Hausgemachte Memorial Day Hamburger Picknick

Amerikanisches Essen: Top 10 Gerichte

Amerikas Schmelztiegel: Vielfältige Geschmäcker, die Welten verbinden

    USA Reisen

    Reiseführer

    Inspiration

    Orte

    USA Reisen

    Reiseführer

    Inspiration

    Orte

    1. Reiseziele
    2. Nordamerika
    3. USA
    4. Amerikanisches Essen: Top 10 Gerichte

    Was ist typisches Essen für die USA?

    Amerikanisches Essen ist ein kühner Mix aus vielen Kulturen, der Vielfalt und Kreativität auf dem Teller feiert. Mit einer Palette, die von herzhaft bis süß reicht, zelebriert diese Küche Innovation und die Verschmelzung globaler Einflüsse. Kulinarische Grenzen werden überschritten und Traditionen neu interpretiert – ein wahrer Tummelplatz der Aromen, wo jede Mahlzeit eine Geschichte von Entdeckung und Gemeinschaft erzählt.

    Reiseexperte für die USA
    Marvin LuczynskiReiseexperte für die USA
    Innen des Retro-Diners in den USA.

    Welche amerikanischen Gerichte müssen Sie probieren?

    1. Makkaroni und Käse

    Macaroni and Cheese ist das ultimative Wohlfühlgericht und für viele amerikanische Eltern die allabendliche Rettung. Es handelt sich bei der Zusammenstellung von Pasta und Käse um keine amerikanische Erfindung, aber der damalige US-Präsident Thomas Jefferson adaptierte die Idee bei einem Staatsbesuch und servierte zum Staatsdinner „Macaroni Pie“, der es in ein Kochbuch schaffte.

    Von Gourmet-Versionen im Restaurant bis hin zu schnellen Fertiggerichten – Mac and Cheese ist ein patriotisches Symbol für einfache, herzliche Genüsse und ein Klassiker amerikanischer Gerichte.

    Gebackene cremige Makkaroni und Käse mit Rotini

    2. Reuben-Sandwich

    Das Reuben Sandwich kombiniert Corned Beef, Schweizer Käse, Sauerkraut und Russisches Dressing auf dick geschnittenem Roggen- oder Pumpernickelbrot. Es ist ein Symbol für kulinarische Kreativität und über die Entstehung streiten sich die Geister: War es die nächtliche Inspiration von Reuben Kulakofsky, um Pokerspieler zu verköstigen oder aber erfand Arnold Reuben das Sandwich und verkaufte es in seinem New Yorker Deli?

    Entscheidend ist letztendlich der Geschmack und bei diesem Sandwich vereinen sich komplexe Aromen in jedem Bissen – ein Snack, den Sie unbedingt in den USA essen sollten.

    Ruben-Sandwich mit Corned Beef, typisches Essen für die USA.

    3. Chicago-style Pizza

    Eine reichhaltige Ikone des amerikanischen Essens ist die Chicago-style Pizza – eine Revolution des traditionellen Gegenstücks aus Neapel. Geboren aus einer Vision in 1943, verwandelt sie einen einfachen Snack in eine üppige Mahlzeit: Ein dicker, butteriger Boden formt eine Vertiefung, die mit Fleisch, Käse, Tomatenstücken und italienischen Gewürzen reich belegt wird – ein kulinarisches Monument.

    Diese Delikatesse ist eine Hommage an Chicagos Innovationsgeist und ist ein Beweis dafür, dass in der Welt der Pizza für Amerikaner Größe und Fülle zählen.

    Nahaufnahme einer Pizza nach Chicagoer Art auf einer Holzplatte.

    4. Apfelkuchen

    Der Apple Pie ist ein Kuchen mit süßer Apfel- und Gewürzfüllung und erfreut sich seit 1780 großer Beliebtheit. Obwohl Äpfel nicht heimisch in Nordamerika sind, wurde der Apple Pie schnell Teil der amerikanischen Esskultur, nachdem er von europäischen Siedlern eingeführt wurde.

    Dieses Dessert wurde ursprünglich ohne Kruste, wegen hoher Zuckerpreise hergestellt. Obwohl „so amerikanisch wie Apple Pie“ ein Ausdruck des Patriotismus ist, zeigt die Transformation von einer ausländischen Spezialität zu einem amerikanischen Klassiker, wie Amerika globale Einflüsse annimmt und zu etwas Eigenem macht.

    Apfelkuchen, typisches Essen für die USA.

    5. BBQ-Spareribs

    Barbecue Ribs sind ein Muss, wenn man in den USA essen geht, denn sie sind ein kulinarischer Kultklassiker – egal ob Schwein oder Rind, mit Marinade bestrichen oder geräuchert, die Leidenschaft für Rippchen durchzieht das gesamte Land.

    Vor allem im sogenannten „Barbecue-Gürtel“ im Süden werden sie zelebriert. Texas rühmt sich seiner rauchigen Rindervariante, während Kansas City die Kunst der Soße perfektioniert hat. Anstatt sich aber in Debatten zu verstricken, laden landesweit Wettbewerbe dazu ein, die vielfältigen Geschmäcker selbst zu erkunden.

    BBQ-Spareribs, typisches Essen für die USA.

    6. Buffalo Wings

    Besonders ikonisch in den USA sind wahrscheinlich die Buffalo Wings, die 1964 in Buffalo, New York entstanden. Teressa Bellissimo von der Anchor Bar tauchte Hähnchenflügel unpaniert in Frittieröl und daraufhin in eine scharfe Cayenne-Pfeffer-Soße – als Begleitung servierte sie die Wings mit Sellerie und Blauschimmelkäse-Dressing.

