Sorgenfrei buchen & kostenlos stornieren — UnserTourlane Reiseversprechen!
Blick auf die Big Sur Brücke

Die 15 schönsten Sehenswürdigkeiten in Kalifornien

Die besten Highlights und sehenswerten Orte mit Insider-Tipps

    Legen wir los?

    USA Reisen

    Reiseführer

    Reisetipps

    Orte

    USA Reisen

    Reiseführer

    Reisetipps

    Orte

    1. Reiseziele
    2. Nordamerika
    3. USA
    4. Die 15 schönsten Sehenswürdigkeiten in Kalifornien

    Unsere Expertenempfehlung

    Kalifornien ist jedem ein Begriff - zurecht, denn in diesem US-Bundesstaat erwarten Sie neben internationalen Metropolen wie San Francisco oder Los Angeles auch das gesamte Naturpaket. Bewundern Sie Geysire am Mammoth Lake, erkunden Sie den Hidden Valley Trail im Joshua Tree National Park oder entfalten Sie Ihren inneren Abenteurer auf der berühmten Route 66.

    Megan Ball Tourlane Expertin
    Megan BallTourlane Reiseexpertin für die USA
    Ehepaar am Baker-Strand in San Francisco, Kalifornien, USA.

    Was sind die Highlights auf einer Reise nach Kalifornien?

    Bei Kalifornien denken viele als Erstes an Hollywood, Sonne, Strand und Casinos in Las Vegas. Dabei hat Kalifornien neben diesen Klassikern noch so viel mehr zu bieten. Denken Sie an die legendäre Metropole San Francisco, die noch heute einen Hauch Flower-Power versprüht. Oder haben Sie schonmal vom Mammoth Lake und seinen beeindruckenden Basaltsäulen gehört? Bei der Kalifornien Rundreise ist für jeden Geschmack etwas geboten, egal ob Sie Naturfan oder Großstadtmensch sind. Steigen Sie in den Leihwagen und fahren Sie los - am besten sowohl mit Wanderschuhen als auch Abendkleidung im Gepäck, damit Sie für alle Situationen gewappnet sind.

    1. San Diego

    Es muss nicht immer Los Angeles sein! San Diego, die historische Wiege Kaliforniens, ist eine schöne Stadt mit einer an Mexiko erinnernden Atmosphäre und übertrumpft Los Angeles an Flair. Ein Muss in San Diego ist der Balboa Park, ein Kulturpark mit vielen Museen und Gärten. Um ein paar Einkäufe zu tätigen, empfiehlt sich das Künstlerdorf von San Diego. San Diego ist auch ein Paradies für Surfer, die vor allem am Strand von Torrey Pines zu finden sind und sich in die dortigen Wellen stürzen. Das berühmte Tijuana ist nur 20 Meilen entfernt und Sie können leicht dorthin fahren, wenn Sie einen Tag lang etwas anderes erleben möchten.

    Die Skyline von San Diego an einem sonnigen Tag, Kalifornien, USA

    2. Mammoth Lake

    Stürzen Sie sich am Mammoth Lake ins Abenteuer. Wenn Sie über die Tioga Road fahren, ist die Ankunft in Mammoth Lake spektakulär: Seen, die hohen Berge der Sierra Nevada und endlose Wälder bilden ein unglaubliches Panorama. Kaliforniens berühmtestes Skigebiet ist das ganze Jahr über ein Paradies für Outdoor-Sportarten: Skilanglauf, Snowboarding, Mountainbiking, Wandern, Angeln... Nicht weit entfernt sollten Sie das Devil Postpile National Monument besuchen: 60 Fuß hohe Basaltsäulen mit einer fast perfekten Symmetrie. Eine weitere Sehenswürdigkeit ist die Hot Creek Geological Site, wo Sie Geysire, Krater und Fumarolen bewundern können.

    Pinienbäume säumen eine Straße in einem Wohngebiet in Mammoth Lakes in Kalifornien, USA, im Herbst.

