Blick auf den Central Park im Sommer, die beste Reisezeit für die nördliche Ostküste der USA

Die beste Reisezeit für die USA

Ideales Reisewetter für Ihre Urlaubspläne

    USA Reisen

    Reiseführer

    Inspiration

    Orte

    USA Reisen

    Reiseführer

    Inspiration

    Orte

    1. Reiseziele
    2. Nordamerika
    3. USA
    4. Die beste Reisezeit für die USA

    Unsere Expertenempfehlung

    Eine Reise in die USA ist grundsätzlich das ganze Jahr über möglich. Die beste Reisezeit hängt aufgrund der vielen verschiedenen Klimazonen der USA allerdings von der Region ab. Während Frühling und Herbst an der Westküste zu einem Aktivurlaub einladen, sind die Wintermonate perfekt für den Süden der Ostküste. Der Sommer eignet sich hingegen gut für Alaska. Sie merken: die USA sind ein ganzjähriges Reiseziel!

    Reiseexperte für die USA
    Marvin LuczynskiReiseexperte für die USA
    Wilder Küstenabschnitt in Kalifornien

    Auf einen Blick

    Wann ist die beste Reisezeit für die USA?

    Je nachdem, wie Ihre individuellen Reisepläne aussehen, kann die beste Reisezeit für einen Besuch in den USA deutlich variieren. Immerhin erwarten Sie zwischen den Rocky Mountains, der Ost- und Westküste oder den Südstaaten starke klimatische Unterschiede. Gleichzeitig bietet Ihnen eine Reise durch die USA aufgrund der immensen Größe und Vielseitigkeit des Landes das ganze Jahr über Möglichkeiten, einen Aktiv-, einen Badeurlaub oder einen klassischen Städtetrip zu verbringen.

    Während Hawaii zum Beispiel ein ganzjähriges Reiseziel darstellt, lohnt ein Besuch in Alaska vor allen Dingen in den wärmeren Monaten Juni bis August. Darüber hinaus locken die Südstaaten im Frühjahr mit herrlichen Reisebedingungen. Und auch die zahlreichen Nationalparks laden im Frühling und Herbst mit einem zauberhaften Klima zum Wandern und Entdecken ein. Im Nachfolgenden erfahren Sie mehr über die Klimazonen der USA und die beste Reisezeit für die verschiedenen Regionen.

    RegionenHauptsaisonZwischensaisonNebensaison
    Westküste - NordenJuni-August (beste Reisezeit)April-Mai & September-OktoberNovember-März
    Westküste - SüdenJuni-AugustApril-Mai & September-November (beste Reisezeiten)Dezember-März
    Ostküste - NordenJuni-August (beste Reisezeit)April-Mai & September-OktoberNovember-März
    Ostküste - SüdenDezember-Mitte AprilSeptember-November (Hurrikanwarnungen beachten) & April-Ende Mai (beste Reisezeiten)Juni-August (Hurrikanwarnungen beachten)
    Ohio ValleyJuni-AugustSeptember-Oktober & April-Mai (beste Reisezeiten)Dezember-März
    Upper MidwestJuni-August (beste Reisezeit)April-Mai & September-OktoberNovember-März
    Nothern Rockies & PlainsJuni-August (beste Reisezeit)April-Mai & September-NovemberDezember-März
    SüdwestenMärz-Mai & September-November (beste Reisezeiten)Dezember-FebruarJuni-August
    SüdstaatenMärz-Mai (beste Reisezeit)September-November (Hurrikanwarnungen beachten) & Dezember-FebruarJuni-August (Hurrikanwarnungen beachten)
    AlaskaJuni-August (beste Reisezeit)April-Mai & September-OktoberNovember-März
    HawaiiDezember-AprilJuni-August & NovemberSeptember-Oktober & April-Mai (beste Reisezeiten)

    Die beste Reisezeit für die Ost- und Westküste

    Beste Reisezeit für die Ostküste - Norden

    Die nördliche Ostküste der USA reicht von Maine über den Bundesstaat New York bis nach Virginia. Dabei erwartet Sie vor Ort ein kontinentales Klima mit deutlich erkennbaren Jahreszeiten. Während Sie besonders zum Jahreswechsel mit teils eisigen Temperaturen und wenig Sonnenschein rechnen sollten, gelten vor allen Dingen die Monate Juni bis August als beste Reisezeit für einen Besuch an der nördlichen Ostküste der USA.