    Innerhalb weniger Wochen wurden sie in Buffalo populär und breiteten sich dann landesweit aus. Heute wird die typische Soße für weit mehr als nur die Wings genutzt, doch in Buffalo bleiben sie traditionell und feiern ihre kulinarische Kreation mit dem jährlichen Chicken-Wing-Festival.

    Pikante hausgemachte Buffalo Wings, typisches Essen für die USA.

    7. Hummer-Rolle

    Lobster Roll ist eine Delikatesse, die Sie überall an der Straßenecke als Fingerfood für unterwegs kaufen können: Frisches, gedämpftes Hummerfleisch in einem gebutterten Hot-Dog-Brötchen, leicht mit Mayonnaise und etwas Zitrone überzogen und mit Schnittlauch garniert.

    Die Lobster Roll war zunächst ein einfaches Sandwich der Fischer, bevor es in den 1920ern in Connecticut als Mahlzeit aufkam und mittlerweile tief in der Tradition des amerikanischen Essens verwurzelt ist.

    Hummerrolle auf geröstetem Hotdog Brötchen mit Salat, typisches Essen für die USA.

    8. California Roll

    Die California Roll gehört zu den amerikanischen Spezialitäten, die vermutlich in den frühen 1970ern in Los Angeles entstand und als Adaption traditioneller japanischer Aromen mit gekochtem Krabbenfleisch, Avocado, Gurke und Nori gilt.

    Die genaue Herkunft ist umstritten, einige vermuten eine Erfindung durch den japanischen Koch Hidekazu Tojo, um Kundenwünsche nach Sushi ohne rohen Fisch zu erfüllen. Andere glauben, es war eine Weiterentwicklung existierender Rezepte durch japanisch-amerikanische Köche. Trotz der Debatte um seine Ursprünge ist die California Roll ein fester Bestandteil der globalen Sushikultur in den USA geworden.

    Nahaufnahme von California-Roll, typisches Essen für die USA.

    9. Fajitas

    Fajitas verkörpern die Tex-Mex-Küche wie kein anderes Gericht und entstanden aus der Notwendigkeit heraus: Damalige Viehtreiber versuchten weniger begehrte Fleischstücke schmackhafter zu machen und so entwickelten sich Fajitas zu einem nationalen Lieblingsgericht.

    Popularisiert durch Sonny Falcon in den 1960ern, bieten Fajitas eine köstliche Kombination aus gegrilltem Fleisch und Gemüse, serviert mit einer Vielfalt an Beilagen wie gegrillten Zwiebeln, grünem Pfeffer, Pico de Gallo (einer Art Salsa), Käse und saurer Sahne – gewickelt in eine Tortilla.

    Chicken Fajita, typisches Essen für die USA.

    10. Key Lime Pie

    Ein Klassiker der amerikanischen Süßspeisen ist der Key Lime Pie – ein Kuchen, bekannt für seinen erfrischenden, sauren Geschmack, den er durch die winzigen Limetten erhält, die im 19. Jahrhundert erstmals auf den Florida Keys angebaut wurden. Der Kuchen besteht zudem aus gesüßter Kondensmilch, Eigelb und einer krümeligen Kekskruste – gekrönt von Baiser oder Schlagsahne.

    Als offizieller Staatskuchen von Florida hat er sich weltweit einen Namen gemacht und kann auf eine hundertjährige Geschichte zurückblicken. Wenn Sie in den USA essen, sollten Sie dieses Dessert unbedingt probieren.

    Key Lime Pie, typisches Essen für die USA.

    Unsere beliebtesten Rundreisen und Routen

    Benötigen Sie Inspiration für Ihre USA-Reise? Lassen Sie sich von unseren Reiseexperten eine maßgeschneiderte Route zusammenstellen und entdecken Sie die amerikanische Küche und ihre Spezialitäten.

    1. Angelegte Beete mit Blumen an einem Kanal in San Antonio mit Tischen und bunten Sonnenschirmen entlang des Ufers

      ab

      2.200 €

       

      exkl. Flug (p.P.)

    2. Die endlosen Straßen in der trockenen Wüste des Death Valleys in Kalifornien

      ab

      3.650 €

       

      exkl. Flug (p.P.)

    3. Vater und Sohn auf Kauai in Hawaiis dichtem Dschungel

      ab

      3.249 €

       

      exkl. Flug (p.P.)

    4. Blick_entlang_der_Route_66_mit_Straßenlogo_auf_dem_Asphalt

      ab

      2.497 €

       

      exkl. Flug (p.P.)

    5. Palmen_vor_einem_farbig_leuchtenden_Abendhimmel_in_Venice_Beach_USA

      ab

      1.978 €

       

      exkl. Flug (p.P.)

    6. Sonnenaufgang über der Hanauma Bay auf Oahu, Hawaii, USA.

      ab

      2.352 €

       

      exkl. Flug (p.P.)

    Reisethemen: Was man über die USA wissen sollte

    Lower Falls, der größte Wasserfall im Yellowstone, ist mit 308 Fuß der berühmteste im Park und liegt im Grand Canyon des Yellowstone

    Reiseführer

    Die beste Reisezeit für den Yellowstone Nationalpark

    Sonnenuntergang in Miami, South Beach, Florida, USA

    Reiseführer

    Die beste Reisezeit für Miami

    Die Innenstadt von Stadtbild mit Wolkenkratzern der Skyline von San Diego, Ca

    Reiseführer

    Die beste Reisezeit für San Diego