    3. Carmel-by-the-Sea

    Wenn Sie kleine Städte mit maritimem Flair mögen, sollten Sie Carmel-by-the-Sea besuchen. Diese kleine Küstenstadt ist von wunderschönen Hügeln umgeben, die mit Pinien, Zypressen und Eukalyptusbäumen bewachsen sind. Das Stadtzentrum ist von einer entspannten, einladenden Atmosphäre geprägt und lässt sich am besten zu Fuß erkunden. Bei Ihren Spaziergängen durch die malerischen Gassen können Sie gemütliche Cottages bewundern, die wie aus einer anderen Zeit wirken. Auf der Meeresseite befindet sich der Beach City Park, ein herrlicher weißer Sandstrand, an dem Lagerfeuer erlaubt sind - ideal, um bei Sonnenuntergang ganz amerikanisch Marshmallows zu grillen.

    Der Beach City Park in Kalifornien, USA, bietet einen wunderschönen Ausblick.

    4. Lake Tahoe

    Der auf über 1800 m Höhe gelegene Lake Tahoe ist auf jeder Kalifornien-Reise ein echtes Muss: Sein kristallklares, unglaublich blaues Wasser ist von Felsgipfeln und Kiefernwäldern umgeben. Im Sommer stehen Baden, Wassersport, Mountainbiken und Wandern auf dem Programm. Im Winter können Sie auf den Pisten der weltberühmten Skigebiete Ski fahren. Auch die Dörfer entlang des Sees sind sehenswert. Die beiden Ufer haben dabei jeweils ihre eigene Identität und sind sehr unterschiedlich: Der Norden ist der ideale Spot für einen Familienurlaub, aber wenn Sie feiern und zahlreiche Unterhaltungsmöglichkeiten nutzen möchten, sollten Sie sich ans Südufer begeben.

    Abfahrtslauf mit dem Lake Tahoe in Kalifornien, USA, im Hintergrund

    5. Joshua Tree National Park

    Der Joshua-Baum ist der Star dieses schönen Nationalparks: Man findet ihn nur im Südwesten der USA und er verleiht der weiten Landschaft einen besonderen Zauber. Zwischen März und April überziehen tausende von bunten Blüten die weiten Flächen des Nationalparks und bieten einen Anblick, den Sie so sicher noch nicht oft erlebt haben. In der übrigen Zeit herrschen zwei Farben vor: das Blau des Himmels und das Gelb der zahlreichen Felsen. Wanderer sollten sich den Hidden Valley Trail nicht entgehen lassen, der durch einen der schönsten Abschnitte des Parks führt. Auch der Barker Dam Trail lohnt einen Abstecher!

    Joshua Tree National Park in Kalifornien, USA

    6. Anza-Borrego Desert State Park

    Geformt durch ein ehemaliges Meer und die starke Wirkung der Plattentektonik, besteht Anza-Borrego aus Bergen und Canyons. Die beste Zeit, um den Park zu besuchen, ist während der Wildblumensaison im Frühling. Um den Park zu erkunden, sollten Sie einen Geländewagen leihen, damit Sie die 800 km langen Pisten ohne Probleme befahren können. Wenn dies nicht der Fall ist, bleiben Ihnen Ihre zwei Füße, um auf Wanderung zu gehen. Eine Wanderung ist der beste Weg, um die Schönheiten der Insel zu genießen. Wir empfehlen vor allem den Borrego Palm Canyon Trail und den Kaktus Loop Trail.

    Schild des Anza-Borrego Desert State Park Visitor Center, umgeben von Wildblumen während einer Frühjahrsblüte, Südkalifornien

    7. Death Valley

    Eine wahre Legende auf jedem Trip nach Kalifornien ist sicher das Death Valley. Das Death Valley ist mit einer äußerst abwechslungsreichen Landschaft gesegnet: Es ist keineswegs nur eine Wüstenlandschaft, sondern Sie können Sanddünen, Canyons und zahlreiche Seen sehen. Außerhalb des Sommers, wenn die Temperaturen oft viel zu hoch sind, bieten sich zahlreiche Wanderungen an, z. B. zum Golden Canyon. Wenn Sie mit dem Auto unterwegs sind, sollten Sie den Artist's Drive nicht verpassen, auf dem Sie Felsen in unwahrscheinlichen Farben bewundern können. Ein Ort in Kalifornien, den Sie auf keinen Fall verpassen sollten!