    Nun laden sommerliche Temperaturen zwischen 20 und 30° C, bis zu 10 Sonnenstunden und warmes Wasser sowohl zum Entdecken als auch zum Baden ein. Gleichseitig steigen die Besucherzahlen in der Hauptsaison deutlich. Wer die zauberhafte Küstenregion oder spannende Metropolen wie New York und Washington D.C. hingegen bei angenehmem Wetter und ohne die üblichen Touristenmassen erkunden möchte, sollte im April oder Mai oder im September und Oktober, zur Hochzeit des Indian Summer, reisen.

    Klimatabelle New York

    Beste Reisezeit für die Ostküste - Süden

    Die beste Reisezeit für einen Urlaub an der südlichen Ostküste der USA ist zwischen Dezember und Mitte April. Während dieser Monate profitieren Sie von angenehm warmen Temperaturen bis zu 28°C, viel Sonne und kaum Regen. Genießen Sie das subtropische Klima der Region, um in Florida zur besten Reisezeit Sonne zu tanken. Unternehmen Sie unvergessliche Wanderungen durch den zauberhaften Great Smoky Mountains National Park in North Carolina. Oder entdecken Sie in Georgia Savannahs spektakuläres Ambiente bei einem entspannten Stadtspaziergang.

    In jedem Fall sollten Sie sich besonders zur Spring Break auf steigende Besucherzahlen in der Region gefasst machen. Alternativ lockt auch während der Zwischensaison von September bis Dezember herrliches Wetter, um die atemberaubenden Landschaften und Strände zu entdecken. Dennoch sollten Sie bei Reisen bis Mitte November auf eventuelle Hurrikan-Warnungen achten.

    Beste Reisezeit für Miami Klimatabelle

    Beste Reisezeit für die Westküste - Norden

    Auch die nördliche Westküste der USA besticht mit einem gemäßigten Klima. Nutzen Sie besonders zwischen Juni und August das fantastische Reisewetter, um sowohl Städte wie Washington und Seattle als auch einen der vielen Nationalparks der Region zu besuchen. Bei Werten zwischen 12 und 25° C, langen Sonnenstunden und so gut wie keinem Regen sind die Bedingungen nun optimal für einen Städtetrip oder einen Aktivurlaub.

    Daher gelten diese Monate als beste Reisezeit für einen Urlaub an der nördlichen Westküste der USA. Kein Wunder also, dass es nun vermehrt Reisende in den Nordwesten zieht. Möchten Sie die Region hingegen in aller Ruhe oder auch mit einem begrenzten Budget erkunden, lohnt ein Besuch in der Zwischensaison. Denn während die Temperaturen im April und Mai bereits wieder steigen und die Landschaft blüht, bleiben die Besucherzahlen niedrig.

    Klimatabelle Seattle, Washington

    Beste Reisezeit für die Westküste - Süden

    Die südliche Westküste der USA umfasst Kalifornien und begeistert mit facettenreichen Metropolen wie San Francisco, Los Angeles oder San Diego. Allerdings lohnt die Reise hierher nicht nur für einen klassischen Städtetrip oder eine Gastrotour, sondern ebenfalls für einen Badeurlaub oder ausgedehnte Wanderungen durch die Natur. Wie wäre es also beispielsweise mit einem Trekking durch den imposanten Yosemite-Nationalpark, einem Besuch in Hollywood oder auch einem unvergesslichen Strandtag in Santa Monica?

    Wie Sie sich auch entscheiden, die beste Reisezeit für einen Urlaub an der subtropischen Westküste der USA ist von Juni bis August. Genießen Sie nun die herrlichen Temperaturen und das warme Wasser vor der Küste. Gleichzeitig herrscht durch die hohen Temperaturen zu dieser Jahreszeit insbesondere in den südlichen Regionen Waldbrandgefahr. Wer also einen Aktivurlaub plant, sollte in der Zwischensaison reisen. Denn in der Zeit von April bis Mai oder September bis November locken Werte zwischen 15 und 24° C sowie kaum Regen.

