Sorgenfrei buchen & kostenlos stornieren — UnserTourlane Reiseversprechen!
Skyline von Fort Lauderdale über Barrier Island, Florida, USA

Die besten 15 Sehenswürdigkeiten in Florida

Die besten Highlights und sehenswerten Orte mit Insider-Tipps

    Legen wir los?
    1. Reiseziele
    2. Nordamerika
    3. USA
    4. Die besten 15 Sehenswürdigkeiten in Florida

    Unsere Expertenempfehlung

    Kein anderer US-Bundesstaat überzeugt so sehr mit seinem touristischen Angebot an Stränden, Restaurants, Museen, Bars und Kulturzentren wie Florida. Erleben Sie die unglaubliche Artenvielfalt, die sich an den vielen Seen, Flüssen und scheinbar endlos langen Küstenabschnitten tummelt. Die vielen Vergnügungspark wird nicht nur Kinder-, sondern auch Erwachsenenherzen höher schlagen lassen.

    Megan Ball Tourlane Expertin
    Megan BallTourlane Reisexpertin für die USA
    Paradies-Strand von Fort Lauderdale in Florida , USA

    Was sind die wichtigsten Attraktionen von Florida?

    Florida ist der Inbegriff von traumhaften Stränden und Palmen vor einem strahlend blauen Himmel. So wird der südöstlichste Bundesstaat der USA aus gutem Grund Sunshine State genannt. Die mitunter schönsten Strände erwarten sonnenhungrige Urlauber in Naples und St. Petersburg im Westen von Florida, am Golf von Mexiko. Dass der US-Bundesstaat als interkultureller Schmelztiegel gilt, spürt man ganz besonders bei einem Streifzug durch Little Havanna, dem buntesten Stadtteil von Miami. Daneben begeistert eine Florida-Rundreise mit einer Reihe ausgefallener Themenparks und verwunschener Naturschönheiten, wie den Everglades.

    1. Miami Beach

    Vor Miami liegt die künstlich erschaffene Halbinsel Miami Beach. Vier Brücken verbinden das Festland mit der Insel. Das ganzjährige warme Wetter und der 16 Kilometer feinste Sandstrand machen diese Gegend zu einem Badeparadies. Im Süden, am South Beach, lässt sich das Art Deco Viertel mit den pastellfarbenen Häuser bewundern. Der Ocean-Drive ist die Flaniermeile durch dieses besondere Viertel. Weiter im Süden, auf der Aussichtsplattform im South Pointe Park Pier, besticht der Blick auf Atlantik und Skyline. Von dort aus kann man gut zu Fuß zur Marina - mit den riesigen Kreuzfahrtschiffen - und zum Ocean-Drive laufen.

    Rettungsschwimmerhäuschen am Miami Beach, Florida, USA

    2. Walt Disney World Resort Orlando

    Das Walt Disney World Resort Orlando besteht aus vier unterschiedlichen Vergnügungsparks, zwei Wasserparks, Golfplätzen, mehreren Einkaufzentren und Hotels. Magic Kingdom ist einer der Themenparks und wird auch der glücklichste Platz der Welt genannt. Hier treffen sie Peter Pan, Dumbo und Schneewittchen. Der Themenpark Epcot lässt die Herzen von Entdeckern und Forschern höher schlagen. In den Disneys Hollywood Studios begegnen Sie den Filmhelden und den großen Leinwandgeschichten. Disneys Animal Kingdom ist, wie der Name schon vermuten lässt, der Themenpark der Tierwelt. Highlight des Parks ist ein, der afrikanischen Savanne nachempfundenes Gebiet, durch das man in einem Safari-LKW fahren kann.

    Ein Willkommensschild in der Nähe des internationalen Flughafens Orlando, Florida, USA

    3. Everglades Nationalpark

    Am südlichen Zipfel Floridas liegt der Everglades Nationalpark. Die Landschaft des Parks ist geprägt von einem riesigen Sumpfgebiet, mit einer außergewöhnlichen Fauna und Flora. Mangrovenwälder, flache Pinienwälder, Prärien an Seegras und Farne sind charakteristisch für diese Gegend. Ebenso vielfältig sind die dort lebenden Tiere, von Krokodil über Waschbär, Schildkröten, Flamingos bis hin zu Pelikanen und Kormoranen. Besonders beliebt ist das Erkunden der Everglades mit einem Kanu. Das ruhige Dahingleiten der Kanus beeinträchtigt die Tierwelt am wenigsten. Die beste Zeit für eine Bootstour ist in den frühen Morgenstunden.

