Entspannen und Entdecken auf Sie wartet, lockt dieser zauberhafte Sandstrand mit einem unvergleichlichen Wohlfühlambiente. Erkunden Sie hier außerdem die kunterbunte Unterwasserwelt. Und genießen Sie einen unvergesslichen Strandurlaub.

    Tourlane Reiseexpertin für Südamerika
    Maria del RealReiseexpertin für Peru
    Insel Ballestas, Nationales Wildschutzgebiet bei Paracas, Peru

    Was sind die Top 25 Strände in Peru?

    1. Punta Sal

    Wer nach Peru reist, um am Strand zu entspannen, stolpert früher oder später über Mancora. Denn dieses Fischerdörfchen zählt zu den beliebtesten Badeorten des Landes. Derweil gleich mehrere Traumstrände auf Sie warten, lohnt besonders der Besuch der Playa Punta Sal. Viel Platz, feiner, weißer Sandstrand und eine traumhafte Aussicht auf den Ozean machen jeden Besuch hier zu einem unvergesslichen Erlebnis. Machen Sie es sich an einem schattigen Plätzchen bequem. Genießen Sie einen leckeren Cocktail. Oder stürzen Sie sich zum Baden, Schnorcheln, Tauchen oder Surfen in die zauberhaften Fluten. Wie Sie sich auch entscheiden, Punta Sal bietet einen hervorragenden Auftakt, um Perus einzigartigen Strände kennenzulernen.

    Punta Sal in Mancora

    2. Las Pocitas

    Ebenfalls in Mancora gelegen, lädt der Strand Las Pocitas zum Entspannen und Genießen ein. Bereits beim Anblick des azurblauen Wassers, der riesigen Palmen und dem weißen Sandstrand kommt unweigerlich Urlaubsfeeling auf. Kein Wunder also, dass es sowohl Einheimische als auch Touristen vermehrt an diesen Strand zieht. Gerade Surfer finden hier optimale Konditionen, um ihr Können in den hohen Wellen unter Beweis zu stellen. Aber auch zum Entspannen, für ausgiebige Strandspaziergänge oder ein entspanntes Picknick bietet sich der Besuch in Las Pocitas hervorragend an. Und danach? Lassen Sie sich in einem der zahlreichen Restaurants in Mancora mit lokalen Leckereien verwöhnen.

    Las Pocitas in Mancora

    3. Tuquillo

    Tuquillo ist längst nicht mehr nur unter den Peruaner bekannt. Auch internationale Touristen werden von diesem paradiesischen Fleckchen Erde wie magisch angezogen. Feiner, weißer Sandstrand, kristallklares Wasser, himmlische Ruhe und eine atemberaubend schöne Umgebung werden auch Sie begeistern. Dabei haben gerade Reisende mit Kindern in den natürlichen Becken, die sich zwischen den dunklen Felsen formen, die Möglichkeit sicher und entspannt zu baden. Lassen Sie also für einen Moment die Seele baumeln, graben Sie Ihre Zehen in den feinen Sand und entspannen Sie beim traumhaften Blick auf den Ozean.

    Tuquillo bei Huarmey

    4. Caballeros

    Caballeros ist ein wahres Mekka für Surfer und diejenigen, die die tollkühnen Sportler beim Wellenreiten beobachten möchten. Perfekte Wellen, eine lange Strandpromenade und eine faszinierende Umgebung machen diesen Strand zu einem der schönsten Strände Perus. Schlendern Sie am feinen Sandstrand entlang. Staunen Sie am Pico Alto über bis zu acht Meter hohe Wellen. Oder schauen Sie den peruanischen Anglern zu, die stundenlang ihre Rute ins Wasser halten, um den ein oder anderen Fisch zu fangen. Wer bei diesem Anblick Hunger bekommen hat, kann sich in einem der zahlreichen Restaurants bei leckeren Gerichten gastronomisch verwöhnen lassen. Oder Sie nutzen die Gelegenheit und erkunden das nahegelegene Lima.

    Surfer im Wasser bei Sonnenuntergang

    5. Embajadores

    Ebenfalls unweit von Lima gelegen, befindet sich der traumhafte Strand Embajadores. Obwohl Sie hier lediglich ein schmaler Streifen aus Sand und Steinen erwartet, bietet sich Embajadores ideal zum Baden und Relaxen ein. Ganz ohne gefährliche Wellen sind die Konditionen an der Playa Embajadores zum Schwimmen und Relaxen ideal. Zögern Sie also nicht, sich im türkisblauen Wasser zu erfrischen. Tauchen Sie ab ins herrlich klare Wasser, um die lebendige Unterwasserwelt zu entdecken. Oder suchen Sie sich ein ruhiges Plätzchen am Strand, um dieses herrliche Fleckchen Erde in aller Ruhe zu genießen.

