USA, Joshua Tree Park, Happydings

Reisebericht USA

Naturwunder und Metropolen im Westen

    USA Reisen

    Reiseführer

    Inspiration

    Orte

    USA Reisen

    Reiseführer

    Inspiration

    Orte

    1. Reiseziele
    2. Nordamerika
    3. USA
    4. Reisebericht USA

    Unser USA-Roadtrip

    Tourlane hat mit uns eine unvergessliche USA-Rundreise von San Francisco nach Las Vegas geplant. Wir haben viele unvergessliche Erinnerungen gesammelt und waren sehr zufrieden mit der Organisation. Wir würden jederzeit wieder mit Tourlane verreisen. Am besten hat uns die Abwechslung zwischen Natur und Großstadt gefallen.

    USA, Christina Hillesheim
    Christina mit FamilieTourlane Kunden
    USA, Grand Canyon, Christina Hillesheim

    Unsere Reiseroute

    Gemeinsam mit meinem Mann und Kind erfüllten wir uns unseren Traum eines Roadtrips an der Westküste der USA. Unsere 15-tägige Reise durch Kalifornien startete im sonnigen San Francisco.

    Von dort aus ging es zum idyllischen Bass Lake, bevor wir im Sequoia Nationalpark die Riesenbäume besuchten. Die darauffolgenden Tage verbrachten wir mit Sightseeing in Los Angeles. Über Lake Havasu fuhren wir weiter nach Page, zu dem faszinierenden Antelope Canyon, und dem Grand Canyon. Den Abschluss verbrachten wir in der „Entertainment Capital of the World“, Las Vegas.

    Streckenverlauf

    Die Fotos stammen von Christina Hillesheim persönlich. Instagram: @happydings

    USA, Reiseroute, Christina Hillesheim

    Reiseverlauf im Detail

    Tag 1 - 2: San Francisco

    An der kalifornischen Küste begannen wir unsere Reise in San Francisco, eine lebhafte Metropole. Der perfekte Auftakt unserer Rundreise. Auf unserem Sightseeing-Programm standen die berühmten „Cable Cars“, das Wahrzeichen der Stadt, Golden Gate Bridge, und San Francisco-Oakland.

    Die bunte Vielfalt spiegelte sich in den verschiedensten Stadtvierteln wider. Wir genossen eine Mittagspause im historischen Hafen, beobachteten Seelöwen und erkundeten uns über Seefahrtgeschichten im SF Maritime National Historical Park. Ein besonderes Highlight war die spannende Tour zum Alcatraz-Gefängnismuseum.

    USA, San Francisco, Christina Hillesheim

    Tag 3 - 4: Bass Lake & Sequoia National Park

    Am dritten Tag machten wir uns auf dem Weg zum wunderschön gelegenen Bass Lake. Inmitten von majestätischen Bergen und Wäldern bot der See atemberaubende Ausblicke. Der Ort ist auch der Ausgangspunkt zu den Naturschätzen des Yosemite-Nationalparks, einem der bekanntesten Nationalparks der USA.

    Umgeben von einem duftenden Pinienwald und am Ufer des kristallklaren Sees gelegen, war unser Hotel, The Pines Resort, eine ideale Unterkunft. Am 4. Tag begaben wir uns auf eine Wanderung durch den Sequoia Nationalpark, inmitten der Sierra Nevada.

    USA, Bass Lake, Christina Hillesheim

    Tag 6 - 8: Los Angeles

    Vom Sequoia Nationalpark fuhren wir am 6. Tag nach Los Angeles, das Zentrum der amerikanischen Film- und Fernsehbranche. Dort angekommen besichtigten wir das legendäre Hollywood-Sign und nahmen an Führungen durch die Studios von Paramount Pictures, Universal und Warner Brothers teil.

    Die riesige Stadt beeindruckte uns mit einer vielfältigen kulturellen Szene. Von den ikonischen Studios in Hollywood, über die exklusiven Geschäfte in Beverly Hills bis zur lebhaften Promenade von Santa Monica, Los Angeles fasziniert auf jeder Ebene. In den drei Tagen hatten wir auch genug Zeit an Stränden wie Malibu und Manhattan Beach zu entspannen.

    USA, Los Angeles, Christina Hillesheim

    Tag 9: Lake Havasu City

    Von Los Angeles ging es am 9. Tag weiter nach Lake Havasu City. In der Stadt im Mohave County von Arizona besichtigten wir die London Bridge und den Lake Havasu State Park. Dieser bot verschiedene naturnahe Unternehmungen mit seinen Stränden und Wanderwegen.

    Trotz der Wüstenlage ist Lake Havasu City für seine vielen Leuchttürme bekannt, von denen wir achtzehn Stück entlang des Ufers des Sees zählen konnten. Unser Hotel, Hampton Inn Lake Havasu City, direkt am See gelegen, bot uns zahlreiche Attraktionen und Freizeitmöglichkeiten.