    Luftaufnahme von Everglades Nationalpark, Florida, USA.

    4. Fort Lauderdale

    An der Atlantikküste Floridas befindet sich Fort Lauderdale und wird wegen der zahlreichen Kanäle auch Amerikas Venedig genannt. Die Stadt ist bekannt für ihren elf Kilometer langen Sandstrand und einen Hafen, an dem täglich Kreuzfahrtschiffe ankern. Fort Lauderdale ist außerdem für sein ausschweifendes Nachtleben berühmt. Die Nachtclubs sind vielfältig und für jeden Geschmack ist etwas dabei. Die Kultur kommt auch hier nicht zu kurz. Das Museum of Discovery and Science ist über die Grenzen Floridas bekannt und im Indian-Arts of Craft Center kommen Sie den Seminolen, dem ansässigen Indianerstamm näher und erfahren viel über ihre Kultur und Lebensweise.

    Der Intracoastal Waterway in Fort Lauderdale, Florida, USA

    5. Key West

    Key West ist eine Inselstadt am südlichsten Punkt Floridas. Sie watet mit einem besonderen Charme auf und einer entspannt-lässigen Atmosphäre. Erleben kann man dies abends z.B. am Mallory Square. Straßenmusiker und Gaukler sorgen für eine stimmungsvolle Atmosphäre. Sehenswert ist auch die historische Altstadt mit ihren pastellfarbenen Häusern. Alle Sehenswürdigkeiten der Altstadt sind fußläufig erreichbar. Da wäre das Hemingway-Haus, in dem der berühmte Schriftsteller zehn Jahre seines Lebens verbrachte. Sehr zu empfehlen ist eine Sunset Cruiser Tour. Vom Boot aus hat man eine großartige Aussicht auf die Insel.

    Kreuzfahrtschiff-Ansicht des Mallery Square Piers in Key West, Florida, USA

    6. Kennedy Space Center

    Der Weltraumbahnhof der NASA, das Kennedy Space Center, befindet sich auf Merritt Island. Bis 2011 starteten dort alle benannten Weltraumflüge der USA. Im Besucherzentrum erleben Sie Weltraumfeeling pur, von den Anfängen der Raumfahrt bis hin zur Gegenwart. So kann die Kapsel der Mondmission Apollo 14 bestaunt werden oder der mit Mondstaub bedeckte Raumanzug von Alan Shepard. Zudem kann man unterhalb der original Saturn V Rakete, mit ihren 110 Metern Länge, spazieren. Highlight ist sich das 3D Kino, das es ermöglicht einen Weltraumspaziergang nachzuempfinden.

    The Rocket Garden at Kennedy Space Center with the historic Saturn 1-B rocket in the foreground, USA, Florida

    7. Art Deco District Miami

    Das Art Deco District ist ein Stadtviertel Miamis, das geprägt ist durch etwa 8oo Gebäude und Bauwerke, die alle in der Zeit zwischen 1923 und 1943 erbaut wurden. Der Art-Deco-Stil besticht durch seine pastellfarbenen Häuser mit auffälligen Elementen, wie Bullaugenfenster, Glasblöcken und aufwendige Verzierungen. Besonders bei Nacht sehen die beleuchteten Gebäude einzigartig aus. In den Straßen des Stadtviertels kann man sich wunderbar treiben lassen und Geschäfte, Bars und Restaurants laden zum Shoppen und Genießen ein. Gelegentlich kann auch ein Prominenter aus Film und Geschäftswelt ihren Weg kreuzen. Das Art Deco Welcome Center hält nützliche Informationen über das Viertel bereit.