    Playa Embajadores bei Lima

    6. Wakama

    Strand satt heißt es in Wakama. Nur zwei Stunden von der peruanischen Hauptstadt Lima entfernt, ist hier kein Platz für Großstadttrubel. Stattdessen gilt Wakama als idealer Rückzugsort und darf auf der Liste der besten Strände des Landes definitiv nicht fehlen. Zudem hat der Strand heute, insbesondere für den Ökotourismus, einen hohen Stellenwert. Entdecken Sie dieses tropische Paradies beim Entspannen am Strand. Genießen Sie das kristallklare Wasser. Unternehmen Sie lange Spaziergänge und romantische Picknicks oder lassen Sie beim Anblick des Ozeans einfach die Seele baumeln. Ein Besuch in Wakama eignet sich besser als jeder andere Ort, um die eigenen Batterien wieder aufzuladen.

    Wakama nahe Lima

    7. Vichayito

    Auch der Strand von Vichayito gehört zu einem der Naturschätze in Mancora. Durch den endlos scheinenden Sandstrand, die zahlreichen Palmen und das herrlich blaue Wasser des Ozeans kommt hier jede Menge Karibikfeeling auf. Genießen Sie abseits des stetigen Treibens in Mancora die himmlische Ruhe an der Playa Vichayito. Tanken Sie Sonne und lassen Sie die zauberhafte Umgebung auf sich wirken. Wer unterdessen nicht nur am Strand entspannen oder im Wasser baden möchte, kann in Vichayito ebenfalls unvergessliche Ausritte am Strand unternehmen. Wofür Sie sich letztendlich entscheiden, bleibt Ihnen überlassen, aber eins ist sicher - Vichayito wird Sie begeistern.

    Vichayito in Mancora

    8. Playa Roja

    Zwischen den Stränden Lagunillas und Punta Santa Maria gelegen, begeistert die Playa Roja, wie es der Name schon vermuten lässt, mit rötlichem Sandstrand. Das einzigartige Farbenspiel zwischen blau-grünem Meer, rotem Sand und goldgelben Felsen spricht für sich. Und so ist es kaum verwunderlich, dass Playa Roja als einer der schönsten Strände Perus gehändelt wird. Lassen Sie sich diesen traumhaften Strand bei einem Besuch im Paracas-Reservat daher nicht entgehen und nehmen Sie sich Zeit, nicht nur die spektakuläre Umgebung zu erkunden. Auch die Tierwelt will entdeckt werden. So können Sie hier problemlos Delfine, Seelöwen, Wale und jede Menge Küstenvögel aus nächster Nähe beobachten.

    9. La Mina

    Mitten im Reservat Paracas gelegen, stellt der Strand La Mina inzwischen ein besonders beliebtes Reiseziel unter Einheimischen und Touristen dar. Umgeben von einer spektakulären Felsenlandschaft haben Sie hier die Gelegenheit in aller Ruhe zu Baden und Sonne zu tanken. Die malerische Bucht besticht dabei mit azurblauem Wasser, schneeweißem Sandstrand und einem herrlichen Ambiente. Zudem ist es von hier aus nicht weit bis zu den beiden Strandbädern Raspón und Lagunillas. Wer also gleich mehrere Traumstrände Perus an nur einem Tag kennenlernen möchte, ist hier genau richtig.

    La Mina im Reservat Paracas

    10. Puerto Inca

    Lima begeistert nicht nur als facettenreiche, lebendige Landeshauptstadt, sondern als vorzüglicher Badeort. Zahlreiche hervorragende Strände laden hier zum Entspannen ein. Einer davon ist Puerto Inka. Vor den Ruinen einer historischen Inka-Siedlung können Sie am Strand von Puerto Inka derweil nicht nur auf Zeitreise gehen und einige Überreste aus längst vergangenen Zeiten bestaunen, sondern ebenfalls herrlich genießen. Machen Sie es sich daher am feinen Sandstrand bequem. Lassen Sie sich vom Blick über den weiten Ozean begeistern und lassen Sie Ihre bisherigen Eindrücke einer unvergesslichen Reise an diesem besonderen Ort Revue passieren.