    USA, Lake Havasu, Christia Hillesheim

    Tag 10 - 12: Grand Canyon & Page

    Als Kontrastprogramm führte unsere Rundreise uns nun zum Grand Canyon, der mit seinen gigantischen Schluchten, bizarren Felsformationen und leuchtenden Gesteinen einen mächtigen Eindruck hinterließ. Wir übernachteten im The Grand Hotel at the Grand Canyon, das neben einem Hallenbad auch über ein eigenes Restaurant verfügt.

    Weiter ging es in die Stadt Page, der ideale Ausgangspunkt für die Erkundung des Antelope Canyon, einen der berühmtesten Slot Canyons der Welt. Von der atemberaubenden Aussicht am Horseshoe Bend, über die gewaltigen Schluchten des Antelope Canyon, bis zu den entspannenden Ufern des Lake Powell – Page hat uns sehr gefallen!

    USA, Grand Canyon, Christina Hillesheim

    Tag 13 - 14: Las Vegas

    Den Abschluss unserer Reise bildete Las Vegas, die größte Stadt Nevadas. Die Stadt ist bekannt für die vielen Casinos entlang des berühmten Las Vegas Strip.

    Wir unternahmen abenteuerliche Ausflüge in die Wüstenlandschaft rund um die Seen und Berge der Gegend. Vom Hoover Dam, der den Colorado River zum Lake Mead staut, machten wir uns auf dem Weg zum Red Rock Canyon und Valley of Fire. Dort befinden sich herrliche Wanderwege.

    USA, Las Vegas, Christina Hillesheim

    Warum die USA?

    Die Westküste der USA verspricht ein unvergessliches Reiseabenteuer. Bereits San Francisco mit seinem malerischen Hügel, faszinierenden Stadtvierteleln und der berühmten Golden Gate Bridge hat uns sehr gefallen. Als Kontrastprogramm bietet der Bass Lake eine Oase der Ruhe, ideal zum Entspannen und Bootfahren.

    Los Angeles, mit den Stränden von Santa Monica und den ikonischen Hollywood Hills, darf bei einem Westküsten-Roadtrip nicht fehlen. Der atemberaubende Grand Canyon beeindruckt mit seinen schwindelerregenden Schluchten, während Las Vegas mit seinem schillernden Nachtleben glänzt.

    Für Naturfreunde bietet die Region zahlreiche Wanderwege, von den Küstenpfaden bis zu den Schluchten des Grand Canyon. Auf unserer Rundreise konnten wir die Vielfalt der Westküste erleben – von pulsierenden Städten bis zu epischen Naturwundern.

    USA, Highlights, Christina Hillesheim

    Insidertipps von einem Tourlane-Reiseexperte

    1. Transport

    In Kalifornien ist das Auto besonders entlang des Highway 1 und in Los Angeles unerlässlich, da der öffentliche Nahverkehr begrenzt ist. Beachten Sie hohe Parkgebühren in Stadthotels, oft etwa 65 € pro Nacht. In Städten wie Los Angeles ist Uber eine günstigere Alternative zu Taxis, aber ein Mietwagen bietet mehr Flexibilität. In San Francisco ist der öffentliche Verkehr gut und günstig, hier sind Mietwagen wegen der steilen Straßen nicht ideal.

    Erfahren Sie mehr über die Kosten für einen USA-Urlaub.

    2. Essen

    Kalifornien bietet eine vielfältige und hochwertige Küche, vor allem in Städten mit vielen Bio- und vegetarischen/veganen Optionen. Allerdings sind die Restaurantpreise hoch, mit Abendessen ab etwa 18 € und Mittagessen ab 15 €. Für eine günstigere Alternative könene Sie bei Whole Foods gesunde Salate und Snacks einkaufen. Fastfood-Ketten wie Wendy's und Subway bieten Sandwiches ab etwa 8 € als preiswertere Option.

    Entdecken Sie die Top 10 Gerichte in den USA.

    3. Reiseroute

    Auf der Fahrt von Los Angeles nach San Francisco, entlang des Highway 1, sollten Sie mindestens drei Zwischenstopps einlegen. So haben Sie genügend Zeit, das Hinterland zu erkunden: die Weingüter zwischen Santa Barbara und San Luis Obispo, die Ojai-Region nahe Santa Barbara und den Big Sur Nationalpark mit dem malerischen Pfeiffer Beach.

    Planen Sie Ihren individuellen Roadtrip in den USA.