    Klimatabelle San Francisco, Kalifornien

    Die beste Reisezeit für andere Regionen der USA

    Beste Reisezeit für die Südstaaten

    Je nach gewählter Reiseroute begrüßen Sie die Südstaaten mit einem kontinentalen bis subtropischen Klima. Während Sie besonders von Juni bis zum Jahresende vermehrt auf Hurrikan-Warnungen achten sollten, laden Texas, Louisiana, Alabama oder Arkansas vor allen Dingen zwischen März und Mai zum Entdecken und Genießen ein. Nutzen Sie die beste Reisezeit für einen Besuch in den Südstaaten und profitieren Sie nun von fantastischem Reisewetter.

    Schwimmen Sie im knapp 20° C warmen Wasser des Golfs von Mexiko. Erkunden Sie das faszinierende Ambiente in Houston bei Werten zwischen 15 und 25° C. Oder lauschen Sie den allgegenwärtigen Klängen der Musikstadt Nashville bei herrlichem Sonnenschein. Alternativ können Sie die Südstaaten ebenfalls in der Zwischensaison von September bis Februar erleben. Bis Ende November sollten Sie jedoch vermehrt auf mögliche Hurrikan-Warnungen achten.

    Beste Reisezeit für Houston Klimatabelle

    Die beste Reisezeit für den Südwesten

    Im Südwesten der USA erwarten Sie Wüsten, Steppen und Hochgebirge. Je nach Region variiert das Klima daher deutlich. Trotz der regionalen Unterschiede gelten die Monate April bis Mai sowie September und November als optimale Reisezeit. Nun herrscht perfektes Wetter für unzählige Outdoor-Abenteuer. Lassen Sie sich beispielsweise vom eindrucksvollen Grand Canyon in Arizona verzaubern.

    Erkunden Sie den Death-Valley-Nationalpark in Nevada auf ausgiebigen Wanderungen. Oder lassen Sie sich in Las Vegas zur besten Reisezeit vom atemberaubenden Freizeit- und Unterhaltungsangebot begeistern. Reisende, die den Südwesten der USA in aller Ruhe erleben möchten, profitieren übrigens besonders zwischen September und November von deutlich geringeren Besucherzahlen. Trotz weniger Sonne eignen sich die Temperaturen auch jetzt noch wunderbar für zahlreiche Outdoor-Aktivitäten.

    Klimatabelle Nevada, Las Vegas

    Die beste Reisezeit für das Ohio Valley

    Das Ohio Valley beschreibt ein fruchtbares Becken, das vom Eriesee über die Appalachen in Tennessee bis nach Missouri, Illinois und Indiana reicht. Während das kontinentale Klima mit feucht-heißen Sommern und kühlen Wintern aufwartet, gelten die Monate September und Oktober als beste Reisezeit.

    Nun können Sie die einzigartigen Landschaften vor Ort wunderbar bei unzähligen Outoor-Aktivitäten erleben. Nutzen Sie die angenehmen Temperaturen zwischen 16 und 21° C zum Wandern und Radfahren. Und erkunden Sie das Ohio Valley bei wenig Regen. Wer stattdessen auf wärmere Werte setzt und regelmäßigere Schauer in Kauf nimmt, kann die Region wunderbar in der Zwischensaison im April und Mai besuchen. In beiden Fällen lohnt ein Ausflug nach St. Louis in Missouri, um den ikonischen Gateway Arch oder den wunderschönen Forest Park zu besuchen.

    Klimatabelle Missouri, St. Louis

    Die beste Reisezeit für den Norden der USA

    Lassen Sie sich bei einem Besuch in den Northern Rockies und den Great Plains von Amerikas atemberaubenden Berglandschaften begeistern. Dabei erwartet Sie auf einer Reise durch Montana, Nebraska, Dakota und Wyoming sowohl typisches Steppen- als auch kühleres Gebirgsklima.