    Strand in Chala, Arequipa

    11. Caleta San José

    Zwischen Matarani und Quilca erwartet Caleta San José seine Besucher. Das ruhige Örtchen besticht dabei gleich mit mehreren schönen Stränden und lädt vor allen Dingen zu einem ein: Zum Entspannen! Lassen Sie es sich also nicht nehmen, mit dem Boot in die malerische Bucht zu fahren, um hier in aller Ruhe das azurblaue Wasser und die spektakuläre Umgebung zu genießen. Abseits von jeglichem Trubel können Sie hier gänzlich abschalten und Ihren Urlaub in vollen Zügen genießen. Dennoch sollten Sie sich vor Ihrer Ankunft einen Picknickkorb packen und ausreichend Snacks mitbringen.

    12. Zorritos

    Unweit der Grenze zu Ecuador liegt Tumbes. Und Tumbes überzeugt nicht nur mit herrlichen Stränden, sondern auch mit einer tropischen Atmosphäre. Besuchen Sie den Strand Zorritos und umgeben Sie sich mit einem Hauch von Karibik. Erfrischen Sie sich beim Baden im kristallklaren Wasser. Oder machen Sie es sich im Schatten zum Entspannen bequem. Ob zum Lesen, Schwimmen, Spazierengehen oder für eine der zahlreichen anderen Aktivitäten, die in Zorritos angeboten werden, Langeweile kommt hier sicher nicht auf. Stattdessen ist Urlaubsfeeling vom Feinsten garantiert.

    Zorritos in Tumbes

    13. Colan

    Ein breiter Sandstrand und eine kaum zu übertreffende Aussicht auf die Weiten des Ozeans machen den Besuch in Colan zu einem einmaligen Reiseerlebnis. Machen Sie es sich hier auf einer der Strandliegen in erster Reihe bequem. Tauchen Sie in die Fluten. Mieten Sie ein Kajak. Zeigen Sie Ihr Können beim Windsurfen. Oder erkunden Sie die wunderschöne Umgebung Piuras. Wie wäre es beispielsweise mit einem Besuch in der berühmten San Lucas Kirche, die als erste Kirche in Südamerika von den Spaniern gegründet wurde. Und anschließend können Sie in einem der lokalen Restaurants das typisch peruanische Ceviche probieren.

    Piura Strand in Colan

    14. Pimentel

    Auch Pimentel eignet sich perfekt dazu, das eigene Können beim Surfen oder Kiten unter Beweis zu stellen. Doch auch, wer sich nicht beim Wellenreiten versuchen möchte, hat in Pimentel eine Vielzahl weiterer Wassersportarten zur Auswahl. Weniger abenteuerlich, dafür aber mindestens genauso schön, sind das Relaxen am feinen Sandstrand und das Angeln vor Ort.. Oder Sie beobachten in aller Ruhe die lokalen Fischer, die von ihren traditionellen Flössen aus die Netze auswerfen. In jedem Fall bietet der Strand eine wunderbare Mischung an unterschiedlichen Aktivitäten an, sodass garantiert jeder Besucher auf seine Kosten kommt.

    15. Huanchaco

    Unweit von Trujillo befindet sich das ruhige Küstenstädtchen Huanchaco. Und trotz aller Ruhe gibt es hier jede Menge zu entdecken. Erkunden Sie das malerische Stadtzentrum zu Fuß. Beobachten Sie die kunterbunten Fischerboote vor der Küste. Oder schließen Sie sich den einheimischen Surfern beim Wellenreiten an. Ob als international anerkannter Surfspot oder als entspannter Ferienort, Huanchaco zieht seine zahlreichen Besucher immer wieder in den Bann. Genießen Sie den wunderschönen Sandstrand. Lassen Sie sich von der ausgelassenen Atmosphäre vor Ort mitreißen. Oder entspannen Sie einfach beim traumhaften Anblick des Ozeans!

    16. El Silencio

    El Silencio bedeutet “Ruhe” - doch gerade während der Sommermonate herrscht hier stetiges Treiben. Und auch im Winter zieht es immer wieder Surfer an die Playa El Silencio. Somit zählt der wunderschöne Strand südlich der peruanischen Hauptstadt Lima zu einem der meistbesuchten Spots vor Ort. Dabei lassen gerade der ausladende weiße Sandstrand und das kristallklare Wasser die zu zahlende Strandgebühr schnell wieder vergessen. Mischen Sie sich also ohne Zögern unter die einheimischen Sonnenanbeter. Suchen Sie sich ein bequemes Plätzchen mit Blick auf den Ozean und genießen Sie das lebendige Ambiente in vollen Zügen.