    Bunte Art Déco-Gebäude in Miami Beach, Florida, USA

    8. Apalachicola

    Die kleine Stadt Apalachicola liegt an einer Bucht am Golf von Mexiko. Der Name der Stadt wird auf die Ureinwohner zurückgeführt und bedeutet „Land der freundlichen Menschen“. Hier ist alles ein bisschen anders, als in anderen Teilen Floridas. Einsame Strände, kaum Tourismus und ein sehr charmantes, aber etwas verschlafenes Fischerstädtchen erwartet sie. Die Zeit lässt sich hier sehr entspannt vertreiben. Morgens kann man den Fischern beim Auslaufen der Schiffe zusehen. Mittags bummelt man gemütlich durch die Mainstreet und stöbert in den zahlreichen Kunstgeschäften nach Souvenirs und abends genießt man frische Austern in einem der Restaurants.

    Apalachicola Meer-Landschaft in Florida, USA

    9. The Wizarding World of Harry Potter

    In die Welt der Zauberer und Muggel taucht man in dem Freizeitpark The Wizarding World of Harry Potter in Orlando ein. Steigen Sie also ein am Bahnhof Kings Cross., wo auf Gleis 9 ¾ der Hogwarts Express bereitsteht und Sie mitten in die Zauberwelt von Hogwarts entführt. Besuchen Sie den Zauberstabladen in der Winkelgasse und erleben Sie, wie sich ein Zauberstab einen Besucher auswählt. In den verschiedensten Souvenirläden lassen sich, z. B. Schulkleidung, Zubehör zum Quidditch-Spiel, oder original Requisiten aus den Potter-Filmen erwerben. Doch nicht nur Potter-Fans kommen auf ihre Kosten, viele Fahrgeschäfte, z. B. spektakuläre Achterbahnen sorgen für Abwechslung und Unterhaltung.

    School of Divinity in Edinburgh, die aussieht wie die Hogwarts School of Witchcraft aus Harry Potter.

    10. Fort Myers

    Die Stadt Fort Myers befindet sich zwischen Naples und Tampa, wenige Kilometer landeinwärts und liegt malerisch am Caloosahatchee River. Am kilometerlangen Sandstrand von Fort Myers Beach lässt sich entspannt spazieren gehen, Muscheln suchen oder mit Glück Delfine beobachten. Neben den traumhaften Stränden bietet Fort Myers zahlreiche historische Stätten und eine Reihe an Attraktionen für alle, die sich für Kultur interessieren. Ein Besuch im Museum Edison und Ford Winter Estates gibt die Gelegenheit, das private Leben der beiden befreundeten Erfinder nachzuempfinden. Ebenfalls sehenswert sind die vorgelagerten Inseln oder Fort Myers Beach.

    Ein Pier in Fort Myers Beach, Florida, USA

    11. Little Havanna

    Das farbenfrohe Stadtviertel Miamis, Little Havanna, lädt zu Streifzügen mit lateinamerikanischem Flair ein. Es zählt zu den kulturreichen Stadtteilen der Metropole. Seine Bedeutung sowie seinen Namen erlangte es in den 1950er Jahren, als Kubaner nach Miami migrierten und sich besonders in diesem Viertel niederließen. Seitdem ist Little Havanna das kubanische Herz Miamis. Es lohnt sich Zeit für eine Erkundung des historischen Stadtteils zu nehmen und Little Havannas mit allen Sinnen zu erleben. Genießen Sie kubanischen Kaffee in einem der vielen Cafés oder besuchen Sie eine der lateinamerikanischen Kunstgalerien.

    Willkommen in Little Havana Schild in der Calle Ocho, Miami, Florida, USA

    12. Sanibel Island

    Vor der Küste von Fort Myer liegt Sanibel Island, welche man über eine Brücke erreichen kann. Sie ist bekannt für ihre traumhaften Muschelstrände und gelebte Nachhaltigkeit. Ein Drittel der Insel steht heute unter Naturschutz und zahlreiche Tiere und Vogelarten finden in den Mangrovenwäldern und der dichten Vegetation einen Rückzugsort. Neben Alligatoren und Seekühen lebt in den Wintermonaten auch der seltene weiße Pelikan auf Sanibel Island. Neben zahlreichen Aktivitäten ist das Eiland ein wunderbarer Ort, um die Seele am Strand baumeln zu lassen. Als einer der schönsten Strände gilt der Bowman´s Beach.