    Der Grund des ausgetrockneten Meeres. Salzkristalle dehnen sich aus und drücken die Salzkruste in grobe, chaotische Formen im Death Valley, Kalifornien, USA

    8. Palm Springs

    Auf der Suche nach ein bisschen Entspannung am Strand? Dann bietet sich die Stadt Palm Springs an. Palm Springs wird von den Kaliforniern als DER Ort angesehen, an dem man sich gut erholen und dem Trubel anderer Großstädte entfliehen kann. Palm Springs wurde inmitten der Wüste erbaut und genießt dadurch das ganze Jahr über ein warmes Klima. Die Straßen sind von Palmen gesäumt und Sie können die prächtige Architektur der dortigen Häuser bewundern. Festivalfans sollten sich das legendäre Coachella-Festival nicht entgehen lassen, das jedes Jahr im April direkt nebenan stattfindet und weltweit gehyped wird.

    Ein wunderschöner Blick über Palm Springs und Palm Desert in Kalifornien, USA, aufgenommen an einem Morgen mit blauem Himmel

    9. Mojave National Preserve

    Wenn Sie auf der Suche nach einem echten Geheimtipp in Kalifornien sind, empfehlen wir Ihnen das Mojave National Preserve. Majove wird von Reisenden nur selten besucht, birgt aber viele Schätze, die es nur zu entdecken gilt! In der Wüstenlandschaft finden Sie vom Wasser geformte Schluchten, alte Lavaströme, Sanddünen, ausgetrocknete Seen und felsige Täler, die von den seltenen Joshua-Bäumen gesäumt werden. Zahlreiche Wanderwege durchziehen den Park und laden zu Abenteuern ein. Zu den schönsten Wandertouren gehört die Besteigung des 1754 Meter hohen Teutonia Peak, der den höchsten Punkt des Cima Dome darstellt.

    Mojave National Preserve in Kalifornien, USA

    10. Channel Islands National Park

    Auch auf Inselspaß muss man im abwechslungsreichen Kalifornien nicht verzichten. Die fünf Inseln der Channel Islands sind von Ventura aus mit dem Boot leicht zu erreichen und werden Sie garantiert durch ihre Landschaft und das Aktivitätsangebot verzaubern. Mieten Sie Kajaks oder nehmen Sie an einer geführten Tour teil, um die Buchten zu entdecken und im glasklaren Wasser zu schnorcheln. Auf dem Festland sind die Wanderwege von kleinen Wildfüchsen bevölkert, die Sie mit etwas Glück beobachten können. Auf dem offenen Meer haben Sie zudem sicherlich das Glück, Delfine und Wale in freier Wildbahn zu sehen.

    Ein seltener, wilder Inselfuchs auf der Suche nach Nahrung auf Santa Rosa Island im Channel Islands National Park in Kalifornien, USA. Der Inselfuchs ist nur auf diesen Inseln und nirgendwo sonst auf der Welt zu finden.

    11. Lone Pine

    Wollen Sie sich wie im wilden Westen fühlen? Dann darf Lone Pine nicht auf Ihrer Reiseliste fehlen. Lone Pine wurde während des Goldrauschs gegründet und ist dafür bekannt, dass es einer der wichtigsten Drehorte Hollywoods war. Die Kulisse hat tatsächlich alles, was einen guten Western ausmacht: Überragt vom wunderschönen Mount Whitney, besteht die Landschaft aus einer trockenen Wüste, die von abgerundeten Felsen und den schroffen Bergen der Sierra Nevada unterbrochen wird. Ein Ort für alle Hollywood-Fans, den man in Kalifornien definitiv gesehen haben muss!

    Leere Straße bei Lone Pine mit den Felsen der Alabama Hills und der Sierra Nevada im Hintergrund, Inyo County, Kalifornien, Vereinigte Staaten.

    12. Lassen Volcanic National Park

    Wenn Sie ein echtes Naturabenteuer suchen und genug vom Trubel der kalifornischen Großstädte haben, sollten Sie den Lassen Volcanic National Park besuchen. Dieser ungewöhnliche Park wirkt wie ein Mini-Yellowstone mitten in Kalifornien. Hier ist die hydrothermale Aktivität der Erde in vollem Gange: Sie können heiße Quellen, Fumarolen, brodelnde Schlammlöcher und vier Arten von Vulkanen sehen. Abgesehen von diesen Sehenswürdigkeiten hat Lassen mit seinen friedlichen Seen und Wiesen voller Blumen auch eine entspannende Seite und lädt zum Verweilen und Tagträumen ein.