    El Silencio südlich von Lima

    17. Pacasmayo

    Pacasmayo besticht nicht nur mit einem herrlichen Strand, sondern ebenfalls mit einer attraktiven Strandpromenade und einem kaum zu übertreffenden Gastro-Angebot. Wer also auf der Suche nach Abwechslung ist, sollte auf keinen Fall einen Bogen um Pacasmayo machen. Derweil das Wasser hier lediglich Hartgesottene zum Baden verführt, eignet sich der Strand perfekt, um lange Strandspaziergänge zu unternehmen oder schlichtweg die Aussicht auf den weiten Ozean zu genießen. Anschließend lohnt sich in jedem Fall der Besuch in einem der lokalen Restaurants. Probieren Sie die köstlichen Meeresfrüchte der Region. Schmausen Sie frischen Fisch. Und erkunden Sie am Ende auch noch die historische Altstadt.

    18. Puerto Chicama

    Die chilenische Küste ist ideal für Surfer und Wellenreiter. Und auch Puerto Chicama lockt vermehrt Wasser begeisterte an. Zudem findet hier immer wieder ein Teil der Surfmeisterschaften statt. Abgesehen von diesem Event begeistert Puerto Chicama jedoch eher als idyllisches Fischerdorf. Ruhe, eine traumhafte Umgebung und der Flair eines kleinen Paradieses machen den Besuch hier mehr als lohnenswert. Überzeugen Sie sich selbst! Besuchen Sie Puerto Chicama und erkunden Sie einen der schönsten Strände Perus bei unvergesslichen Spaziergängen, beim Picknicken oder Entspannen am Strand.

    19. Ancash

    Rund um Ancash befinden sich gleich mehrere peruanische Strände wie die Playa Tuquillo, die den Besuch lohnen. Doch auch Maracana, La Gramita, Vesique oder El Dorado gehören auf die Liste der besten Strände des Landes. Insbesondere Letzterer besticht mit einer üppigen Vegetation, die fast schon an einen Karibik Urlaub erinnert, feinem, weißen Sandstrand und herrlich blauem Wasser. Lassen Sie es sich nicht nehmen, hier in das ruhige Wasser zu tauchen und in aller Ruhe zu schwimmen. Durch die wenigen Wellen bietet sich El Dorado vor allen Dingen für Familien mit kleinen Kindern an, die in Peru einen unvergesslichen Badeurlaub verbringen möchten.

    Playa Vesique in Ancash

    20. Tortugas

    Der Strand von Tortugas nahe Casma erinnert mehr an einen Pool als an das offene Meer. Umgebung von schroffen Hügeln herrscht hier vor allen Dingen eins: Ruhe! Und so bietet sich der Besuch im Balneario Tortugas ideal zum Entspannen und Baden an. Idealerweise bringen Sie jedoch das passende Schuhwerk mit, um ohne Probleme über die zahlreichen Steine am Strand zu gehen. Tauchen Sie dann in das transparente Wasser. Gehen Sie fischen. Oder mieten Sie sich eines der bunten Boote vor Ort, um die Umgebung bei einer kleinen Tour zu erkunden. Anschließend stehen Ihnen in Tortuga nicht nur eine Reihe erstklassiger Restaurants, sondern ebenfalls kleine Läden und die ein oder andere Wellness-Oase zur Auswahl.

    Tortugas Strand nahe Casma

    21. Ancon

    Auch Ancon darf auf der Liste der schönsten Strände Perus nicht fehlen. Dieser Traumstrand besticht dabei nicht nur mit weißem Sand und ruhigem, blauen Wasser, sondern eignet sich ideal, um sowohl die Umgebung als auch die spektakuläre Unterwasserwelt der Region zu erkunden. Unternehmen Sie also lange Spaziergänge oder greifen Sie zur Taucherbrille. Denn beim Schnorcheln können Sie in Ancon eine ganz eigene Welt entdecken. Lassen Sie das tropische Ambiente um sich herum auf sich wirken. Entspannen Sie im Schatten eines der zahlreichen Sonnenschirme am Strand. Oder erkunden Sie die lebendige Stadt nach einem aufregenden Tag am Strand.