    USA, Tipps Reiseexperten

    Die beste Reisezeit

    Unser Reisezeitraum: 07. - 21. März

    Aufgrund der enormen Größe der USA lässt sich die beste Reisezeit schwer festlegen. Für unseren Roadtrip war der Frühling jedoch perfekt. Zu dieser Jahreszeit blüht alles auf und die Temperaturen sind angenehm mild. Während am Bass Lake noch Schnee lag, hatten wir in Los Angeles und San Francisco sonniges und herrliches Wetter. Es lohnt sich also, die saisonalen Unterschiede zu beachten, um das Beste aus einem USA-Roadtrip herauszuholen. Insgesamt bot der Frühling eine perfekte Mischung aus winterlichem Zauber und frühlingshaftem Sonnenschein, was unsere Reise zu etwas ganz Besonderem machte.

    Erfahre mehr über die beste Reisezeit für die USA je nach Region, Art der Reise und Aktivitäten.

    USA, Christina Hillesheim, Las Vegas

    Unsere Unterkünfte

    07.-09. März: Hotel Zoe Fisherman’s Wharf, San Francisco

    🌙 2 Nächte 👨‍👩‍👧‍👧 Dreibett- und Einbettzimmer

    09.-11. März: The Pines Resort, Bass Lake

    🌙 1 Nacht 🏠 2x Chalets

    11.-12. März: Wuksachi Lodge, Sequoia NP

    🌙 1 Nacht 👨‍👩‍👧‍👧 Dreibett- und Einbettzimmer

    12.-15. März: Luxe Sunset Boulevard Hotel, Los Angeles

    🌙 3 Nächte 👨‍👩‍👧‍👧 Dreibett- und Einbettzimmer

    USA, Christina Hillesheim, Unterkünfte

    15.-16. März: Hampton Inn, Lake Havasu City

    🌙 1 Nacht 👨‍👩‍👧‍👧 Dreibett- und Einbettzimmer mit Seeblick

    16.-17. März: The Grand Hotel, Grand Canyon

    🌙 1 Nacht 👨‍👩‍👧‍👧 Dreibett- und Einbettzimmer

    17.-19. März: Hampton Inn & Suites, Page-Lake Powell

    🌙 2 Nächte 🛋️ 2 Studio-Suites

    19.-21. März: Luxor Hotel & Casino, Las Vegas

    🌙 2 Nächte 👨‍👩‍👧‍👧 Dreibett- und Einbettzimmer

    USA; Christina Hillesheim, Unterkünfte

    Individualisierbare Rundreisen durch die USA

    Schaffen Sie unvergessliche Momente, genauso wie Christina mit ihrer Familie und entdecken Sie die Schönheit der USA bei einer Aktiv-, Wander- oder Familienreise. Gemeinsam mit unseren Reiseexperten können Sie entsprechend Ihrer Wünsche und Vorstellungen kostenlos eine maßgeschneiderte Reise in die USA zusammenstellen.

    1. Die Brooklyn Bridge und die Skyline von New York City, USA

      ab

      2.266 €

       

      exkl. Flug (p.P.)

    2. Rettungsschwimmertürme in Santa Monica, Südkalifornien, USA.

      ab

      1.802 €

       

      exkl. Flug (p.P.)

    3. Kurvenreiche Straße entlang des Mississippi bei Brainerd, Minnesota, USA.

      ab

      2.035 €

       

      exkl. Flug (p.P.)

    4. Die endlosen Straßen in der trockenen Wüste des Death Valleys in Kalifornien

      ab

      3.650 €

       

      exkl. Flug (p.P.)

    5. Vater und Sohn auf Kauai in Hawaiis dichtem Dschungel

      ab

      3.249 €

       

      exkl. Flug (p.P.)

    6. Blick_entlang_der_Route_66_mit_Straßenlogo_auf_dem_Asphalt

      ab

      2.497 €

       

      exkl. Flug (p.P.)

    7. Palmen_vor_einem_farbig_leuchtenden_Abendhimmel_in_Venice_Beach_USA

      ab

      1.978 €

       

      exkl. Flug (p.P.)

    8. Eine_Rettungsschwimmer-Hütte_am_Strand_von_Santa_Monica_USA

      ab

      1.475 €

       

      exkl. Flug (p.P.)

    9. Straße_mit_Haus_im_viktorianischen_Stil_in_Marthas_Vineyard_USA

      ab

      1.800 €

       

      exkl. Flug (p.P.)

    Reisethemen: Was man über die USA wissen sollte

    Lower Falls, der größte Wasserfall im Yellowstone, ist mit 308 Fuß der berühmteste im Park und liegt im Grand Canyon des Yellowstone

    Reiseführer

    Die beste Reisezeit für den Yellowstone Nationalpark

    Sonnenuntergang in Miami, South Beach, Florida, USA

    Reiseführer

    Die beste Reisezeit für Miami

    Die Innenstadt von Stadtbild mit Wolkenkratzern der Skyline von San Diego, Ca

    Reiseführer

    Die beste Reisezeit für San Diego