    Als beste Reisezeit gelten die Monate Juni bis August. Jetzt laden sommerliche Temperaturen zwischen 15 und 28° C, lange Sonnenstunden und lediglich vereinzelte Schauer dazu ein, die herrliche Natur hautnah zu erleben oder einen spannenden Städtetrip nach Fargo zu unternehmen. Wer die Region hingegen in der Nebensaison erkunden möchte, profitiert zwischen April und Mai von fantastischem Frühlingswetter. Oder Sie reisen im Herbst, um die einzigartigen Farben des Indian Summers zu bestaunen. Bis November bleibt es dabei tagsüber weiter warm. Nachts sinken die Temperaturen aber bereits merklich.

    Klimatabelle Fargo, North Dakota

    Die beste Reisezeit für den Upper Midwest

    Kombinieren Sie Kultur, Romantik, Gastronomie und Geschichte bei einer Reise durch die Region Upper Midwest. Während in den Staaten Iowa, Michigan, Minnesota und Wisconsin ein gemäßigtes Kontinentalklima herrscht, das ganzjährig zum Entdecken einlädt, gelten die Monate Juni bis August als beste Reisezeit. Nun erwarten Sie sommerliche Temperaturen von 16 bis 29° C und bis zu 10 Sonnenstunden. Dennoch sollten Sie sich auf regelmäßige Schauer und steigende Touristenzahlen einstellen.

    Nutzen Sie die Gelegenheit, um das romantische Indianapolis zu besuchen, durch Detroits spannende Innenstadt zu schlendern, die Great Lakes zu erkunden oder sich durch das grandiose Gastroangebot in Chicago zu probieren. Wenn Sie sich jedoch die einmalige Herbstlaubfärbung der Region nicht entgehen lassen möchten, sollten Sie zwischen September und Dezember reisen. Alternativ locken auch in der Zwischensaison von April bis Mai angenehme Temperaturen und deutlich weniger Besucher.

    Klimatabelle Michigan, Detroit

    Die optimale Reisezeit für die beliebtesten Aktivitäten

    Wandern in den Nationalparks

    Entdecken Sie den atemberaubenden Yellowstone-Nationalpark in Wyoming zwischen Juni und August bei optimalem Reisewetter. Nutzen Sie die angenehmen Temperaturen zum Wandern, Campen, Reiten oder Angeln. Und lassen Sie es sich nicht nehmen, den Geysir Old Faithful zu besuchen. Zur gleichen Jahreszeit lädt der Acadia-Nationalpark in Maine mit seinen wunderschönen Landschaften zum Entdecken ein. Die langen Tage während der Sommermonate eignen sich dabei ideal für Kajakfahrten, Radtouren und Wanderungen.

    Heiße Quelle im Yosemite-Nationalpark

    Sightseeing in den Metropolen

    Erleben Sie den Charme des Big Apple im Frühling oder Herbst bei angenehmen Temperaturen und nutzen Sie das fantastische Reisewetter für Ausflüge in die Appalachen oder zu den Niagarafällen. Unternehmen Sie im Mai und September unvergessliche Städtetrips nach Los Angeles und Chicago. Oder tanken Sie zwischen Juni und August Sonne am Ufer des Lake Michigan. Alternativ lohnt zu dieser Zeit ebenfalls ein Ausflug zum Venice Beach oder nach Santa Monica, um die frische Brise an der Pazifikküste zu genießen.

    Vater und Sohn im Central Park betrachten die New Yorker Skyline

    Planen Sie eine individuelle USA-Reise

    Sightseeing, Wanderungen oder Roadtrips – die USA bieten schier unendliche Möglichkeiten. Welche Reisezeit am besten zu Ihren Plänen passt, erfahren Sie von unseren Reiseexperten. Planen Sie Ihre individuelle Reiseroute bei einem kostenlosen Beratungsgespräch.

    1. Angelegte Beete mit Blumen an einem Kanal in San Antonio mit Tischen und bunten Sonnenschirmen entlang des Ufers

      ab

      2.200 €

       

      exkl. Flug (p.P.)