    Blick auf den Sanibel Island Causeway, der die Insel Sanibel mit Fort Myers, verbindet. Florida, USA.

    13. Leuchtturm Ponce de Leon Inlet

    An der südlichsten Spitze einer Halbinsel, südlich von Daytona Beach, ragt der Leuchtturm Ponce de Leon Inlet gen Himmel. Mit 53 Metern ist er der höchste Leuchtturm Floridas und einer der höchsten der Vereinigten Staaten. Wer die 203 Stufen des Turms hinaufsteigt, wird mit einer traumhaften Aussicht auf die malerische Umgebung belohnt. Auch ein Abstecher in das Museum ist zu empfehlen. Die Umgebung rund um den Leuchtturm Ponce de Leon Inlet bietet herrliche Küstenlandschaften, Buchten und Strände, sodass sich der Besuch des Leuchtturms wunderbar zum Tagesausflug ausweiten lässt.

    Uferpromenade zum Ponce de Leon-Leuchtturm bei Daytona, Florida, USA

    14. Wynwood Walls

    Die Wynwood Walls wurden 2009 von Tony Goldman ins Leben gerufen, als der US-amerikanische Kunstvisionär auf der Suche nach einer Idee war, um das Lagerhausviertel von Wynwood umzugestalten. Heute sind die Wynwood Walls eines der Highlights bei einer Reise nach Miami und der Place to be für alle Street-Art-Fans. Denn entlang der Lagerhallenfassaden leuchten großflächige Graffiti und Murals von Künstlern aus der ganzen Welt. Da die Open Air Galerie immer wieder neu gestaltet wird, lohnt es sich regelmäßig herzukommen.

    Art Wand mit Ziegelmauer-Muster

    15. Dry Tortugas National Park

    Eines der größten Forts der Vereinigten Staaten aus dem 19. Jahrhundert kann man im Dry Tortugas National Park erkunden. Gelegen am Ende der Inselkette Florida Keys, im Golf von Mexiko. Der Park besteht hauptsächlich aus offenem Wasser und sieben kleinen Inseln und ist per Boot oder Wasserflugzeug erreichbar. Der Dry Tortugas National Park ist bekannt für seine faszinierenden Unterwasserwelten. Bei einem Besuch sollte man unbedingt einen Schnorchelausflug in dem kristallklaren Wasser unternehmen. Fort Jefferson befindet sich auf der Insel Garden Key. Bis 1874 wurde es als Gefängnis benutzt.

    Luftaufnahme von Fort Jefferson im Dry Tortugas National Park, Florida, USA

    Unsere beliebtesten Rundreisen und Routen

    Gemeinsam mit unseren Reiseexpert*innen planen Sie Ihre perfekte Reise in den Sonnenstaat - egal, ob Sie tauchen, sonnenbaden oder einen Freizeitpark besuchen wollen. Unsere Empfehlungen helfen Ihnen bei der Zusammenstellung einer unvergleichlichen Floridareise, die lange in Erinnerung bleiben wird.

    1. ab

      1.301 €

      exkl. Flug (p.P.)

    2. Blick auf die Küstenstadt bei einem Myrtle Beach Urlaub in South Carolina mit Tourlane

      ab

      2.266 €

      exkl. Flug (p.P.)

    3. Eine_Rettungsschwimmer-Hütte_am_Strand_von_Santa_Monica_USA

    Was man über die USA wissen sollte

    Die Landschaft zwischen Carcross und Skagway in Alaska und Kanada.

    Travel Guide

    Die beste Reisezeit für Alaska

    Blick auf das berühmte goldene Gate Bridge vom Baker Beach aus gesehen, San Francisco, Kalifornien, USA.

    Travel Guide

    Die beste Reisezeit für Kalifornien

    Skyline der Innenstadt von San Antonio bei Sonnenuntergang, Texas, USA.

    Travel Guide

    Die beste Reisezeit für Texas

    Legen wir los?