    Mirror Lake in Lassen National Park, Kalifornien, USA

    13. San Francisco

    When you're going to San Francisco...diesen Song hat man sofort im Ohr, wenn man an die kalifornische Metropole denkt. San Francisco mit seinen bunten viktorianischen Häusern ist eine charmante Stadt, in der jedes Viertel seine eigene Identität hat. Steigen Sie in eine Cable Car und erkunden Sie jeden Winkel der Stadt: Chinatown, Haight Ashbury, Pier 39, Lombard Street oder Castro. Wenn Sie die Natur lieben, sollten Sie während Ihres San Francisco Urlaubs den Golden Gate Park besuchen und anschließend mit dem Fahrrad über die gleichnamige Brücke fahren. Besuchen Sie auch die berüchtigte Insel Alcatraz, das ehemalige Gefängnis, das alle Gangster des Landes gesehen hat.

    Blick auf das berühmte goldene Gate Bridge vom Baker Beach aus gesehen, San Francisco, Kalifornien, USA.

    14. Big Sur

    Falls Sie sich auf Ihrem Kalifornien-Trip richtig verzaubern lassen möchten, sollten Sie das abenteuerliche Big Sur besuchen. Zwischen Land und Meer gelegen, hat Big Sur viele Künstler inspiriert. Big Sur ist ein wildes Naturparadies, das der ideale Ort für Roadtrips ist. Auf der einen Seite finden Sie von den Wellen geschlagene Klippen und felsige Buchten, auf der anderen Seite dichte Wälder mit Mammutbäumen. Eine außergewöhnliche Route entlang des Pacific Coast Highway, die Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen sollten.

    Bixby Bridge (Rocky Creek Bridge) und Pacific Coast Highway bei Sonnenuntergang in der Nähe von Big Sur in Kalifornien, USA.

    15. Route 66

    Jeder Motorrad-Fans kennt diesen Namen: Die legendäre Route 66, auch Mother Road genannt, durchquert die USA von Ost nach West auf einer Länge von 3670 km zwischen Santa Monica und Chicago. Als Symbol des Goldrauschs, der Beatniks und der Harleys ist die Straße auch heute noch ein Traum vieler Reisender, die auf der Suche nach Abenteuern sind. Entlang der Strecke finden Sie eine Reihe von Geisterdörfern, in denen der Saloon noch steht, Motels, Diners und Retro-Tankstellen. Auf der Route 66 Tour werden Sie sich wie in einem alten Western fühlen und machen Sie eine wahre Zeitreise ins ehemalige Kalifornien.

    Die bekannte Route 66 in Kalifornien, USA, bei Sonnenuntergang

    Unsere beliebtesten Rundreisen und Routen

    Planen Sie Ihre individuelle Reise in die USA mit den Tipps unserer Reiseexpert*innen. Ob Städtetrip, Kayakabenteuer oder Wandertour – verschaffen Sie sich einen Überblick über die beste Reisezeit für Kalifornien und Ihre Reisepläne.

    1. Rettungsschwimmertürme in Santa Monica, Südkalifornien, USA.

      ab

      1.802 €

      exkl. Flug (p.P.)

    2. Blick_entlang_der_Route_66_mit_Straßenlogo_auf_dem_Asphalt

      ab

      2.497 €

      exkl. Flug (p.P.)

    3. Die endlosen Straßen in der trockenen Wüste des Death Valleys in Kalifornien

      ab

      3.650 €

      exkl. Flug (p.P.)

    Reisethemen: Was man über die USA wissen sollte

    Skyline der Innenstadt von San Antonio bei Sonnenuntergang, Texas, USA.

    Travel Guide

    Die beste Reisezeit für Texas

    Na Pali-Küste, Hawaii, USA.

    Travel Guide

    Die beste Reisezeit für Hawaii

    Die Landschaft zwischen Carcross und Skagway in Alaska und Kanada.

    Travel Guide

    Die beste Reisezeit für Alaska

    Legen wir los?