    2. Rettungsschwimmertürme in Santa Monica, Südkalifornien, USA.

      ab

      1.802 €

       

      exkl. Flug (p.P.)

    3. Kurvenreiche Straße entlang des Mississippi bei Brainerd, Minnesota, USA.

      ab

      2.035 €

       

      exkl. Flug (p.P.)

    4. Die endlosen Straßen in der trockenen Wüste des Death Valleys in Kalifornien

      ab

      3.650 €

       

      exkl. Flug (p.P.)

    5. Vater und Sohn auf Kauai in Hawaiis dichtem Dschungel

      ab

      3.249 €

       

      exkl. Flug (p.P.)

    6. Blick_entlang_der_Route_66_mit_Straßenlogo_auf_dem_Asphalt

      ab

      2.497 €

       

      exkl. Flug (p.P.)

    7. Palmen_vor_einem_farbig_leuchtenden_Abendhimmel_in_Venice_Beach_USA

      ab

      1.978 €

       

      exkl. Flug (p.P.)

    8. Eine_Rettungsschwimmer-Hütte_am_Strand_von_Santa_Monica_USA

      ab

      1.475 €

       

      exkl. Flug (p.P.)

    Die beste Reisezeit für die beliebtesten Reisearten

    Flitterwochen

    Die USA bieten faszinierende Flitterwochenziele, angefangen vom lebendigen New York über das sonnige Kalifornien bis hin zum tropischen Florida und Hawaii. Die optimale Reisezeit variiert je nach Region. In New York empfiehlt sich der Frühling (April bis Juni) für unvergessliche Flitterwochen. Die blühenden Parks sorgen dann für eine herrlich romantische Atmosphäre. Für Kalifornien ist der Sommer oder der Herbst ideal. In Florida eignet sich der Winter (Dezember bis Februar) für entspannte Strandtage. Hawaii, das ganzjährig beliebt ist, zeigt im Frühling und Herbst seine beste Seite.

    Paar beobachtet den Sonnenaufgang am Strand

    Familienurlaub

    Die USA bieten Familien jede Menge Spaß und Abenteuer. Je nach Aktivität und Region eignen sich unterschiedliche Reisezeiten für Ihren Familienurlaub. Wer in Alaska beeindruckende Nationalparks wie den Denali besuchen möchte, wählt am besten die Sommermonate. Der Central Park in New York lädt im Frühling zum Entdecken ein, während der Tourismus gerade erst erwacht. Für die Nationalparks eignet sich die Zwischensaison am besten. Floridas Everglades sind im Winter oder Frühling ideal und begeistern mit ihrer Artenvielfalt. Die großen Freizeitparks in Orlando laden im Winter und Frühling zum Staunen ein.

    Familie wandert im Sommer durch die Rocky Mountains

    Roadtrip

    Ganz gleich, ob Sie sich für einen Roadtrip entlang der berühmten Route 66, den Pacific Coast Highway in Kalifornien oder eine Fahrt von Zion bis zum Grand Canyon entscheiden - Frühling und Herbst gelten als beste Reisezeit für einen Roadtrip durch die USA. Denn zwischen April und Mai sowie September und November sorgen angenehme Temperaturen, viel Sonne und wenig Niederschläge für herrliches Reisewetter. Gleichzeitig ist es jedoch selbst für längere Fahrten und Ausflüge in die Natur nicht zu heiß.

    Blauer Oldtimer auf der Route 66

    Reisethemen: Was man über die USA wissen sollte

    Lower Falls, der größte Wasserfall im Yellowstone, ist mit 308 Fuß der berühmteste im Park und liegt im Grand Canyon des Yellowstone

    Reiseführer

    Die beste Reisezeit für den Yellowstone Nationalpark

    Sonnenuntergang in Miami, South Beach, Florida, USA

    Reiseführer

    Die beste Reisezeit für Miami

    Die Innenstadt von Stadtbild mit Wolkenkratzern der Skyline von San Diego, Ca

    Reiseführer

    Die beste Reisezeit für San Diego