    22. Los Organos

    Mancora ist unter Peru Fans längst für seine wunderschönen Strände bekannt. Doch auch die Umgebung lädt zum Erkunden und Genießen ein. Ein besonders schöner Sandstrand lediglich 10 Minuten außerhalb von Mancora ist die Playa Los Organos. Und auch hier erwarten Sie traumhafter, weißer Sand und ein azurblaues Meer. Anstatt das zauberhafte Panorama jedoch lediglich vom Strand aus zu genießen, sollten Sie hier unbedingt in die Wellen springen. Denn unter der Wasseroberfläche erwartet Sie eine faszinierende Welt voller bunter Fische, Rochen und sogar Schildkröten. Probieren Sie sich daher beim Tauchen oder Schnorcheln und lassen Sie sich von Los Organos verzaubern.

    Playa Los Organos in Mancora

    23. Cerro Azul

    Derweil das Cerro Azul vermehrt Surfer und Wassersportler anlockt, begeistert dieser außergewöhnliche Küstenort auch weniger sportaffine Besucher. Eine schroffe Felsküste und der atemberaubende Blick auf den Ozean ziehen jeden sofort in den Bann. Wer also auf der Suche nach einem unberührten Fleckchen Küste mit viel Atmosphäre ist, sollte sich das Cerro Azul nicht entgehen lassen. Und mit etwas Glück können Sie hier sogar Delfine entdecken, die vor der Küste entlangziehen. Oder Sie bewundern El Fraile - eine Felsformation, die der Legende nach als Versteck der Franziskaner während der zahlreichen Piratenangriffe in der Region gedient haben soll.

    Surferparadies Cerro Azul mit Delfinen

    24. Pucusana

    Umgeben von einer außergewöhnlichen Hügellandschaft, erwartet Pucusana seine Besucher mit einem unvergesslichen Panorama. Derweil sich in dem kleinen Fischerdorf 60 Kilometer südlich der Landeshauptstadt (fast) alles um den Fischfang dreht, hat sich das Örtchen in den vergangenen Jahren zu einem beliebten Spot unter einheimischen und internationalen Touristen gemausert. Die wunderschöne Umgebung, der ruhige Strand und das Flair von Pucusana sprechen dabei für sich. Besuchen Sie hier den malerischen Hafen mit den vielen bunten Holzbooten. Schlendern Sie am ruhigen Strand entlang. Oder genießen Sie in einem der traditionellen Restaurants ein schmackhaftes Fischgericht - fangfrisch, versteht sich!

    Fischerdorf Pucusana mit vielen Booten

    25. San Bartolo

    San Bartolo ist ein Bezirk unweit von Lima, der insbesondere Surfer und Wassersportler wie magisch anlockt. Denn hier sind hohe Wellen und optimale Konditionen zum Surfen garantiert. Doch auch diejenigen, die nicht selber aufs Brett steigen möchten, sollten San Bartolo besuchen. Neben wunderschönen Stränden besticht die Gegend nämlich auch mit einer einzigartigen Touristenattraktion, dem Bufadero. Dabei handelt es sich um einen Aussichtspunkt, von dem aus Sie einen perfekten Blick auf die heran rauschenden Wellen haben. Lassen Sie sich also von der Kraft des Ozeans begeistern und staunen Sie über Perus einzigartigen Landschaften.

    San Bartolo nahe Lima

    Unsere beliebtesten Rundreisen und Routen

    Surfen, Schnorcheln, Tauchen in unberührter Natur oder in der Stadt - entdecken Sie unsere Empfehlungen und erstellen Sie Ihrem individuellen Peru Urlaub mit den Tipps unserer Reiseexpert*innen!

    1. Schwimmende Inseln aus Schilf auf dem Titicacasee, Peru.

      ab

      1.680 €

      exkl. Flug (p.P.)

    2. Einheimischer paddelt in einem kleinen Boot auf den Uros-Inseln, Titicacasee, Peru.

      ab

      1.648 €

      exkl. Flug (p.P.)

    3. Blick auf die Ruinen der Inkastadt Machu Picchu in Peru.

      ab

      3.052 €

      exkl. Flug (p.P.)

    4. Lamas bei Tagesanbruch am Machu Picchu, Peru.

      ab

      2.781 €

      exkl. Flug (p.P.)

    5. Peru Cusco Moray

    Was man über Peru wissen sollte

    Legen wir los?